Freitag, 19. September 2014

JOHN BARNABY - Midsomer bleibt mörderisch, auch wenn Tom Barnaby noch fehlt

Ben/Cosmo Jones in EIN FUNKE GENÜGT
© ZDF und Mark Bourdillon
TV-Tipp / TV-Kritik von Petra Weber

Seit 2004  hat Tom Barnaby (alias John Nettles) uns 81 mal väterlich charmant das kriminelle England  nahe gebracht, das wir uns immer schon so vorgestellt haben: schräg, beschaulich, dörflich & immer very british. Midsomer eben.

Nun ist er in den Ruhestand verabschiedet. Doch bevor sein Cousin John Barnaby (Neil Dudgeon) die Midsomer Mörder ab Sonntag (21.09.14) um 22:00 Uhr jagt, verabschiedet sich Tom alias John Nettles in der Nacht von Freitag auf Samstag, 21.09.14 um 0.30 Uhr, in "Inspector Barnaby: Die lange Nacht".

John Nettles, der dienstälteste Chief Inspector aller britischen Krimi-Reihen des ZDF, erzählt von den Dreharbeiten, zeigt drei seiner schönsten Fälle und präsentiert eine Auswahl der skurrilsten Verbrechen. Damit verabschiedet sich John Nettles von seinem deutschen Publikum.

Und am Sonntag tritt dann John Barnaby (Neil Dudgeon) sein schweres Erbe an. Seinen Dienst hatte er in Großbritannien bereits 2011 begonnen.

Die schlechte Nachricht:
Johns Start in der Episode UNTER OLDTIMERN (21.09.14)  ist alles andere als verheißungsvoll.

Die unsinnige Handlung um ein Oldtimertreffen mit Mord wird in ihrer Langweiligkeit nur von ihrer Albernheit übertroffen. Zudem lässt John als neuer Mordermittler für ungeklärte Todesfälle rund um Causton DS Ben Jones (Jason Hughes) gegenüber den studierten Psychologen raushängen, nutzt jede Gelegenheit ihn schlecht aussehen zu lassen, ist unkollegial und unfreundich und zeigt mehr Herablassung als das von Tom bekannte Feingefühl.

Die Episode endet (John Barnaby versucht einen unsinnigen Alleingang) mit einer lächerlichen Situation für den Chief Inspector, aus der Jones ihn befreien muss und in die Tom nie hereingeraten wäre.

umschwärmt: Cosmo/Ben Jones
© ZDF und Mark Bourdillon
Die gute Nachricht:
Es wird langsam besser.

Die neue Mrs. Barnaby, Sarah (Fiona Dolman),  ist beruftätig und als Grundschulleiterin ständig in Hektik, was ihr trotzdem hin und wieder -ähnlich ihrer Vorgängerin Joyce (Jane Wymark)- Zeit für "experimentelle" Mahlzeiten gibt, wobei sie anders als Joyce kaum Impulse zur Fall-Lösung beiträgt.

Ab der 4. Episode (12.10.14) entwickelt sich dann auch der Barnaby-Terrier Sykes vom Dekorations-Element zum Serien-Hund. Überhaupt ist EIN FUNKE GENÜGT ein echtes Serienhighlight, das man unbedingt gesehen haben sollte!

Ben Jones ermittelt undercover als Werbetexter "Cosmo Jones" in einer sektenähnlichen Organisation und ihm liegen gleich mehrere Frauen verliebt zu Füßen, was nicht zuletzt an seinem komplett veränderten Styling bei diesem Einsatz liegt. Witzige Dialoge und spannende Handlung, ganz so wie man sich mehr Barnaby-Folgen wünscht. Dass Ben, sorry Cosmo, dabei auch mal komplett die Hüllen fallen lässt, ist für eine Barnaby-Folge schon sehr überraschend.

Es ist gleichzeitig auch die Abschiedsfolge (Drehbuch Peter J. Hammond)  für Dr. George Bullard. Der Darsteller Barry Jackson verstarb wenig später im Jahr 2013.

Von Episode 5 an, DIE DRUIDEN KOMMEN, wird er durch die selbstbewusste, kesse Prof. Dr. Kate Wilding (Tamzin Malleson) ersetzt, die erfreulicherweise wie eine jüngere Ausgabe von Dr. Laura Hobson aus der Fernsehreihe LEWIS wirkt.

Wie bereits in den letzten Fällen von DCI Tom Barnaby zu bemerken, werden die Fälle blutiger. Waren Gewalt und Blut in der Vergangenheit mehr der Phantasie des Zuschauers überlassen, hält nun die Kamera durchaus auch mal drauf und zeigt wie zugestochen/ -geschlagen wird.

Fazit:
Der neue Barnaby hat keinen guten Start. Obwohl Musik (Jim Parker), Handlungsschema und Ermittlerteam zunächst dieselben sind, lassen John Barnabys herablassende Arroganz, die an den Haaren herbeigezogene Handlung sowie inhaltsfreie Textpassagen ihn in seinem Debüt-Fall nicht gut aussehen.

Auch wenn der Serie jetzt (noch) der Charakter Tom Barnaby mit seinem verschmitzten Charme, mit seiner die Serie prägenden Synchronstimme von Norbert Langer fehlt, zeigt die Episode EIN FUNKE GENÜGT, dass für das Konzept BARNABY tatsächlich noch Entwicklungspotenzial besteht, wenn man der zur Zeit blassen Figur John Barnabys mehr Kontur verschafft und den britischen Humor weiter in den Vordergrund rückt.

VERMISST - Krimi-Hörspiel aus Israel


Am Samstag (20.09.14) können Hörer von NDR Info dem Hörspiel VERMISST von Dror Mishani um 21:05 Uhr lauschen.

In Cholon, nahe Tel Aviv, wird der 16-jährige Junge Ofer vermisst. Inspektor Avi Avraham glaubt zunächst nicht an ein Verbrechen, doch Ofer bleibt spurlos verschwunden. 

Der Fall wird im Laufe seiner Ermittlungen immer mysteriöser: Einen Jungen namens Ofer scheint niemand wirklich gekannt zu haben. Die Mutter nicht, der Vater nicht. Dann tauchen Briefe des Verschollenen auf und ein Rucksack wird gefunden...

Dror Mishani, in Cholon bei Tel Aviv geboren, ist Lektor und Literaturprofessor mit dem Spezialgebiet Geschichte der Kriminalliteratur. "Vermisst" ist sein erster Kriminalroman mit dem Inspektor Avi Avraham, weitere sind geplant.

von Dror Mishani, Andrea Getto
Mit Samuel Weiss, Judith Engel, Jens Harzer, Katja Danowski, Oda Thormeyer u.a.
Produktion: 2014

DAS GEHEIMNIS DER ENGLISCHEN SILBERSCHALEN - Krimi-Hörspiel (1980)


Im Krimi am Samstag (20.09.14) auf WDR5 geht es um 17:05 Uhr bzw. 23:05 um DAS GEHEIMNIS DER ENGLISCHEN SILBERSCHALEN.
Frühere Besitzer sind allesamt unter mysteriösen Umständen gestorben - auch der Händler selbst stirbt. Bei einer Auktion stößt Affinger erneut auf diese Schalen und zugleich auf seine Jugendfreundin Floppy Sulzer. 

Nach Ende der Auktion gelangt das verfluchte Silber in den Besitz der Familie Sulzer. Bei Floppys Geburtstag wird es zum ersten Mal aufgedeckt. 

Auch Affinger ist zu der Feier eingeladen. Und wieder gibt es einen Sterbefall. Die Suche nach dem Geheimnis der Silberschalen beginnt.

Produktion: WDR 1980/54’
Regie: Klaus-Dieter Pittrich
Redaktion: Ursula Schregel


STILL (Hörbuch) - Thriller-Highlight! Perfekt gelesen von Christoph Maria Herbst

STILL
Autor: Zoran Drvenkar
Verlag: DAV
Auflage: September 2014
Sprecher: Christoph Maria Herbst
6 Audio CD mit 480 Min.
ungekürzte Lesung
Preis: 18,28 €
Krimirezension: Biggi Friedrichs


Wenn es Winter wird und Schnee und Eis alle Spuren verwischen, erwacht in den einsamen Wäldern Brandenburgs das Böse. Über Nacht verschwinden Mädchen und Jungen auf mysteriöse Weise. Kein Kind wird je wiedergesehen. 

Nur ein Mädchen taucht unerwartet und verstört wieder auf, seine Lippen sind seitdem verschlossen. Erst als ein verzweifelter Vater auf eigene Faust zu ermitteln beginnt, bricht es sein Schweigen. Doch damit dreht sich die Spirale des Bösen nur noch schneller. Verlagsinfo

Als "Stromberg-Fan" habe ich es genossen, mir von Christoph Maria Herbst diesen wahnsinnig spannenden ,außergewöhnlichen Thriller vorlesen zu lassen. Christoph Maria Herbst hat es doch tatsächlich geschafft, mich einen Tag lang nichts anderes tun zu lassen, als ihm zu lauschen, denn der Spannungsfaktor bei "Still" ist unglaublich hoch. 

Die Erzählperspektiven wechseln sich ab "Du", "Sie" und "Ich" bringen das Geschehen nahe. 

"Ich" ist Mika, ein Lehrer, der alles dafür tut, seine verschwundene Tochter zu finden. Er opfert seine Ehe und wechselt seine Identität. Er geht über seine persönlichen Grenzen und taucht ein in eine dunkle, böse Welt. 

"Du" ist ein Mädchen im Pflegeheim, das nach einem grauenvollen Erlebnis seit sechs Jahren nicht mehr gesprochen hat. 

"Sie" ist eine Gruppe von Männern, was diese Gruppe von Männern macht, ist unfassbar und grausam.

Persönliche Meinung:
5***** (von 5 möglichen)

Die Story ist komplex, voller überraschender Wendungen und sehr atmosphärisch.

Dieser Thriller hat mich total überrascht, mich in seinen Bann gezogen und mir einen Urlaubstag beschert, an dem ich kaum ansprechbar war, so gefesselt war ich von diesem Hörbuch. 

Zoran Drvenkar lockt den Leser ständig auf falsche Fährten. War ich mir sicher, um was es hier genau geht, so war im nächsten Kapitel meine Auflösung schon wieder hinfällig. 

Für mich ist "Still" ein Highlight, das aus dem Einheits-Thriller-Brei auch sprachlich herausragt. Daher vergebe ich berechtigte fünf Sterne. 

Gönnen Sie sich einen Tag Auszeit und tauchen Sie ein in dieses Hörbuch, aber vergessen Sie das Atmen dabei nicht!

Donnerstag, 18. September 2014

KOSTENLOSE eBOOK KRIMI-DOWNLOADS u.a. von Morris L. West & Howard Engel

14 neue und kostenlose eBook Krimis suchen ihren Leser. Mit dabei eine Krimisatire und zwei internationale Bestseller Autoren.

Viel Spaß beim Stöbern!
Wie immer: Preis vor dem Kauf unbedingt prüfen, da Gratisangebote meist zeitlich begrenzt sind!

(Ohne Kindle kann man u.a. auch mit dieser kostenlosen App die Texte am PC (Windows und Mac), Android Smartphone, iPad, iPhone lesen).

Adrian van Golt, ein attraktiver und smarter in Deutschland lebender Niederländer, liebt Luxus, schöne Frauen und befindet sich ständig am finanziellen Limit. Mangels ausreichender Finanzen spielt er wöchentlich Lotto. Seinem Charme kann selbst die betagte Besitzerin des Lotto-Lädchens nicht widerstehen und verrät ihm unter dem Siegel der Verschwiegenheit, dass es im Ort eine frischgebackene Millionen-Gewinnerin gibt: Elfi Henkel. Sie ist Single, KEIN Sahneschnittchen und zudem um einiges älter als Adrian. Er fingiert ein zufälliges Treffen mit der Neumillionärin. Auch Elfi verfällt seinem Charme und heiratet ihn. Leider erhält Adrian keinen Zugriff auf ihr Vermögen. Deshalb wird seine Frau sterben. Doch dies ist nicht der einzige Mord ... Buchinfo

Ein Kurzkrimi. Ein psychisch destabilisierter Spätheimkehrer ist selten eine gute Wahl, wenn es darum geht einen potenten und zielorientierten Ehemann für die Zeit des Wiederaufbaus zu finden. Buchinfo
Gerstner sitzt eine alte Frau gegenüber. Eine Art Zigeunerin, findet Gerstner. Würde ihn nicht wundern, wenn Sie ihm noch aus der Hand lesen möchte. Sie sagt einen Mord voraus. Das Nichts wird zuschlagen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, in der Gerstner nicht den Kopf verlieren darf und der ihm seiner Agnes noch näher bringt. Buchinfo
Detektivin Carla Fuchs zweifelt an seinem Verstand, doch hegt sie einen ungeheuren Verdacht. Seine rätselhaften Worte führen sie durch das aargauische Sumpfgebiet zu einem verlassenen Landhaus. Einbetoniert in einer Trinkwanne für Kühe finden die Ermittler eine Leiche. Die Obduktion ergibt: es handelt sich um eine blutjunge Frau – brutal mit mehreren Messerstichen hingerichtet und entsorgt. Auf der Spur eines skrupellosen Mörders wird Detektivin Fuchs bald klar: Das Opfer hütete ein tödliches Geheimnis. Buchinfo

Krimi-Satire. Holgi, Schriftsteller aus Leidenschaft, will unbedingt einen Krimi schreiben, weiß aber nicht wie. Außerdem ist er völlig uninspiriert. Zu diesem Zwecke begibt er sich in seine alte Schulstadt. Dort stochert er in Gerüchten, in der Hoffnung, hier oder da auf die eine oder andere Räuberpistole zu stoßen. Zur Seite steht ihm dabei der treue Andi, Redakteur beim Rhönkurrier. Auf seiner Fährtenlese verstrickt sich Holgi immer tiefer in ein Netz aus wirren Spinnereien ...Buchinfo

Chiara und ihr Freund Antonio entdecken nahe Florenz eine Skulptur mit bemerkenswerten, ziemlich befremdlichen und sogar beängstigenden Fähigkeiten. Rasch interessieren sich dafür höchst unterschiedliche Gruppen, die eine Gemeinsamkeit aufweisen: sie gehen so ungerührt über Leichen wie brave Bürger über ein Holzbrückchen im Park. Aber auch brutale Mörder erleben ihre wahren Wunder – wenn auch meist nur für sehr kurze Zeit. Fantasy-Thriller. Buchinfo

Ein grauenhafter Fund schockiert die kleine Stadt in Westfalen: Vor einem Kaufhaus wird in einem Kinderwagen die Leiche eines Säuglings entdeckt – zurechtgemacht wie eine Puppe. Wer ist zu einem solchen Verbrechen fähig? Kommissar Rohleff beginnt zu ermitteln: Woher kommt das tote Baby, wer sind die Eltern? Hinweise lassen vermuten, dass es sich bei dem Täter um eine Frau handelt. Doch bevor Rohleff mehr herausfinden kann, wird ein sechs Monate alter Junge entführt … Buchinfo

Ein Toter im Lagerhaus, ein unbekanntes chemisches Gemisch in der Hand des Opfers und ein verschwundener Zeuge. Unversehens wird der Rotterdamer Inspektor Kees Bloemberg in eine undurchsichtige Mordermittlung verwickelt. Buchinfo
In einem Tal am Fuße der purpurfarbenen Berge von Neuguinea leben unter den Einbeborenen einige Weiße. Einer von ihnen ist Kurt Sonderfeld, ein Mann mit dubioser Vergangenheit, der seinen starken Einfluß auf die Eingeborenen mißbraucht, um seine sexuellen und machtpolitischen Ambitionen zu befriedigen. N'Daria, das Eingeborenenmädchen mit der starken erotischen Ausstrahlung, und Kumo, der Zauberer, der früher ein Schüler von Pater Louis war, verfallen Sonderfelds psychopathischer Persönlichkeit. Doch die Leidenschaften und die Machtansprüche der Weißen kollidieren mit jahrhundertealten Überlieferungen: Beim Dröhnen der Kundu-Trommeln geraten die Eingeborenen in den Bann von Ekstase, Sex und Zauberei. Und nachts beim Rauch der Holzfeuer beschwören sie schwarze Magie. Der zunehmenden Gewalttätigkeit weiß am Ende nur George Oliver zu begegnen – ein Mann, der sich stets für die Eingeborenen eingesetzt hat ...Buchinfo. Anm. Morris L. West ist australischer Bestseller Autor

Kurz-Krimi. Eine Leiche ohne äußere Einwirkungen gibt Rätsel auf. In ihrem Körper findet man Spuren von Drogen. Auf dem alten Gelände der Gärtnerei wachsen unbekannte Pflanzen. Gibt ein sprechendes Handy den entscheidenden Hinweis? Buchinfo
Für Benny Cooperman, den Privatdetektiv, herrscht Sauregurkenzeit. Kein Wunder, dass er aufjubelt, als endlich eine Kundin in seinem schäbigen Büro auftaucht. Sie ist schön, reich und die Ehefrau des cleveren Bauunternehmers Chester Yates. Sie vermutet, dass ihr Mann eine Affäre mit einer anderen Frau hat, und sie möchte, dass Benny ihr die unwiderleglichen Beweise liefert: Name der Freundin, Fotos, Daten - alles. Eine Routineangelegenheit für ihn. Und die Anzahlung von 300 Doller ist wie ein warmer Regen für Bennys Portemonnaie. Also beschattet er Yates und findet recht bald heraus, dass der Bauunternehmer keine heimlichen Rendezvous mit einer Geliebten hat, sondern lediglich Sitzungen bei einem Psychiater. Doch bevor Benny der Ehefrau die gute Nachricht überbringen kann, begeht Yates Selbstmord, nachdem er sich zwei Stunden vorher ein Fahrrad gekauft hat. Als Benny den Psychiater nach dem Seelenzustand seines Patienten befragen will, bedroht der ihn mit der Flamme eines Schneidbrenners. Nun ist Bennys Jagdinstinkt erst recht geweckt... Anm: Howard Engel ist kanadischer Bestseller-Autor Buchinfo

Die beiden Hauptkommissare Berger und Erwin Reinhardt haben bei ihrem neuen Fall mit einem Opfer, das niemand kennt, einer Frau, die sich in Schweigen hüllt und mit tiefen menschlichen Abgründen zu tun. Besonders Berger belastet dieser Fall sehr. Doch durch geschickte Ermittlungen kommen die Kommissare der Wahrheit scheinbar näher. Buchinfo
"Der Gangster kam im Baumwollslip aus dem Schlafzimmer, in jeder Hand einen 45 Colt Revolver. Er schoss auf alles, was sich bewegte. Ich ritt auf Coke wie auf einem Drachen, war stoned und besoffen, und hatte seit drei Tagen nicht mehr geschlafen. Ausserdem stand ich auf dem falschen Platz. Mein Partner schoss nach oben, und die Kugel ging geradewegs durch die Sohle meiner Mokassins, zerschmetterte einen Haufen kleiner Knochen und trat durch das Oberleder des Schuhs in einem Schauer von Blut, Haut und Kunstfasersocke wieder aus." Buchinfo
München, das Ende eines heißen Sommers. Drei Mädchen sterben innerhalb weniger Wochen - wie es scheint, aus eigenem Entschluss. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Denn alle drei wollten mit ihrer großen Liebe in den Tod gehen. Und sie ahnten nicht, dass ausgerechnet er, der mit ihnen sterben wollte, sich als ihr schlimmster Feind entpuppen würde. ... - über Mord, Geheimnisse und tiefe Abgründe. Buchinfo
___________________________________
noch/oder wieder kostenlos (prüfen! kann sich jederzeit ändern)

Hätte Tobias Schlierenbeck doch besser diesen Wahlspruch beherzigt, bevor er sich zu wirklich schrecklichen Taten verleiten ließ. Doch wenn Dein bester Freund Dein gesamtes Leben manipuliert, Deine Frau Dich betrügt und einen Killer auf Dich hetzt – dann ist es schwer, die richtigen Entscheidungen zu treffen... Buchinfo



KOBAS
Jan Van Rooyen ist ein erfolgreicher Geschäftsmann in den Investment-Branche. Seine Firma erzielt Spitzenumsätze, er verdient viel Geld und geniesst grosses Ansehen. Doch in seiner Vergangenheit gibt es einen Vorfall, den er längst verdrängt hat... Buchinfo



Zunächst scheint es sich um einen Einbruch zu handeln, als ein junger Mann erschossen aufgefunden wird und der Hausherr die Tat gesteht. Aber dann wird der Fall immer rätselhafter: Was hat es mit den drei verschwundenen Queen Victoria-Figürchen auf sich? Und wieso haben die Nachbarn nichts gehört? Inspector Jones von Scotland Yard sucht in seiner Verzweiflung Rat bei Sherlock Holmes, und dank der bewährten Unterstützung durch Dr. Watson gelingt es dem Meisterdetektiv in kürzester Zeit, die verwirrenden Puzzleteile zu sortieren und dem staunenden Inspektor ein kaltblütiges Verbrechen zu enthüllen. Buchinfo
Anm. KK: Dieses Buch kann jetzt "gekauft" werden und wird dann automatisch am 28.09. bei Erscheinen auf den Kindle zum Kaufpreis 00,00 auch ausgeliefert.

Die Jagd
Kurz-Thriller von Paul Finch. Alexa will den Polizisten nur kurz nach dem Weg fragen, doch dann durchbrechen drei Schüsse die Stille der Nacht. Den Mann, der gefeuert hat, entdeckt sie zu spät. Aber der Unbekannte wird nicht aufgeben, ehe er die einzige Zeugin seiner Tat zum Schweigen gebracht hat … Buchinfo






Armeleutekind 
Ostfriesischer Kurz-Krimi
Krisenjahr 1923: Als Tammo Okkinga in Ostfriesland ein erstochenes Kind entdeckt, will er unbedingt den Mörder stellen. Doch dabei stößt er in ein Wespennest, fängt sich beinahe eine Gewehrkugel ein und muss schon bald um sein eigenes Leben und seinen guten Ruf kämpfen... (Buchinfo)

Dass Emma, seine erste große Liebe, plötzlich wieder in sein Leben platzt, und dass er ihre Schwester Marga, die sich vom Hausdach gestürzt hat, auf dem Dorffriedhof begraben muss - das würde der Totengräber Max Broll noch hinnehmen. Aber dass jemand Margas Leiche aus dem noch frischen Grab entführt, das geht entschieden zu weit... Buchinfo

Stiller Schmerz
Bonus Short-Story von Karin Slaughter

SOKO LEIPZIG setzt einen 27 Jahre alten Fall des POLIZEIRUF 110 fort

© ZDF und Uwe Frauendorf
TV-Tipp 

Zum ersten Mal im deutschen Fernsehen wird eine Episode aus einer anderen Krimi-Reihe 27 Jahre später fortgesetzt. Und: Ein Schauspieler schlägt eine Brücke zwischen zwei Formaten, zwei Sendern, zwei Gesellschaftssystemen. 

Am Freitag, 19. September 2014, 21.15 Uhr, ist "SOKO Leipzig - Zwei Schwestern" im ZDF zu sehen. Der 90-Minüter ist Auftakt der 15. Staffel mit 21 neuen Folgen. Neben Andreas Schmidt-Schaller, Marco Girnth, Melanie Marschke und Steffen Schroeder sind Therese Hämer und Eleonore Weisgerber in Episodenhauptrollen zu sehen.

Andreas Schmidt-Schaller gehörte als Leutnant Grave zum festen Ensemble der "Polizeiruf 110“-Reihe des DDR-Fernsehens und verkörperte dort einen jungen Ermittler, der ohne Anzug und Krawatte etwas lockerer agieren konnte. Seit 2001 leitet er als Hauptkommissar Hajo Trautzschke die "SOKO Leipzig" im ZDF. 

In der Serie „SOKO Leipzig“ wurde immer wieder darauf Bezug genommen, dass Trautzschke schon zu DDR-Zeiten bei der Kriminalpolizei war und Tötungsdelikte aufklärte.

Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf das renommierte Auktionshaus der "Zwei Schwestern" wird ein Kunde erschossen. Als Hajo (Andreas Schmidt-Schaller) und sein Team die Ermittlungen aufnehmen, stellt sich heraus, dass Hajo die Besitzerinnen Angelika und Beate Bernert (Eleonore Weisgerber und Therese Hämer), aus einem früheren Fall aus dem Jahr 1987 kennt. Damals hatte Angelika versucht, sich und ihre jüngere Schwester Beate zu töten. Auch 27 Jahre später ist sich Hajo sicher, dass das eine Lüge war und vermutet auch jetzt, dass ihm die Schwestern etwas verheimlichen.

Die SOKO findet zwar sehr schnell zwei Tatverdächtige samt Fluchtwagen, doch bei der Gegenüberstellung bestreiten Beate und Angelika Bernert, die Täter identifizieren zu können. Wenig später wird eine zweite Leiche gefunden.

Hajo und sein Team müssen nicht nur die beiden Morde aufklären, sie müssen auch herausfinden, was es mit einer verschwundenen Akte auf sich hat, denn offensichtlich gibt es zwischen allen Vorfällen einen Zusammenhang. 

Hajo ist sich sicher, hinter das Geheimnis der Schwestern zu kommen, wenn er es schafft, Angelika Bernert zum Reden zu bringen. Doch damals wie heute schweigt sie. (Quelle ZDF)

FINKBEINERS GEBURTSTAG - Krimi-Hörspiel



Der Hörspiel-Krimi FINKBEINERS GEBURTSTAG, der 2010 ein ARD Radio Tatort war, wird am Samstag 20.09.14 um 21:00 Uhr auf SRF2 Kultur gesendet.

Drei Häftlinge auf der Flucht, ein Kommissar auf Elternbesuch. Der Vater eingeschlossen auf dem Klo, die Kommissarin allein auf der Wache, den Polizeipräsident im Nacken. 

Die Kommissarin auf der Combox, der Kommissar im Supermarkt, die Häftlinge auch im Supermarkt: Ein Überfall. Eine Entführung.

Hugo Rendlers Krimi spielt mit drei Erzählsträngen, lässt sie parallel laufen, verknüpft sie, arbeitet mit Kontrasten und verschiedenen Erzähltempi: Da ist die enervierende, retardierende Langsamkeit von Finkbeiners Vater, der seinen Sohn Heidegger-Paragraphen abfragt.

Da ist die Hektik der drei Häftlinge, die ausser der Flucht nicht viel verbindet. Und da ist die Ruhe von Kommissarin Brändle, die versucht, irgendetwas von dem Ganzen zu verstehen.

Mit: Ueli Jäggi (Xaver Finkbeiner), Karoline Eichhorn (Nina Brändle), Buddy Elias (Vater), Thomas Thieme (Schneider), Christian Koerner (Engist), Lars Rudolph (Höppers)

Musik: Ulrich Bassenge - Regie: Mark Ginzler -Produktion: SWR 2010 - Dauer: 54'

Hugo Rendler, geboren 1957 in Stühlingen, wächst in Schwaningen auf, einer kleinen Ortschaft nahe der Schweizer Grenze. Nach der Ausbildung zum Krankenpfleger arbeitet er erst in verschiedenen Spitälern, wird Vater von zwei Kindern, heiratet, macht die Matura auf dem Zweiten Bildungsweg, studiert Mathematik und Philosophie, um sich dann in den 1990ern etwas ganz anderem zuzuwenden: der Schriftstellerei. Neben Romanen, die von der fiktiven Ortschaft Düllenbach erzählen, schreibt er Drehbücher und Hörspiele. Hugo Rendler gehört seit September 2013 zum Autorenteam der «Morgengeschichten» auf SRF 1.

Mittwoch, 17. September 2014

GRENZFALL - Prämierter Krimi von Merle Kröger als Hörspiel-Zweiteiler


Der Krimi GRENZFALL brachte der Autorin Merle Kröger den Deutschen Krimi-Preis 2013 ein. Am Freitag (19.09.14) wird der 1. Teil des zweiteiligen Hörspiels auf SWR2 um 22:33 Uhr zu hören sein. Teil 2 in der Folgewoche. Lief zuletzt im November 2013.

Was geschah 1992 bei der kleinen Stadt Kollwitz im deutsch-polnischen Grenzgebiet? Sicher ist: Es gab zwei Tote, rumänische Roma, die über die grüne Grenze nach Deutschland wollten. Ein Fall, der 20 Jahre in den Akten verstaubte.

2012 im Europa der „offenen Grenzen“: Wie Zehntausende anderer Migranten schlägt sich Adriana als Wanderarbeiterin durch. Doch auch auf den Feldern Südeuropas wird die Arbeit knapp. Sie fasst den Entschluss, nach Deutschland zu reisen, um Gerechtigkeit und Entschädigung für den Tod ihres Vaters vor 20 Jahren einzufordern. Aber in Kollwitz will niemand an die Vergangenheit erinnert werden - schon gar nicht von einer verdächtigen Fremden.

Mattie Junghans, selbst fremd und vertraut zugleich in Deutschland, kommt zufällig mit der Geschichte in Berührung. Sie folgt ihrer Spur quer durch Europa und in die Vergangenheit - um am Ende in den politischen und wirtschaftlichen Machenschaften der Gegenwart zu landen.

Merle Kröger, geboren 1967, lebt und arbeitet als Produzentin, Drehbuch- und Romanautorin in Berlin. Ihrem Krimi „Grenzfall“ liegt ein authentischer Fall zugrunde, den sie auch 2012 mit Philip Scheffner in einem Dokumentarfilm aufarbeitete. Für den Roman erhielt Merle Kröger dieses Jahr den Deutschen Krimi Preis.

Mit Anja Herden, Carmen Birk, Ariella Hirshfeld, Florian Lukas, Rainer Homann u. a.

Bearbeitung: Maxi Obexer
Regie: Thomas Leutzbach
Produktion: WDR 2013/ca. 53'
Redaktion: Isabel Platthaus

RABENKINDER - Krimi-Hörspiel


Der Deutschlandfunk wird das Kriminalhörspiel "RABENKINDER - es bleibt in der Familie" von Johannes Gelich am in der Nacht von Freitag auf Samstag (20.09.14) um 00:05 Uhr senden. Zuletzt wurde es im November 2013 gesendet.

Robert und Ulrike Raab, Kinder aus wohlhabendem Haus, stehen mit Anfang 40 vor den Trümmern ihres beruflichen Lebens. Ulrike vegetiert in einem kleinen verstaubten Architekturbüro als Ich-AG vor sich hin. Robert, einst ein vielversprechender junger Sänger, hat überhaupt früh aufgegeben, seine berufliche Bestimmung zu verfolgen und fährt Taxi. 

Von ihrem reichen Vater ein Leben lang kurz gehalten, wollen sich die Geschwister endlich das nehmen, was ihnen in ihren Augen zusteht: ein angemessenes Erbe zu Lebzeiten. Sie beschließen, den Juwelierladen des Vaters, in dem die Geschwister vor Jahren in den Sommerferien gejobbt haben, zu überfallen. 

Zu Beginn des Überfalls scheint alles glatt zu gehen, doch wie zur Strafe bekommt Robert, noch immer der kleine Bruder, einen Asthmaanfall und muss sich die Barack-Obama-Maske herunterreißen, sodass die wahre Identität der Geschwister in kürzester Zeit auffliegt.

In Panik versetzt, entführen sie den eigenen Vater, um so den einzigen Zeugen ihrer Tat mundtot zu machen. Sie verschleppen den Familienpatriarchen in das Kellerlager eines mittlerweile aufgelassenen Spielzeugladens und fesseln ihn an einen Stuhl. 

Doch nun beginnen erst die wirklichen Probleme. Wie soll es weitergehen? In den folgenden 36 Stunden dreht sich alles um die Fragen: Wie konnte es nur so weit kommen? Warum war es dem Vater, noch im Krieg geboren, so einfach möglich gewesen, reich zu werden, während Ulrike und Robert offensichtlich beruflich versagt haben? 

Lag es an der mangelnden Unterstützung oder müssen sich die Geschwister eingestehen, dass ihr künstlerisches Selbstverwirklichungsideal gescheitert ist? Vielleicht sind Robert und Ulrike am Ende jedoch nur ein Symptom eines ökonomischen Systems, das überhaupt nur noch prekäre Arbeitsverhältnisse hervorbringt? 

Aus der Perspektive der drei Protagonisten erzählt, entwickelt sich ein multiperspektivischer Reigen um die Frage nach den Ursachen und möglichen Motiven dieser unfassbaren Tat, in dem jeder der Beteiligten die Wahrheit auf seiner Seite zu haben scheint.

Johannes Gelich hat mit "Rabenkinder" eine rabenschwarze Komödie über die sich immer weiter vergrößernde Kluft zwischen den Generationen geschrieben, die unter dem Stichwort "Die Alten leben auf Kosten der Jungen" längst Eingang in die Debatten der Tagespolitik gefunden hat.

Johannes Gelich geboren 1969 in Salzburg, lebt als Journalist und freier Schriftsteller in Wien. Der 2008 erschienene Roman "Der afrikanische Freund" wurde in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung als Fortsetzungsvorabdruck veröffentlicht. Zuletzt erschienen: "Wir sind die Lebenden", Roman, Haymon.

Vater: Wolfram Berger
Tochter: Elisabeth Findeis
Sohn: Thomas Eisen

Musik: Matthias Schneider-Hollek
Regie: Günter Maurer
(Produktion: SWR 2013)

Dienstag, 16. September 2014

LONE STAR - Krimi-Hörspiel von Country-Musiker Kinky Friedman (1996)


Am Donnerstag (18.09.14) um 23:00 Uhr sendet WDR 1Live ein Krimi-Hörspiel von Country-Musiker Kinky Friedman.

Ein Krimi über Morde an Country-Sängern, die irgendwie mit Country-Legende Hank Williams zusammenzuhängen scheinen. 

Ausgestattet mit zwei roten Telefonen, Kaffee, einer Katze und unendlich vielen Zigarren sinniert Kinky in seinem Village-Loft über den Mord im "Lone Star": Ein Countrysänger ist mit seiner eigenen Gitarre erschlagen worden. 

Vor dem Mord hatte ihm jemand den Hank-Williams-Song "Hey Good Lookin" geschickt, der im Text den Hinweis auf einen Zwei-Dollar-Schein enthält. Und so ein Zwei-Dollar-Schein findet sich nun wiederum in der Brusttasche des bestickten Anzugs des jungen Cowboys. 

Geradezu wie im Alten Westen. Aber wer hatte überhaupt ein Interesse daran, diesen honig-kehligen, kuscheligen Traum aller Hausfrauen abzumurksen? Kinky selbst natürlich, aber das kann er wohl außer Acht lassen. Bald taucht der nächste Hank-Williams-Text auf.

von Kinky Friedman

Regie: Thomas Werner
Produktion: WDR 1996
Redaktion: Natalie Szallies 
Länge: 56 Minuten

DER NETTE HERR WONG - Kommissarin Lucas zwischen Dieben, Drohnen, Dissidenten

© ZDF und Bernd Schuller
TV-Tipp / TV-Kritik von Petra Weber

Der Samstagskrimi (20.09.14 /20:15 Uhr) DER NETTE HERR WONG, den ZDFneo bereits am Mittwoch (17.09.14) als 21. Folge aus der Krimireihe "Kommissarin Lucas" zeigt, beginnt mit einem "harmlosen" Einbruch und endet überraschend als Agenten-Thriller.

Schon in der Vergangenheit hat sich die ZDF-Reihe mit Ulrike Kriener als Kommissarin Ellen Lucas nicht auf den regionalen Regensburger Bezug beschränkt, sondern auch gerne mal den Blick über den bayerischen Tellerrand auf allgemeine gesellschaftspolitische Themen gelenkt.

Die Geschichte beginnt mit einem Einbruch in eine Firma, die sich auf die Entwicklung und Produktion von auto­nomen Drohnenschwärmen spezialisiert hat. Die Einbrecherin entwendet Daten und als sie das Gebäude verlässt, bleibt die Leiche des Inhabers Jian Chien zurück.

Von da an komplizieren sich die Ereignisse überraschend durch das Auftauchen verschiedener Chinesen, einer Menschenrechtsorganisation nebst unterschiedlicher Perspektiven und es entsteht ein spannendes Verwirrspiel, wer zu den "Guten" und wer zu den "Bösen" gehört, beginnt.

Anders als im Tatort KALTSTART, der das Thema Drohnen im April 2014 eher lächerlich thematisierte, zeigt DER NETTE HERR WONG auf geradezu unheimliche Weise die Gefährlichkeit, der leicht mit Spielzeugen zu verwechselnden bewaffneten Fluggeräte.

Es laufen einem beim Zusehen kalte Schauer über den Rücken, wenn in einer Mischung aus Hitchcocks VÖGEL und Schätzings SCHWARM eine Formation Drohnen Ellen Lucas bedrohlich umschwirrt. Anders als beim Altmeister, dessen Federvieh dabei lautes Gekreische wie auf einer Dorfgeisterbahn von sich gibt, bleiben diese Flieger gruselig lautlos und scheinen sich untereinander zu verständigen.

Den meisten Fernsehzuschauern dürfte bei diesen Szenen erstmals die Gefährlichkeit von Drohnen bewusst werden und die Tatsache, dass die US-Luftwaffe inzwischen mehr Soldaten in der Drohnen-Bedienung als reguläre Jetpiloten ausbildet in einem anderen Licht erscheinen lassen, selbst wenn reale mit Waffen bestückte Drohnen zur Zeit noch deutlich größer sind.

Mit dabei im Hintergrund als auflockerndes Element wie immer Anke Engelke als Schwester Rieke und Thilo Prückner als grantiger Vermieter Max.

Fazit:
DER NETTE HERR WONG ist ein spannendes Krimi-Puzzle mit überraschenden Wendungen, das ein altes Agententhema in neuer Form aufbereitet und mit einer unter die Haut gehenden Kameraführung, die Gefährlichkeit von Drohnen zuschauertauglich umsetzt. Absolut sehenswert!

Buch - Holger Karsten Schmidt
Regie - Tim Trageser
Kamera - Eckhard Jansen
Musik - Andreas Weidinger
Schnitt - Ueli Christen
Produzenten -  Molly von Fürstenberg, Harry Kügler
Redaktion -Wolfgang Feindt
Länge - ca. 88'
Eine ZDF-Auftragsproduktion der Olga Film GmbH, München

Die Rollen und ihre Darsteller 
Ellen Lucas  - Ulrike Kriener
Boris Noethen - Michael Roll
Alex Eggert - Anna Brüggemann
Tom Brauer - Lasse Myhr
Rike - Anke Engelke
Max -Tilo Prückner
uvm.

Montag, 15. September 2014

AUSSCHREIBUNG - Deutscher Hörbuchpreis 2014

© WDR/Herby Sachs
Der Deutsche Hörbuchpreis geht in die nächste Runde. Bis zum 16. Oktober 2014 können Verlage, Produzenten und Rundfunkanstalten mit Neuerscheinungen des laufenden Jahres am Wettbewerb teilnehmen. Der Deutsche Hörbuchpreis wird damit zum 13. Mal ausgeschrieben.

Die Kategorie „Das besondere Hörbuch“ wird ab sofort durch die ständige Kategorie „Beste Unterhaltung“ ersetzt. Ausgezeichnet werden soll eine Produktion, die das Publikum im besten Sinne des Wortes unterhält. Die Kategorie ist für alle Genres und Umsetzungsformen offen.

Die Nominierungen werden am 8. Januar 2015 veröffentlicht, die Preisträger voraussichtlich Anfang Februar 2015 bekannt gegeben. Traditioneller Schluss- und Höhepunkt des Wettbewerbs ist die festliche Preisverleihung. Sie findet am 11. März 2015 im Kölner WDR-Funkhaus statt und eröffnet das internationale Literaturfest lit.COLOGNE. 

Detaillierte Informationen zum Preis, zu den einzelnen Kategorien und den Teilnahmebedingungen gibt es hier: www.deutscher-hoerbuchpreis.de . Bewerber können sich dort online für den Wettbewerb registrieren.

Foto: Die Preisträgerjury Deutscher Hörbuchpreis 2014
V.l. Frank Schätzing, Klaus Dieter Pittrich, Dr. Ursula Voss, Lothar Sand, Hörbuchpreis-Geschäftsführerin Esther-Maria Roos, Alexander Cammann, Dr. Eva Maria Lenz, Astrid Roth, dahinter Henrike Wenschkewitz (Projektmanagement Hörbuchpreis), Jörg Hopfgarten, Dr. Franz Josef Görtz

TRÄNEN DER RACHE - Kirchlicher Kindesmissbrauch einfühlsam thematisiert


Nach einem Hochwasser zieht sich der Tiber aus Rom zurück und hinterlässt einen verstümmelten Toten in einer Baumkrone. Commissario Marcello Sparacio steht vor einem großen Rätsel. Als weitere Tote und mysteriöse Zeichen auftauchen, begreift er, dass die Dinge ein viel größeres Ausmaß haben als bisher angenommen. Als dann auch noch ein kleiner Junge vermisst wird und Sparacio beginnt, die Zeichen zu verstehen, führen alle Spuren in den Vatikan und die katholischen Kirche Roms…Buchinfo

Hans J. Muth, der schon mit seinem Thriller „Nahtlos“ hier vorgestellt worden ist, hat einen neuen Roman verfasst, der in Rom und im Umfeld des Vatikans spielt und sich dem immer wieder auftauchenden Thema „Kindesmissbrauch in der Katholischen Kirche“ widmet.

Die Handlung geschieht zur Zeit der Wahl des jetzigen Papstes Franziskus I. Dessen Vorgänger Benedikt XVI. hatte sich für die Täter und die Katholische Kirche insgesamt bei den Opfern entschuldigt und versucht, das Problem in den Griff zu bekommen. Die Katholische Kirche in Deutschland hatte den Bischof von Trier mit der Aufarbeitung der Missbrauchsfälle beauftragt.

Persönliche Meinung:
4**** (von 5 möglichen)

Muth schildert nun das Fehlverhalten einiger Pfarrer in Italien, die Auswirkungen auf die Opfer und ihre Familien und Reaktionen Einzelner anhand einer fiktiven Kriminalerzählung.

Dabei erfahren vor allem die Opfer einige Genugtuung, die Täter und die schweigende Öffentlichkeit werden angeprangert.

Außerdem wird aufgezeigt, wie einflussreiche kirchliche und staatliche Stellen die Aufklärungsarbeit behindern.

M. E. nach ist das Vorhaben des Autors geglückt, weil er einfühlsam personalisiert und dadurch das Geschehen begreifbar macht. Trotz des ernsten Themas ein gut lesbares Buch.

TRÄNEN DER RACHE
Autor: Hans J. Muth
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 434
Verlag: SMO
Preis: 10,00 €
eBook-Version: --

Sonntag, 14. September 2014

eBOOK KRIMIS - Kostenloser Amazon-Download


Aus technischen Gründen ist es mir heute leider nicht möglich, die Donnerstagsliste mit den neuen kostenlosen eBooks von heute, Sonntag (14.09.14), zu ergänzen, deshalb hier ausnahmsweise mal nur die Gratis eBooks von Donnerstag aktualisiert.

Viel  Spaß beim Lesen!

Wie immer: Preis vor dem Kauf unbedingt prüfen, da Gratisangebote meist zeitlich begrenzt sind!

(Ohne Kindle kann man u.a. auch mit dieser kostenlosen App die Texte am PC (Windows und Mac), Android Smartphone, iPad, iPhone lesen).

___________________________________
noch/oder wieder kostenlos (prüfen! kann sich jederzeit ändern)

Hätte Tobias Schlierenbeck doch besser diesen Wahlspruch beherzigt, bevor er sich zu wirklich schrecklichen Taten verleiten ließ. Doch wenn Dein bester Freund Dein gesamtes Leben manipuliert, Deine Frau Dich betrügt und einen Killer auf Dich hetzt – dann ist es schwer, die richtigen Entscheidungen zu treffen... Buchinfo



KOBAS
Jan Van Rooyen ist ein erfolgreicher Geschäftsmann in den Investment-Branche. Seine Firma erzielt Spitzenumsätze, er verdient viel Geld und geniesst grosses Ansehen. Doch in seiner Vergangenheit gibt es einen Vorfall, den er längst verdrängt hat... Buchinfo



Zunächst scheint es sich um einen Einbruch zu handeln, als ein junger Mann erschossen aufgefunden wird und der Hausherr die Tat gesteht. Aber dann wird der Fall immer rätselhafter: Was hat es mit den drei verschwundenen Queen Victoria-Figürchen auf sich? Und wieso haben die Nachbarn nichts gehört? Inspector Jones von Scotland Yard sucht in seiner Verzweiflung Rat bei Sherlock Holmes, und dank der bewährten Unterstützung durch Dr. Watson gelingt es dem Meisterdetektiv in kürzester Zeit, die verwirrenden Puzzleteile zu sortieren und dem staunenden Inspektor ein kaltblütiges Verbrechen zu enthüllen. Buchinfo
Anm. KK: Dieses Buch kann jetzt "gekauft" werden und wird dann automatisch am 28.09. bei Erscheinen auf den Kindle zum Kaufpreis 00,00 auch ausgeliefert.

Die Jagd
Kurz-Thriller von Paul Finch. Alexa will den Polizisten nur kurz nach dem Weg fragen, doch dann durchbrechen drei Schüsse die Stille der Nacht. Den Mann, der gefeuert hat, entdeckt sie zu spät. Aber der Unbekannte wird nicht aufgeben, ehe er die einzige Zeugin seiner Tat zum Schweigen gebracht hat … Buchinfo






Armeleutekind 
Ostfriesischer Kurz-Krimi
Krisenjahr 1923: Als Tammo Okkinga in Ostfriesland ein erstochenes Kind entdeckt, will er unbedingt den Mörder stellen. Doch dabei stößt er in ein Wespennest, fängt sich beinahe eine Gewehrkugel ein und muss schon bald um sein eigenes Leben und seinen guten Ruf kämpfen... (Buchinfo)

Dass Emma, seine erste große Liebe, plötzlich wieder in sein Leben platzt, und dass er ihre Schwester Marga, die sich vom Hausdach gestürzt hat, auf dem Dorffriedhof begraben muss - das würde der Totengräber Max Broll noch hinnehmen. Aber dass jemand Margas Leiche aus dem noch frischen Grab entführt, das geht entschieden zu weit... Buchinfo

Stiller Schmerz
Bonus Short-Story von Karin Slaughter

KOLIBRI - Eine beschauliche Krimi-Reise nach Finnland

Krimi-Rezension Biggi Friedrichs

Die 19-jährige Riikka wird beim Joggen im Wald brutal ermordet. In den Taschen ihres Sportanzugs findet sich ein Amulett, dem die Polizei jedoch keine weitere Beachtung schenkt. Anna Fekete und ihr Kollege Esko Niemi übernehmen die Ermittlungen. 

Beim Verhör von Riikkas Freundeskreis erfahren sie, dass Riikka sich kurz zuvor von ihrem Freund getrennt hat. Allerdings ergibt die Autopsie, dass sie am Tag ihres Todes Geschlechtsverkehr hatte. Der Fall verkompliziert sich, als ein zweites Opfer gefunden wird. Wieder taucht ein Amulett beim Leichnam auf. Doch es gibt keinen Hinweis, dass die beiden Opfer sich gekannt haben. 

Wie sich zeigt, stellen die Amulette einen blutrünstigen Aztekengott dar. Handelt es sich bei dem Täter um einen Serienmörder, der seine Opfer zufällig auswählt? Bevor Anna Fekete und Esko Niemi eine Antwort finden, geschieht ein dritter Mord. Der Tatort entpuppt sich als kaltblütige Falle. Verlagsinfo

Anna Fekete fängt im Dezernat für Gewaltverbrechen an. Es ist nicht leicht für sie, da ihr Kollege Esko alles andere als ein umgänglicher Mensch ist. Anna vermutet, dass er ein Alkoholproblem hat und so müssen sich die beiden erst zusammenraufen. Dass Anna einen Migrationshintergrund hat und aus welchem Land sie stammt, erfährt man erst nach und nach, das macht den Leser natürlich neugierig und die Handlung spannend.

Parallel zu diesem Handlungsstrang gewährt die Autorin einen Einblick in das Leben und die Sorgen des jungen Asylantenmädchen Bilar in einer kurdischen Familie, die an ihren Traditionen hängt.

Persönliche Meinung: 
3*** (von 5 möglichen)

Dieses Buch von Kati Hiekkapelto vermittelt sehr viel über Finnland. Stimmungsvoll werden Landschaft und die Besonderheiten von verschiedenen Monaten geschildert, z. B. wird der Erntemonat August  mit seiner Entenjagd beschrieben.

Anhand der verschiedenen Mitarbeiter des Ermittlungsdezernats und ihrer verschiedenen familiären Situationen, bekommt man einen kleinen Überblick über den Alltag in Finnland und über die gesellschaftlichen Probleme in diesem Land, z. B. über das etwas schräge Verhältnis der Finnen zum Alkohol. Weiteres, großes Thema dieses Krimis ist die Integration von ausländischen Mitbürgern. 

Die Spannung in dieser Geschichte bleibt nicht immer aufrecht erhalten, sie hat viele Längen, aber auch einige überraschende Wendungen. Als Thriller (wie auf dem Cover gekennzeichnet) würde ich diese Kriminalgeschichte nicht bezeichnen, eher als Krimi, bei dem die Ermittlungsarbeit im Vordergrund steht, aber auch die ganze Person von Anna Fekete mit ihrer privaten Problematik. 

Die Autorin hat viele fremde Ausdrücke eingestreut, insbesondere wenn Anna sich mit ihrem Bruder unterhält. Das stört etwas den Lesefluß. Auch an die vielen finnischen Namen muss man sich erst gewöhnen. 

Von mir bekommt dieses Romandebüt von Kati Hiekkapelto 3 Sterne, da mir die Thematik hier und die Infos über Finnland gut gefallen haben. Wer sich für solide Ermittllungsarbeit und das Land interessiert, sollte den Krimi lesen, allerdings nicht "Hochspannung" erwarten.

KOLIBRI
Autorin: Kati Hiekkapelto
Format: broschiert
Seitenzahl: 464
Verlag: Heyne
Übersetzung: Gabriele Schrey-Vasara
Preis:  14,99 €
eBook-Version: 11,99 €

Weitere finnische Krimis & Thriller:
TÖDLICHER SOG - Der Titel ist Programm
SCHOCKWELLE - mitreißende Story
EIN SCHLAG INS HERZ - spannend aber faktenreich
DIE EISERNE ZELLE - solide Skandinavien-Krimi-Kost
ERFRORENE ROSEN - Schuld & Sühne
DIE VERSCHWUNDENEN - leise, spannend & intensiv