Dienstag, 23. Juli 2019

DIENSTSCHLUSS - ARD Radio Tatort von Robert Hültner / Wiederholung als Download verfügbar


Es geht weiter mit den Oldie-RADIO TATORTEN: Am Mittwoch (24.07.19) um 20:03 Uhr sendet BR2 die Wiederholung des ARD Radio-Tatortes DIENSTSCHLUSS. Lief zuletzt im November 2010. Bereits jetzt als Download verfügbar

Alarm in Bruck am Inn: Am Rande der Altstadt schlagen Flammen aus einer Kellerwerkstatt. Feuerwehr und Funkstreife kommen zu spät, der Besitzer der Werkstatt kann nur noch tot geborgen werden. 

Der allein lebende Mittdreißiger genoss den Ruf eines harmlosen Bastlers, von dessen Waffenleidenschaft man zwar gewusst, ihr aber keine größere Bedeutung beigemessen hat. Zunächst tappen die Ermittler im Dunkeln.

Dann mehren sich die Hinweise, dass der Tote in seiner Vergangenheit etwas mit der rechten Szene zu tun gehabt hat. 

Eine Produktion des BR

Dienstschluss
Von Robert Hültner

Mit Brigitte Hobmeier, Florian Karlheim, Stephan Zinner, Michael A. Grimm, Eisi Gulp und anderen
Komposition: zeitblom
Regie: Ulrich Lampen
BR 2009

Robert Hültner, geboren 1950 im Chiemgau, Autor. Kriminalromane unter anderem "Walching" (1993) und "Inspektor Kajetan"-Reihe. Radio-Tatort-Autor für den BR von 2008-2019.

Sonntag, 21. Juli 2019

STAND VERKAUFTER NEULAND-KRIMIS


Stand 21.07.19 um 10:00 Uhr
DANKE an alle!!!!

DER GESCHICHTENERZÄHLER - Krimi-Hörspiel von Patricia Highsmith mit Bruno Ganz (1990) / Download

Foto Bruno Ganz 2011 Quelle: Wikimedia unter CC 3.0 unported 
Wer gestern den ersten Teil des Krimi-Hörspiels DER GESCHICHTENERZÄHLER mit Bruno Ganz von Patricia Highsmith nicht gehört hat, kann es beim NDR downloaden. Teil 2 steht auch zum Download bereit.

Seit zwei Jahren lebt Alicia mit ihrem amerikanischen Mann Sydney in einem einsam gelegenen Haus in Suffolk und versucht, dessen Missmut mit heiterer Geduld zu parieren. Doch was kann sie dafür, dass er als Kriminalschriftsteller so erfolglos ist? 

Die beiden beschließen eine kurze Trennung. Da die Ehe schon seit einiger Zeit kriselte, wollte Alicia nur für ein paar Wochen zu ihrer Mutter fahren. Doch nun ist sie schon seit einiger Zeit wie vom Erdboden verschluckt. Ist sie zum Opfer einer Gewalttat geworden?  

Alicia hatte die Befürchtung geäußert, ihr Mann Sydney werde sie umbringen, um so Stoff für eine gute Geschichte zu haben. Am frühen Morgen nach Alicias Abfahrt macht eine Nachbarin eine sonderbare Beobachtung: Sie sieht, wie Sydney mit einer Teppichrolle auf der Schulter zum Wagen geht und wegfährt..

Bruno Ganz spielt den räsonierenden Schriftsteller mit hintergründigem Humor und großer Raffinesse.

Mit Bruno Ganz (Sydney Bartleby), Sabine Sinjen (Alicia Bartleby), Annemarie Marks-Rocke (Grace Lilybanks), Eva-Maria Bauer (Mrs. Hawkins, Putzhilfe) u.v.a.

Übersetzung aus dem Amerikanischen: Anne Uhde
Bearbeitung und Regie: Hans Dieter Schwarze
Produktion: NDR 1990

Freitag, 19. Juli 2019

DER FLÜSTERER - Krimi-Hörspiel von Klaus-Peter Wolf (2010) / Download


Im Krimi-Hörspiel DER FLÜSTERER am beim WDR geschieht Furchtbares. (wurde zuletzt im März 2014 gesendet).

Freitag 19.04 - 20.00 Uhr | WDR 3
Samstag | 20. Juli 2019, 17.04 - 18.00 Uhr | WDR 5

Das Hörspiel steht bis 19. Juli 20209 zum Download zur Verfügung.

Simone wird von Anrufen eines Unbekannten belästigt. Im Flüsterton manipuliert er sie und droht mit gefährlichen Konsequenzen, wenn sie seinen Anweisungen nicht Folge leistet. Kurz darauf erfährt sie von einem folgenschweren Unfall, so wie ihn der Flüsterer angekündigt hat. 

Im Unterricht liegen ihre Nerven blank, und ihre Schüler geraten unter Generalverdacht. Simone wird zum idealen Opfer und ist dem Wahnsinn nahe. Unterdessen treibt der Flüsterer sein verheerendes Spiel solange auf die Spitze, bis er erreicht, was ihm vorschwebt.

Simone - Angelika Fornell
Christoph / Flüsterer - Omar El-Saeidi
Günter - Volker Risch
Busfahrer - Hans Detlef Hüpgen
Robert - Jonas Baeck
David - Andreas Bichler
Insa - Johanna Bergmann
Polizist 1 - Gregor Höppner
Passagier 1 - Axel Häfner
Passagier 2 - Dimitri Tellis
Kati - Laura Maire
Holger - Daniel Drewes
Telefonstimme (w) Silke Linderhaus
Direktor - Bruno Tendera
Taube - Karlheinz Tafel
Meyer - Katja Liebing
Holthusen - Hans Gerd Kilbinger
Polizist 2 - Andreas Durban
Feuerwehr  -Volker Niederfahrenhorst
Kleen - Thomas Piper
Nachrichten - Michael Müller

Von Klaus-Peter Wolf
Technische Realisation: Werner Jäger und Jeanette Wirtz-Fabian
Regie: Thomas Leutzbach
Redaktion: Hannah Georgi
Produktion: WDR 2011

Donnerstag, 18. Juli 2019

IM KÖNIGREICH DEUTSCHLAND - Neuer ARD Radio Tatort von Katja Röder (2018)

Nina Brändle (Karoline Eichhorn) © SWR/Monika Maier
Es ist Woche der alten Radio Tatorte, auch bei SWR2 . Am Freitag (19.07.19) um 22:33 Uhr, auf Sendung, das Hörspiel: IM KÖNIGREICH DEUTSCHLAND.

Brändle und Finkbeiner ermitteln.

Eine Gerichtsvollzieherin wird vor ihrer Haustüre von einem Unbekannten überfallen und kann sich gerade noch in Sicherheit bringen. Doch das war nicht der erste Vorfall dieser Art, sie wird systematisch verfolgt, im Internet wird Hetze gegen die Frau betrieben. Aber ist sie wirklich so unschuldig, wie sie tut? 

Als sich der Verdacht erhärtet, dass hinter der bösartigen Kampagne eine Gruppe sogenannter Reichsbürger steckt, ordnen Finkbeiner und Brändle die Räumung der alten Schule an, die die vierköpfige Gruppe illegal besetzt hält. 

Doch der Einsatz des Sondereinsatzkommandos geht schief, ein Polizist wird aus einem Hinterhalt angeschossen und schwebt in Lebensgefahr. Aber wer der vier Verdächtigen hat auf den Polizisten geschossen? Auf der Tatwaffe, einer Armbrust, befinden sich keine Fingerabdrücke.

Finkbeiner und Brändle sind auf ein Geständnis des Täters angewiesen. Die beiden Ermittler müssen in die skurrile Welt der Reichsbürger und ihrer wirren Weltanschauungen eintauchen, um den Fall zu lösen.

Xaver Finkbeiner: Ueli Jäggi
Nina Brändle: Karoline Eichhorn
Sieger: Matti Krause
Hanno Beierlein: THerese Hämer
Udo Knöpfle: Uwe Freuss
Elke Kiefer: Astrid Meyerfeldt
Bertram (Berti) Becker: Isaak Dentler
Volker Pogge: Jürg Löw
Eva Knöpfle-Fischer: Lisa Wildmann
Dr. Jost Kollmer: Nikolaj Alexander Brucker
Bühler (SEK): Thomas Höhne
Grumbach: Ekkehard Skoruppa
Müller: Tobias Steinhart (Losgewinner)
Notrufstelle: Martin Buntz

Schnitt: Judith Rübenach
Besetzung: Sandra Pasic
Ton: Andreas Völzing
Dramaturgie: Ekkehard Skoruppa
Regie: Alexander Schuhmacher
Regieassistenz: Martin Buntz

Produktion: SWR 2018
von Katja Röder

Webradio
Phonostar-Aufnahmeseite

Mittwoch, 17. Juli 2019

IRMIS EHRE - Alter ARD Radio Tatort von Robert Hültner (2008) / Download


Der Hörspiel-Krimi, IRMIS EHRE, den BR2 heute (18.07.19) um 20:03 Uhr sendet, kennen die meisten wahrscheinlich schon als Radio Tatort. Man kann ihn bei BR2 bereits jetzt herunterladen.

Rudi hat dienstfrei, um an der Hochzeit eines alten Freundes teilzunehmen. Auf dem Fest kommt er seiner Kollegin Senta endlich ein Stückchen näher, als die beiden zum Einsatz gerufen werden: An der Flußlände ist eine Leiche gefunden worden. 

Die Identität des Unbekannten klärt sich rasch: Der Tote war in München einschlägig bekannt - es ist ein Mann aus dem Rotlicht-Milieu. Die öffentliche Meinung ist schnell mit Vermutungen bei der Hand, und einige schlecht beleumdete Stadtbewohner geraten ins Visier der Ermittler. Zum Ärger der Kripobeamten aus der Kreisstadt sind es die jungen Polizisten vor Ort, die auf die Spur des Täters kommen - und auf eine Episode im Leben der jungen Braut Irmi, an die sie nicht mehr erinnert werden möchte.

Krimiautor Robert Hültner verortet seine Fälle für den ARD Radio Tatort im südostbayerischen Alpenvorland. In dem fiktiven Städtchen Bruck am Inn ermittelt die Polizeiobermeisterin Senta Pollinger gemeinsam mit ihrem Kollegen Rudi Egger. Ihre Zuneigung bringen die beiden durch ständiges Frotzeln zum Ausdruck. Alle 17 Fälle stehen zum Nachhören bereit im BR Podcast Hörspiel Pool.

Robert Hültner, geboren 1950 im Chiemgau, Autor. Kriminalromane unter anderem "Walching" (1993) und "Inspektor Kajetan"-Reihe. Radio-Tatort-Autor für den BR von 2008-2019.

Irmis Ehre
Von Robert Hültner
Mit Brigitte Hobmeier, Florian Karlheim, Anna Clarin, Stefan Murr, Gisela Schneeberger, Eisi Gulp und anderen
Komposition: zeitblom
Regie: Ulrich Lampen
BR 2008

Montag, 15. Juli 2019

DES PFARRERS FREUDE - Krimi-Hörspiel von Roald Dahl (DDR 1976)


Am Dienstag (16.07.19) wartet WDR3 um 19:04 Uhr mit einem Hörspiel-Schätzchen von Roald Dahl aus den Archiven auf: DES PFARRERS FREUDE.

Reverend Cyril Winnington Boggis, Präsident der Gesellschaft zur Erhaltung seltenen Mobiliars. In Verbindung mit dem Victoria and Albert Museum. Diese Visitenkarte öffnet dem Antiquitätenhändler Boggis die Tür zur guten Stube so manchen Bauernhauses, wo sich wahre Schätze verbergen können.

Seit nunmehr neun Jahren durchkämmt Mr. Boggis jeden Sonntag die ländlichen Bezirke rund um London und späht abgelegene Landhäuser und Bauernhöfe aus. Boggis betreibt in Chelsea mit einigem Erfolg ein Antiquitätengeschäft und hat sich dank seines erlesenen und sicheren Geschmacks – speziell für Möbel des 18. Jahrhunderts – in der Branche einen gewissen Ruf erworben.

Die Farmhäuser betrachtet er als privates Warenlager, aus dem er sich Woche für Woche versorgen kann. Weil Bauern ein misstrauisches Völkchen sind, hat er sich eine besonders vertrauenerweckende Verkleidung zugelegt. Einem Geistlichen wird doch wohl niemand die Tür weisen.

An diesem Sonntag nun ist Mr. Boggis in der Grafschaft Buckinghamshire unterwegs. Er parkt seinen Kombi außer Sichtweite und legt bei drei ungehobelten Männern auf einem Bauernhof einen überzeugenden Auftritt hin, bei dem er durchblicken lässt, welch hübsches Sümmchen alte Möbel dem Besitzer einbringen können.

Boggis darf sich tatsächlich im Haus umschauen – und traut seinen Augen nicht. Da steht sie, die seit Langem verschollene vierte Mahagoni-Kommode aus der kreativsten Schaffenszeit von Thomas Chippendale! Vor seinem geistigen Auge ziehen sensationelle Kaufangebote vorüber, ein Artikel in der London Times … – das Möbelstück würde als ,Boggis-Kommode’ in die Kunstgeschichte eingehen!

Doch wie kann der falsche Pfarrer den Tölpeln das gute Stück abluchsen? Seine übliche Masche, den Wert des Möbels einfach nur herunterzuspielen, reicht Boggis in diesem Fall nicht aus. Da kommt ihm eine besonders clevere Idee. Zu clever.

DES PFARRERS FREUDE
Von Roald Dahl
Bearbeitung: Monika Helmecke
Technische Realisation: Helga Schlundt und Brigitte Pumptow
Redaktion: Isabel Platthaus
Regie: Joachim Staritz
Produktion: DDR 1976

NICHT VERWECHSELN MIT dieser Produktion:
Regie: Wolfgang Drescher 
Mit Dieter Hufschmidt 
Produktion: SR 1965 
Länge: 44'50 (mono)

Roald Dahl (1916-1990), Verfasser komisch-schauriger Erzählungen ("Küßchen, Küßchen!"), Kinderbuchautor ("Danny oder Die Fasanenjagd"), Drehbuchautor ("Gremlins").

Zum Webradio des Senders
zur Phonostar-Aufnahmeseite

Sonntag, 14. Juli 2019

TOTAL KHÉOPS - 1. Teil der Marseille-Trilogie von Jean-Claude Izzo (Hörspiel 1997)


TOTAL KHÉOPS (Zweiteiler) ist der erste Teil der Marseille-Trilogie von Jean-Claude Izzo, der am Montag (14.07.19) um 22:03 Uhr beim Deutschlandfunk Kultur zu hören sein wird. Teil 2 in der Folgewoche zur gleichen Zeit. Lief zuletzt im August 2013.

Fabio Montale ist Leiter einer Sondereinheit der Marseiller Polizei, die durch präventiven Einsatz in den kritischen Stadtvierteln - den Quartiers Nord - Probleme zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen verhindern soll. 

Sein neuester Fall: eine Rachefehde unter italienischen Einwanderern.

Mit seiner Marseille-Trilogie "Total Khéops", "Chourmo" und "Solea" hat Jean-Claude Izzo seiner Heimatstadt Marseille - Kulturhauptstadt 2013 - ein literarisches Denkmal gesetzt. 

Er schrieb: "In Marseille geboren zu werden, ist niemals ein Zufall. Marseille ist schon immer der Hafen der Exilanten gewesen. Woher man auch kommt, in Marseille ist man zu Hause. Auf den Straßen begegnet man vertrauten Gesichtern, vertrauten Gerüchen. Marseille ist einem vertraut. Vom ersten Augenblick an."

Übersetzung und Bearbeitung: Harald Brandt
Regie: Ulrich Gerhardt
Mit: Hans Peter Hallwachs, Hilmar Eichhorn, Verena von Behr, Anna Thalbach, Klaus Piontek u.v.a.
Ton: Bernd Friebel
Produktion: DLR Berlin 1997
Länge: 49'39 

Jean-Claude Izzo, 1945 als Sohn eines italienischen Einwanderers in Marseille geboren, starb 2000. Schrieb Gedichte, arbeitete als Journalist, war Redakteur der Zeitung "La Marseillaise".

Zum Webradio des Senders
Zur Phonostar-Aufnahmeseite

Freitag, 12. Juli 2019

DER DIEB - Japanisches Noir-Krimi-Hörspiel von Fuminori Nakamura / Ursendung als Download

Quelle Foto (bearbeitet) Wikimedia unter Public Domain

Das Krimi-Hörspiel DER DIEB, das der Deutschlandfunk in der Nacht von Freitag auf Samstag um 00:05 Uhr (13.07.19) sendet, steht bereits jetzt als Download zur Verfügung und wurde vorab im Deutschlandfunk Kultur am Montag gesendet.

Nishimura hat sein Handwerk zur Kunst perfektioniert. Er stiehlt – aber nur bei den Reichen, und bevor man ihn im Gedränge der Tokioter U-Bahnen bemerkt, zaubert er die entleerten Geldbörsen zurück zu ihren Besitzern. 

Zurückgezogen lebt er am Rand der Stadt, bis er einen jungen Ladendieb vor den Detektiven rettet und sich mit ihm anfreundet. Eine ungewöhnliche Freundschaft, die brutal zerstört wird. 

Denn nur wenig später wird Nishimura zu einem Auftrag gezwungen, den er weder ablehnen noch erfüllen kann. Ein japanischer Noir-Krimi über die Lust am Stehlen und eine dunkle, abgründige Geschichte über Schicksal und Einsamkeit.

Ursendung
Der Dieb
Nach dem gleichnamigen Roman von Fuminori Nakamura
Bearbeitung und Regie: Heike Tauch

Mit: Steven Scharf, Katrin Wichmann, Matti Krause, Enno Luncke, Axel Wandtke, Peter Moltzen, Johann Jürgens

Komposition/Musik: Janko Hanushevsky
Solist/Saxophon: Leonhard Huhn
Ton und Technik: Martin Eichberg, Christoph Richter
Produktion: Dlf Kultur 2019
Länge: 55'59

Fuminori Nakamura, geboren 1977 in Tokai, studierte Öffentliche Verwaltung und Staatsverwaltung an der Universität Fukushima. 2003 erschien sein Debüt „Ju“ ("Der Revolver"). Inzwischen hat er in Japan über ein Dutzend Romane veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Nakamura lebt in Tokio.

Donnerstag, 11. Juli 2019

NEULAND - Ab heute ist der neue Podcast-Krimi von Henrietta Pazzo verfügbar


Es ist soweit: Endlich werden wir erfahren, was nach dem Schuss auf Barbara Mannott weiter geschah. Es ist inzwischen 1 Jahr vergangen und es ist nicht mehr alles wie es war...

Heute Nacht wurde die erste Folge von #NEULAND als Podcast online freigegeben. Weitere Folgen gibt es (dann täglich) sobald wir einen Verkauf des Gesamt-Krimis von 1.000 Downloads erreicht haben. Wie dies zustandekommt, erklären wir hier in dieser Podcastfolge (Link führt zum Download/Stream bei Podbean).

Zum Download Episode 01 von #NEULAND bei Podbean 
(natürlich auf allen Portalen wie iTunes & Co. verfügbar)

VERKAUFTE DOWNLOADS STAND 11. Juli 19 um 10:00 Uhr
180

Wenn Sie jetzt neugierig sind -> hier zum Gesamthörbuch #NEULAND in unserem Shop.

Dienstag, 9. Juli 2019

PROJEKT PARADIES - Neuer ARD Radio-Tatort von Sabine Stein/Ursendung


Am Mittwoch (10.07.19) geht um 20:02 Uhr der neue ARD Radio-Tatort mit dem Krimi-Hörspiel des NDR, PROJEKT PARADIES, bei BR2 an den Start Er steht nach der Sendung u.a. im BR2 Hörspiel-Pool zum Download  oder unter SWR.de/swr2/hoerspiel zur Verfügung.

Nicola Ademi, Hamburger Immobilienkönig mit albanischen Wurzeln, ist Spezialist für dunkle Finanztransaktionen.

In einer Hotelsuite der Luxusklasse in Warnemünde soll es zu einer honorigen Zusammenkunft kommen, wo das "Projekt Paradies", der Bau einer Seniorenheim-Anlage, verhandelt wird. Breuer und Döring machen sich auf den Weg nach Rostock.

Alles läuft buchstäblich wie geschmiert, doch plötzlich gibt es einen verstörenden Zwischenfall: Ein Unbekannter dringt in die Suite ein und bedroht die heimlichen Geschäftemacher. Die Ermittler werden zu Ohren-Zeugen eines schwer deutbaren Ereignisses.

Mit: Sandra Borgmann, Matthias Bundschuh u. a.
Regie: Andrea Getto
(Produktion: NDR 2019)

Sabine Stein, geboren 1961, Dozentin, Hörspiel- und Drehbuchlektorin, Autorin. Hörspiele unter anderem "Ich bin Miriam" (RBB 2005), "Extrapost" (NDR 2009), "Watchdog" (NDR 2011). ARD Radio Tatorte für den NDR unter anderem "Shanghaiallee" (2018), "Zweite Ernte" (2018), '"Nichts ist für immer" (2017), "Solo für Broschek" (2016), "Queenie" (2015), "Stand der Dinge" (2014), "Fördewind "(2013).

Sonntag, 7. Juli 2019

MEIN NAME IST PAUL COX - 5-teilige Krimi-Parodie-Hörspielreihe von Alexandra & Rolf Becker (1969)


Am Montag (08.07.19) um 14:00 Uhr startet SRF1 die kleine Krimi-Hörspiel-Reihe für Hörspiel-Nostalgiker«Mein Name ist Paul Cox» von Rolf und Alexandra Becker. Die Teile 2-4 jeweils zur gleichen Zeit an den Folge-Montagen.

Mysteriöse Todesfälle lassen Scotland Yard ratlos zurück. Paul Cox wird bald in die Untersuchungen verwickelt – als Verdächtiger. Paul Cox ist ein weit gereister Brite, ein Mann von Welt. Einem geregelten Broterwerb geht er nicht nach – braucht er auch nicht bei seinen Vermögensverhältnissen.

Zu seinen besten Freunden zählt der Privatdetektiv Thomas Richardson.

Ein eher gespanntes Verhältnis hat Paul Cox zu Inspektor Carter von Scotland Yard. Dieser untersucht gerade eine Serie merkwürdiger Todesfälle. Jedes Mal lautet die Diagnose des Arztes gleich: Herzversagen. 

Inspektor Carter weiss nicht weiter. Dann gerät Paul Cox in Bedrängnis, denn unglücklicherweise ereignen sich weitere rätselhafte Todesfälle, und zwar ausgerechnet dann, wenn Cox in der Nähe ist.

Mit Hörspielreihen wie «Mein Name ist Paul Cox» und «Dickie Dick Dickens» eroberten sich Rolf und Alexandra Becker in den 1950/60er Jahren die Herzen des Radiopublikums. Man liebte ihre Krimiparodien über alles. 

Mit: Hans-Helmut Dickow (Paul Cox), Michael Rittermann (Antoine Lefèvre), Horst-Christian Beckmann (Edmond Gatewell), Monika Koch (Geneviève Gatewell), Matthias Habich (Gregory Guilmore), Isabelle Stumpf (Gunny), Siegfried Meisner (Inspektor Carter), Maximilian Wolters (Sergeant Collins), Hans Drahn (Gerald, Diener), Ernst Dauscher (Tom Moore), Walter Bremer (ein Arzt), Raoul Serda (Mr. Young), Eva-Maria Duhan (Mrs. Shanders), Gerhard Imbsweiler (Jonathan Burns), Judith Melles (Miss Örkenyi), Joachim Ernst (Mr. Miller)

Musik: Hans Moeckel 
Regie: Willy Buser 
Produktion: SRF 1969
Dauer je Folge: 46‘ - 50'

Rolf Becker (geboren 1923-2014) und Alexandra Becker (1925-1990) waren ein deutsch-englisches Schriftsteller-Ehepaar. Rolf Becker unternahm erste schriftstellerische Versuche in englischer Kriegsgefangenschaft, arbeitete danach als Aufnahmeleiter bei verschiedenen Filmfirmen, dann als Autor und Regisseur bei der Londoner BBC und ab 1953 als freier Schriftsteller in Deutschland. Alexandra Becker lernte bei Gustav Gründgens den Schauspielerberuf. Nach der Heirat mit Rolf Becker gab sie die Schauspielerei auf und unterstützte ihren Mann beim Schreiben. 

Zu den bekanntesten Werken der beiden Autoren gehören «Gestatten, mein Name ist Cox» und «Dickie Dick Dickens». Die Hörspiele um Dickie Dick Dickens wurden zu den ersten Strassenfegern im deutschen Radio; ebenso die Vertonungen der Abenteuer von Paul Cox, die eine Kino-Verfilmung und eine Fernsehserie nach sich zogen. Nach dem Tod Alexandra Beckers schrieb Rolf Becker allein weiter unter dem Namen Rolf A. Becker; das «A.» verwendet er als Reminiszenz an seine Ehefrau.

Samstag, 6. Juli 2019

ICH HEIRATE EIN FAHRRAD - Krimi-Hörspiel von Aleksandar Obrenovic (2000) als Download


Ab sofort steht beim WDR das Hörspiel  ICH HEIRATE EIN FAHRRAD zum Download bis zum 05. Juli 2020 zur Verfügung.

Um sein bescheidenes Monatsgehalt aufzubessern, hält Stefan Novakovic pädagogische Vorträge. Auf seinen Reisen lernt er sonderbare Menschen kennen und erlebt merkwürdige Dinge. 

Der Lehrer erzählt in allen Einzelheiten von einer stürmischen Nacht, in der er das Zimmer der billigen Absteige mit einem geschwätzigen Handlungsreisenden teilen musste. 

Stefan Novakovics Halluzinationen und Albträume, in denen sich die Vorkommnisse und Gespräche des Vortags auf absurde Weise miteinander vermischen, sowie eine unheimliche Unruhe, die seinen kleinen Zeh während dieser Nacht befällt, künden von einer unheilvollen Persönlichkeitsveränderung

Ist sein stummer Zuhörer der Erzählung am Ende gar nicht gefolgt?

Stefan Novakovic, Lehrer - Gerd Baltus
Organisatorin - Elisabeth Trissenaar
Kellner - Wolfgang Condrus
Naum Aleksic, Vertreter - Hans-Peter Korff
Ehefrau von Stefan - Eva Mannschott
Mara, Tochter von Stefan - Dorothea Sell

Von Aleksandar Obrenovic
Übersetzung aus dem Serbischen: Mirjana und Klaus Wittmann
Technische Realisation: Jonas Bergler
Regie: Hans Gerd Krogmann
Redaktion: Thomas Leutzbach
Produktion: WDR 2000

Freitag, 5. Juli 2019

FROST - Krimi-Hörspiel von John Rector (2018) als Download



Zur Abkühlung sendet NDRinfo am Samstag (06.07.19) um 21:05 Uhr das Krimi-Hörspiel FROST.  Das Hörspiel steht schon jetzt bei NDR Info als Download zur Verfügung. Lief zuletzt im Februar 2019.

Der ehemalige Häftling Nate und seine schwangere Freundin Sara wollen die Vergangenheit hinter sich lassen: Mit ihrem Hab und Gut im Kofferraum machen sie sich auf in eine bessere Zukunft, doch der Weg dahin ist voller Tücken. 

Als ein Schneesturm angekündigt wird, machen sie Rast an einer Tankstelle. Ein Fremder bittet das Paar, ihn mitzunehmen. Sie willigen ein und fahren weiter, hinein in den Blizzard. 

Als sie ein Motel ansteuern, atmet der Mann nicht mehr. In seinem Bauch steckt eine Kugel und in seinem Koffer jede Menge Geld.

Frost  von John Rector
Übersetzung: Katharina Naumann
Bearbeitung und Regie: Irene Schuck

Mit: Nico Holonics, Laura Maire, Wolfgang Pregler, Martin Rentzsch, Cristin König, Swetlana Schönfeld, Gerd Wameling, Pit Bukowski, Katja Hirsch

Ton: Bernd Friebel
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

Länge: 52'10

Donnerstag, 4. Juli 2019

DER VERBRECHER AUS VERLORENER EHRE - True Crime Kriminal-Erzählung von Friedrich Schiller (1979)

(Foto (bearbeitet): Wikimedia / User H.-P. Haack unter Creative Commons Attribution 3.0 Unported )

Klassische Literatur und Kriminalgeschichten liegen nicht so weit auseinander, wie man denken könnte, was DER VERBRECHER AUS VERLORENER EHRE im Krimi-Hörspiel des Deutschlandfunks in der Nacht von Freitag auf Samstag (06.07.19) um 00:03 Uhr beweist. Lief zuletzt im November 2009.


DER VERBRECHER AUS VERLORENER EHRE ist eine wahre Geschichte, festgehalten von Friedrich Schiller, dessen 260. Geburtstag am  10.11.19 wäre.

Der "Sonnenwirt" Christian Wolf, von Natur aus unansehnlich, versucht sich Liebe und Freiheit zu erkaufen und wird aus Geldnot zum Wilddieb. Nach mehrfachen Verhaftungen und Wiederfreilassungen will er reumütig in die Gesellschaft zurückkehren, doch man lässt ihn nicht einmal mehr die Schweine hüten.

In einem Akt der Verzweiflung tötet Christian einen Menschen und schließt sich auf der Flucht einer Räuberbande an. Einzig hier findet er die ersehnte Anerkennung. Vorübergehend. 

Friedrich Schiller (10.11.1759 - 7.5.1805) veröffentlichte diese psychologische Fallstudie eines Täters im Jahr 1786, hatte die Geschichte aber schon vier Jahre zuvor in sein Drama "Die Räuber" einfließen lassen. 

Schillers Interesse für "die geheimen Bewegursachen menschlicher Handlungen" bezeugt auch seine Vorrede zu den von ihm herausgegebenen "Merkwürdigsten Rechtsfälle nach Pitaval", einer aus dem Französischen übertragenen Sammlung wahrer Gerichtsfälle.

Erzähler: Peter Lieck 
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 1979 
Länge: 48'45 (Quelle Text: