Donnerstag, 29. Januar 2015

SECHSELÄUTEN - Krimi-Hörspiel (2014) nach einem Krimi von Michael Theurillat


Das Krimi-Hörspiel SECHSELÄUTEN, das NDR Info am Samstag (31.01.15) um 21:05 Uhr, lief zuletzt im März 2014 als Ursendung

Volksfest in Zürich. April 2008: Zwei Monate vor der Fußball-Europameisterschaft wird in Zürich beim Sechseläuten der Winter ausgetrieben. Eine Frau, Mitarbeiterin des Weltfußballverbandes, stirbt. FIFA-Anwalt Kronenberger behindert die Ermittlungen.

Kommissar Eschenbach besucht das Volksfest und erlebt einen dramatischen Zwischenfall. Eine Frau, in Begleitung eines kleinen Jungen, stirbt. Die ums Leben gekommene Charlotte Bischoff ist Mitarbeiterin des Weltfußballverbandes FIFA. 

Ein Anwalt des Verbandes sucht die Ermittlungsbehörden auf, er wirft dem Kommissar vor, die Frau falsch reanimiert zu haben. Eschenbach wird vom Dienst suspendiert. Doch der Kommissar ermittelt mit Unterstützung seiner Sekretärin undercover weiter. Der Junge, der mit Charlotte Bischoff das Volksfest besuchte, spricht Jenisch, den Dialekt der Landfahrer. 

Regie: Barbara Liebster
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014

Besetzung: 
Eschenbach: Stephan Witschi
Rosa: Sara Capretti
Lenz: Andrea Zogg
Lara Bischoff: Rachel Braunschweig
Kobler: Regula Imboden
Kronenberger: Jean-Pierre Cornu
Latscho, Fredrik Hunziker
Anna Lohl: Rahel Hubacher
Meret Kolegger: Margot Gödrös
Josef Kolegger: Michael Gempart
Bischoff: Ludwig Boettger
Radiosprecher: Curdin Vincenz
Arzt: Geri Dillier

Länge: 56‘00

Michael Theurillat, geboren 1961 in Basel, studierte Wirtschaftswissenschaft und Geschichte. Er arbeitete für den Schweizerischen Bankverein, war Managing Director der UBS. Mit 42 Jahren begann er zu schreiben. "Sechseläuten" erschien 2009, "Rütlischwur" 2011.

DEIN FINSTERES HERZ (Hörbuch) - Britisches Krimi-Debüt mit sympathischem Ermittler

DEIN FINSTERES HERZ
Autor: Tony Parsons
Verlag: Lübbe Audio
Auflage: Dezember 2014
Sprecher: Dietmar Wunder
4 Audio CD mit 284 Min.
gekürzte Lesung
Preis: 9,99 €
Krimirezension: Biggi Friedrichs

Vor zwanzig Jahren trafen sieben privilegierte Jungen in der elitären Privatschule Potter’s Field aufeinander und wurden Freunde. Nun sterben sie, einer nach dem anderen, auf unvorstellbar grausame Art. Das ruft Detective Constable Max Wolfe auf den Plan: Koffeinjunkie, Hundeliebhaber, alleinerziehender Vater. Und der Alptraum jedes Mörders.

Max folgt der blutigen Fährte des Killers von Londons Hinterhöfen und hell erleuchteten Straßen bis in die dunkelsten Winkel des Internets. Mit jeder neuen Leiche kommt er dem Täter ein Stück näher – doch damit bringt er nicht nur sich selbst, sondern auch alle, die er liebt, in tödliche Gefahr … Verlagsinfo

Gesprochen wird dieses Hörbuch von Dietmar Wunder. Er gehört zu meinen persönlichen Lieblingshörbuchsprechern, da er so viele verschiedene Nuancen in seiner Stimme hat, dass er von einer zerbrechlichen, zarten Frau bis zum richtig fiesen Typen alle Charaktere zum Leben erwecken kann. 

Die Geschichte beginnt sehr spannend mit dem Martyrium eines Mädchens, das von einigen Jungen gefangen gehalten und missbraucht wird und zu fliehen versucht. Sie kämpft um ihr Leben und dabei verliert einer der Jungen sein Auge.

Zwanzig Jahre später wird ein Investmentbanker ermordet. Seine Kehle wurde durchgeschnitten. Als ein Drogensüchtiger, der auf der Straße lebt, auf dieselbe Weise umgebracht wird, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um einen Serienmörder handelt, der sein Unwesen treibt.

DC Max Wolfe, alleinerziehender Vater einer fünfjährigen Tochter und Hundebesitzer, ermittelt mit seinem Team in diesem Fall. Bald wird klar, dass die beiden Männer dieselbe Schule besucht hatten. Plötzlich meldet sich der Mörder ("Bob der Metzger" genannt) und kündigt weitere Morde an. 

Persönöiche Meinung:
4 **** (von 5 möglichen)

Gut gefallen hat mir hier der alleinerziehende DC Max Wolfe, der diese Story ungewöhnlicherweise aus der Ich-Perspektive erzählt. 

Bei seinen Ermittlungen rastet er schon mal aus, geht auf den Verdächtigen los oder handelt unüberlegt, so dass er sich und andere in Gefahr bringt. 

Er ermittelt viel nach seinem Bauchgefühl. Andererseits ist er ein liebevoller, netter Vater. Diese Gegensätze in seiner Persönlichkeit machen ihn sehr menschlich.

Nach dem megaspannenden Prolog kehrt in die Geschichte etwas Ruhe ein. Zu dieser Hochspannung kehrt der Krimi leider nicht mehr zurück, da viel aus dem Privatleben von Max Wolfe erzählt wird. Natürlich kommt die Ermittlungsarbeit des Teams auch nicht zu kurz. Bald ist klar, dass das Mordmotiv in der Vergangenheit der Ermordeten zu suchen ist. Wolfe und sein Team stoßen auf menschliche Abgründe.

Ein gut durchdachter, solider Debütkrimi von Tony Parsons, der mit mit viel Ermittlungsarbeit, einem sympathischem Detective und einer überraschenden Wendung gegen Ende aufwartet.

Ich werde diese Reihe sicherlich weiterverfolgen. Für den besten englischen Krimi des Jahres 2014 (wie in einigen Pressestimmen zu lesen) halte ich ihn jedoch nicht.

Mittwoch, 28. Januar 2015

KREUZFEUER - STRALSUND erstmals wieder ohne Wotan Wilke Möhring

© ZDF und GORDON Photographie

TV-Tipp / TV-Kritik Petra Weber

Seit 2009 gehören die STRALSUND-Krimis zum ZDF-Samstags-Programm. Am kommenden Samstag (31.01.15) um  20.15 Uhr ist die Folge KREUZFEUER im ZDF zu sehen:

Nina Petersen (Katharina Wackernagel) kämpft mit den Folgen, die der Schuss (in der vorangegangenen Episode FREIER FALL) auf sie mit sich gebracht hat: dem Verlust ihres Babys, dem Verlust ihrer (Selbst-)Sicherheit und letztlich auch dem Verlust ihrer Beziehung zu Kommissar Benjamin Lietz (Wotan Wilke Möhring), der im Gefängnis seine Strafe absitzt.

Während Petersen versucht der psychologischen Betreuung zu entgehen, schieben die Streifenpolizisten Sabine Lieber (Anke Retzlaff) und Uwe Berger (Matthias Komm)  Dienst bei einer Verkehrskontrolle. Statt der erwarteten Routine, kommt es jedoch zu einer Tragödie: Ein Mann mit defektem Rücklicht am Fahrzeug, Klaus Ewert (André M. Hennicke), rastet völlig aus, und die Situation eskaliert. Ewert schießt Berger brutal nieder und entführt Sabine mit dem Streifenwagen.


Mit ihren Kollegen Hidde (Alexander Held) und Morolf (Wanja Mues), die mehr oder weniger offen ihre Konflikte miteinander austragen, versucht Nina Petersen die Streifenpolizistin Sabine zu finden und einen Wettlauf gegen die Zeit zu gewinnen, denn der sterbenskranke Ewert hat nichts mehr zu verlieren und schießt auf alles, was Uniform trägt.

TV-Kritik
Das oberflächliche Thema in KREUZFEUER ist Rache und Verzweiflung, doch tiefer gesehen ist es ein aussichtsloser Kampf gegen Einsamkeit und der Wunsch nach Liebe/Zuneigung und die Frage, was man bereit ist dafür zu tun bzw. dafür aufzugeben. Für das Kommissarpärchen Petersen/Lietz ist diese Frage schnell geklärt, denn obwohl man Lietz noch "eingebaut" hat, ist er nicht mehr dabei und entscheidet sich letztlich -ohne je gezeigt worden zu sein- bewusst gegen eine Liebe zu Petersen. (Anm. KK: als Tatort-Kommissar darf Wotan Wilke Möring in keiner anderen Fernsehserie einen Kommissar spielen, weshalb er aus STRALSUND herausgeschrieben wurde).

Anke Retzlaff und André M. Hennicke spielen ihre Rollen als Entführungsopfer und Amokläufer so überzeugend wie anrührend. Fast könnte man Mitleid haben mit dem Mann, der beim Töten keine Gnade kennt. Doch auch Michaela Caspar als Standesbeamtin Maren Fenske, die für das Liebesglück anderer zuständig ist, ohne selbiges je selbst erlebt zu haben, überzeugt in ihrer Darstellung.

Auch wenn STRALSUND ohne Wilke Möhring (von Folge 2-5 dabei) funktioniert, hinterlässt Kommissar Lietz, der gegen Regeln rebellierte und liebenswerte menschliche Schwächen zeigte, mit seinem Ausscheiden eine emotionale Lücke im Team. Trotzdem: STRALSUND / KREUZFEUER ist gute, spannende Samstagsabend-Krimi-Unterhaltung.

Nina Petersen:   Katharina Wackernagel
Karl Hidde:   Alexander Held
Gregor Meyer:   Michael Rotschopf
Klaus Ewert:   André M. Hennicke
Maren Fenske:   Michaela Caspar
Max Morolf:   Wanja Mues
Sabine Lieber:   Anke Retzlaff
Michael Broder:   Harald Schrott
Martina Görges:   Jasmin Gerat
und andere 

Buch: Martin Eigler, Sven Poser
Regie: Lars Gunnar Lotz
Kamera: Jan Prahl
Musik: Oliver Kranz
Produzent: Network Movie Film- und Fernse


DER SCHREI DER EULE - Highsmith-Klassiker als Hörspiel (1985)


Am Samstag (31.01.15) um 17:05 Uhr bzw. 23:05 ist auf WDR5  ein Krimi-Klassiker von Patricia Highsmith, DER SCHREI DER EULE, zu hören. (Lief zuletzt im Mai 2014)

Nach Büroschluss treibt sich der Ingenieur Robert Forester als Voyeur in idyllischen Wohngegenden herum. Besonders die hübsche Jenny hat es ihm angetan. 

Eines Abends entdeckt sie ihn im Gebüsch, und es entwickelt sich zwischen den beiden eine heimlich-unheimliche Liebesbeziehung. Doch Robert kann mit der realen Zuneigung eines Menschen, den er zuvor glorifiziert hat, wenig anfangen. 

Da verschwindet Jennys Verlobter, und die Polizei findet eine Leiche im Fluss. Ist der Voyeur auch der Mörder? 

Patricia Highsmith, 1921 in Texas geboren, studierte Literatur und Zoologie und arbeitete anfangs als Comic-Autorin. Bekannt wurde sie mit ihrem ersten, von Alfred Hitchcock verfilmten Roman „Der Fremde im Zug“ und ebenso durch ihre fünf Tom-Ripley-Romane. 1966 zog Highsmith nach Europa und starb 1995 in Locarno. 

Mit Dietmar Mues, Hannelore Hoger, Esther Hausmann, Hans Hessling, Helmut Zierl, Gerhard Olschewski u. a.

Produktion: NDR 1985/54’ 
Bearbeitung: Marion Kollbach 
Regie: Hans Rosenhauer 
Redaktion: Ursula Schregel

Zur Phonostar-Aufnahmeseite (nachmittags)
Infos zur kostenlosen Aufnahme von Radio-Sendungen

(Quelle Foto: Wikimedia / Author: Yoky unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported, 2.5 Generic)

Dienstag, 27. Januar 2015

DER SPIELPLATZMÖRDER (eBook) - Berlin-Krimi mit überraschendem Ende

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Ein Mann, durchbohrt von einem Pfeil in seiner Brust, lehnt angebunden an einer mächtigen Eiche mitten auf dem beliebten Kinderspielplatz am Perelsplatz im beschaulichen Berliner Ortsteil Friedenau. Mara Baume, selbstbewusste Fernsehjournalistin und Mutter eines kleinen Sohnes, findet den Toten frühmorgens beim Joggen.

Während der Dreharbeiten für eine aufsehenerregende Reportage über den Fall ermittelt die Journalistin auf eigene Faust: Wer hat den Bildungssenator erpresst und was hat der tote Lehrer damit zu tun? 

Was ist der jungen Türkin Elaya Alkan passiert? Und woher stammt der außergewöhnlich seltene Pfeil mit der handgeschmiedeten Bodginspitze? Verlagsinfo

Persönliche Meinung: 
4,5 Sterne (von 5 mglichen)

DER SPIELPLATZMÖRDER ist ein flott geschriebener Kriminalroman (eBook), in dessen Verlauf die Mitteilungsfreude und Informationspflicht einer TV-Reporterin und ihrer Kollegen mit der Aufklärungsarbeit und Ermittlungstätigkeit der Polizeibehörden wetteifert und konkurriert und diese manchmal  sogar behindert. 

Die schnelle Lösung eines Mordfalles führt ungewollt zu einer verschwundenen Schülerin, zur Aufdeckung häuslicher Gewalt, sexueller Verfehlungen, politischer Korruption und Bestechung. Die Fälle ziehen weite Kreise und die Ergebnisse zwingen einen Spitzenpolitiker zur sofortigen Aufgabe aller seiner Ämter und Ambitionen.

Die Schreibweise von Barbara Gantenbein ist geprägt von einem schnörkelosen Stil. 

Ausreichende Spannung ist gegeben und auch ein überraschender Schluss fehlt nicht. Die Personen sind glaubhaft gezeichnet.

Das unterhaltsame Buch könnte Ausgangspunkt für eine Reihe von Fortsetzungen sein, denn sowohl die TV-Reporterin Mara Baume als auch der Polizeibeamte Lazlo Szögöd haben dafür die nötigen Charaktere.

DER SPIELPLATZMÖRDER
Autorin: Barbara Gantenbein
Format: eBook
Verlag: Duckmedia / Dezember 2014
Preis: 2,99 €

KRIPO BOZEN Wer ohne Spuren geht - Spannende neue Krimi-Serie in der ARD

© Foto: ARD Degeto/Marco Nagel
TV-Tipp/TV-Kritik von Petra Weber

Am Donnerstag (29.01.15) um 20.15 Uhr wird die erste Episode der neuen ARD-Krimi-Serie KRIPO BOZEN mit dem Titel "Wer ohne Spuren geht" im Ersten ausgestrahlt.

Kommissarin Sonja Schwarz (Chiara Schoras) hat sich aus privaten Gründen von Frankfurt nach Bozen versetzen lassen. Sie möchte ihre Ehe retten.

Der erste Tag in der neuen Dienststelle scheint gemütlich mit einer normalen Straßen-Fahrzeugkontrolle zu beginnen. Doch prompt bringt sich „Frau Commissario“, wie die neuen Kollegen der Kripo Bozen sie nennen, mit ihrem Misstrauen und ihrem Gespür für "merkwürdiges Verhalten" in eine rasante Verfolgungsfahrt mit wüster Schießerei, an deren Ende eine Gruppe Menschen vor ihr in die Berge flieht.

Bei der aussichtslosen Verfolgung findet sie ein Skelett mit einem Amulett, das -wie sich herausstellt- einer jungen Frau gehörte, die seit zehn Jahren vermisst wird. Da geschieht ein weiterer Mord.

Das Verhältnis zu ihren Kollegen, dem Bozener Vater-Sohn Ermittlergespann Kerschbaumer (Hanspeter Müller-Drossaart und Gabriel Raab) ist genauso schwierig wie ihre häuslichen Verhältnisse.  Ehemann Thomas (Xaver Hutter) soll das hochverschuldete Weingut seiner Ex-Schwiegermutter Katharina (Lisa Kreuzer) übernehmen, die weder den Tod ihrer Tochter noch die Neuverheiratung ihres Schwiegersohnes überwunden hat und alles tut, um Sonja zu vertreiben.

Auch Stieftochter Laura (Charleen Deetz) lässt ihrer Unzufriedenheit mit der neuen Wohn-Situation freien Raum, bis Sonja genervt  in ein  Hotel flüchtet. 

Vom Dorf beobachtet, vom Ehemann unverstanden, von der Schwiegermutter gehasst,  dringt Sonja immer tiefer in den ungelösten Vermissten-Fall um das mysteriöse Skelett und stellt fest, dass mehr und mehr Indizien für eine Verwicklung ihres Mannes in den Fall sprechen.

Und dann gibt es da noch den charmanten italienischen Kollegen Matteo (Tobias Oertel), der Sonja ungeniert anflirtet.


TV-Kritik:
WER OHNE SPUREN GEHT, der 1. Fall für die KRIPO BOZEN, beginnt rasant und lässt den Zuschauer eine ganze Weile rätseln, ob und wie die Vorgänge alle miteinander verknüpft sind.

Das Rätsel um das Skelett der vermissten jungen Frau wird in dieser Folge nicht aufgeklärt, es ist ein Hintergrundfall, der, ähnlich wie in der neuen Krimi-Serie MÖRDERHUS die Ermittler folgenübergreifend, beschäftigen wird. Im Verlauf der spannenden 90 Minuten werden dazu gleich mehrere Verdächtige aus dem Umfeld der Kommissarin  präsentiert. Sonjas gefährliche Schwäche für schöne Männer führt angenehmerweise nicht zu einer Romantic-Crime-Posse. Ein Dorf, in dem jeder jeden beobachtet und die aufzudeckenden Verstrickungen aller Beteiligten (in Vergangenheit und Gegenwart) dürften noch viel Spannung für weitere Folgen bieten, auf die man sich jetzt schon freuen darf. Leider ist noch kein Sendetermin für weitere Episoden bekannt.

In weiteren Rollen sind zu sehen: Gabriel Raab, Hanspeter Müller-Drossaart, Marion Mitterhammer, Xaver Hutter u. a.

Regie: Marcus Ulbricht
Buch: Jürgen Werner
Regieassistenz: Annette Gosewinkel
Kamera: Ludwig Franz
Ton: Oliver Grafe
Ausstattung: Jost Brand-Hübner
Schnitt: Thomas Zachmeier
Musik: Mario Lauer
Produktionsleitung: Michael Bauernfeind
Produzent: Dr. Eberhard Jost
Redaktion: Carolin Haasis (ARD Degeto)

Montag, 26. Januar 2015

JÄHNICKE SCHMECKT'S - Krimi-Hörspiel


Am Mittwoch (28.01.15) um 20:03 Uhr sendet BR2 das Jähnicke-Hörspiel JÄHNICKE SCHMECKT'S (Lief zuletzt im Dezember 2013) .

Privatdetektiv Jähnicke und Dr. Chang wollen im Zwei-Sterne-Restaurant La Chevrette gerade ihr Essen bestellen, als ein Gast am Nebentisch zusammenbricht. Lag es am Dessert, das er eben noch gelöffelt hatte?

Dr. Chan macht einen Luftröhrenschnitt, doch sie kann dem Mann nicht mehr helfen. Das Opfer ist Hartmut Engler, ein Restauranttester. 

Jähnicke entdeckt, dass das Schokoladen-Parfait an Melonen-Ragout mit Essenzen von Mandel und Pistazie vom Kellner vertauscht worden ist. Mikey, Azubi in der Rechtsmedizin und Jähnickes Neffe, findet heraus, dass Engler mit Botulinumtoxin, kurz Botox vergiftet worden ist. 

Der Privatdetektiv ermittelt in der Restaurantküche, verfolgt eine heiße Spur, die zu "Essen für alle", einer sozialen Einrichtung führt.

Eva Lia Reinegger arbeitet als Autorin für Film, Fernsehen und Hörfunk. Zuletzt für DKultur: "Jähnickes Ohr" (2012).

Regie: Stefanie Lazai
Mit: Milan Peschel, Cristin König, Natalia Belitski, Marie Gruber, Reiner Schöne Matthias Walter, Nadja Schulz Berlinghoff, Robert Beyer, Anika Mauer, Maxim Mehmet, Ole Lagerpusch, Stefan Kaminski u.a.
Ton: Bernd Friebel

Produktion: DKultur 2013
Länge: 51‘30

WER NICHT HÖREN WILL, MUSS STERBEN (Hörbuch) - Solider Krimi mit vielen Erzählsträngen

Autorin: Karen Sander
Verlag: Argon Verlag
Auflage: Oktober 2014
Sprecher: Oliver Siebeck
6 Audio CD mit  7 Std. 34Min
gekürzte Lesung
Preis: 19,95 Euro
Krimi-Rezension: Nicole Ludwig

Kriminalhauptkommissar Georg Stadler traut seinen Augen nicht, als er seine Post im Präsidium öffnet. In einem Umschlag liegt, säuberlich in einen Tiefkühlbeutel verpackt, ein abgetrennter Finger. 

Eine gerichtsmedizinische Untersuchung ergibt, dass der Finger einige Zeit tiefgefroren war. Parallel zu diesem Ereignis findet man die Leiche eines jungen Mannes. Er wurde erst gefoltert und dann brutal getötet. In seinem Rachen findet man zusammengeknülltes Zeitungspapier. 

Schon bald stellt sich heraus, dass es ein zweites Opfer gibt. Auch in dessen Hals steckt Zeitungspapier. Plötzlich gibt es eine Vermisstenmeldung: Ein junges Mädchen ist verschwunden.

Stadler wendet sich an die Psychologin Liz Montario. Sie ist auf Täterprofile spezialisiert und hat schon einmal bei einem Fall geholfen. Gemeinsam versuchen sie, zu verhindern, dass der Mörder erneut zuschlägt. Wird es gelingen, das verschwundene Mädchen zu finden bevor es ebenfalls qualvoll sterben muss?

Persönliche Meinung: 
4**** (von 5 möglichen)

Der zweite Fall für das Duo Stadler und Montario. Schon der erste Fall, „Schwesterlein, komm‘ stirb mit mir“ konnte mich nicht restlos überzeugen und auch dieses Hörbuch hat mir zwar gefallen, konnte mich aber nicht wirklich mitreißen, weshalb es dann nur 4 statt 5 Sterne geworden sind.

Ein solider Krimi mit sehr vielen verschiedenen Erzählsträngen und Cliffhangern, die manchmal verhindern, dass sich die Spannung hält.

Stadler ist mir unsympathischer geworden. Ein bißchen zu viel Alkohol und One-Night-Stands. Liz lebt inzwischen in England und kommt nur für die Dauer der Ermittlungen nach Deutschland. Die Details aus ihrem Leben dort werden geschildert, haben aber mit dem Fall nichts zu tun. Ich empfand das eher als störend.

Der Sprecher Oliver Siebeck macht seine Sache gut und verleiht der Geschichte Leben. Die Story an sich hat mir ganz gut gefallen und auch das Ende hat mich versöhnt. Wenn es einen dritten Fall für das Duo gibt, werde ich es sicherlich hören/lesen.

Sonntag, 25. Januar 2015

GRATIS eBOOK KRIMIS - Kostenloser Amazon-Download


Wie immer: Preis vor dem Kauf unbedingt prüfen, da Gratisangebote meist zeitlich begrenzt sind und sich der Preis sekündlich ändern kann.

(Ohne Kindle kann man u.a. auch mit dieser kostenlosen App die Texte am PC (Windows und Mac), Android Smartphone, iPad, iPhone lesen).

Lilly und die Frau in Schwarz
Krimi-Häppchen aus Ostfriesland. Lilly Engel arbeitet zwischen zwei Aufträgen als Privatdetektivin an der Rezeption im Hotel Ostfriesenhof in Leer. Eines Tages bittet Wenke Bootsmann, eine junge, ganz in schwarz gekleidete Frau Lilly um ihre Hilfe. Sie will die Scheidung und hat den Verdacht, dass ihr Ehmann Frederik einer Scheidung mit einem Mord zuvor kommen will. Lilly überlegt eine Weile und hat dann einen Plan…. Buchinfo

Im Zeichen der Fliege
Als bei einer Großveranstaltung im Madison Square Garden ein Catcher aus der Zuschauermenge heraus erschossen wird, glauben die Ermittler zunächst an einen Zusammenhang mit der Wett-Mafia. Aber dann müssen sie erkennen, dass sie in Wahrheit einem Wahnsinnigen auf der Spur sind, der aus ganz anderen Motiven tötet. Sein Zeichen ist die Fliege... Buchinfo
Italienische Fundstücke
Der Pizzabäcker Gorgio Demoli wird von seiner Frau tot am Ende einer Kellertreppe gefunden. Es sieht nach einem Unfall aus. Doch Kriminalhauptkommissar Siegfried Haverbeck hat so seine Zweifel und tippt auf Mord... Buchinfo
Wenn die Sonne untergeht
Was schenkt man einem Mann, der alles hat? Ein Feuerwerk. Genau das taten die Gäste, die zur Einweihungsfeier des neuen, pompösen Anwesens von Max Winter auf Cap d’Antibes geladen waren. Es war ein tödliches Geschenk, der Lärm übertönte die Schüsse, die Max Winter das Leben kosteten. Buchinfo
4 Romantic Thriller
Ann Murdoch Sammelband


_______________________________________
noch/oder wieder kostenlos (prüfen! kann sich jederzeit ändern)

Von Mord zu Mord
Es beginnt in Wien:Er ist offensichtlich ein Tourist. Denn vor ihm liegt ein aufgeschlagener Stadtführer von Wien. Seine rechte Hand ruht auf dem Buch, die linke auf dem Bauch. Der Kopf ist nach vorn geneigt. Er scheint in Gedanken versunken zu sein. Nur, könnte man seine Augen genauer sehen, dann wüsste man sofort, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmt....Buchinfo
Tin Pan Alley
London wird von einer seltsamen Diebesserie heimgesucht: Jemand klaut ausschließlich Gitarren, die einst Jimi Hendrix gehörten. Als Debbie und Myra während eines Kurzaufenthalts in London von diesen Diebstählen erfahren, ist es vorbei mit dem eigentlich geplanten Erholungsurlaub. Gemeinsam mit Myras Cousin Matt und dessen Freund Jamie setzen sie alles daran, den Gitarrendieb dingfest zu machen. Buchinfo

St. Pauli Baby
Kriminalhauptkommissarin Isa Boysen von der Kripo Hamburg wird mit einer scheinbaren Routineuntersuchung betraut: Selbstmord einer überforderten Karrierefrau. Doch sehr schnell muss sie feststellen, dass der angebliche Freitod der Szene-Journalistin Nora Fabian nur vorgetäuscht wurde - oder? Die Kriminalistin gräbt tiefer und stößt auf einen Ex-Freund, der Nora das Leben scheinbar zur Hölle gemacht hat. Doch dieser Mann und sein geheimnisvolles Verschwinden werfen nur weitere Fragen auf... Buchinfo


Bolzenschüsse
Ein toter "Verfahrenstechniker", ein revolutionärer neuer Kunststoff und der "Bolzen", ein sicherer Akku mit ungeahnten Speicherleistungen, die uns endlich die Unabhängigkeit von den weltweiten Erdöllieferanten ermöglichen würden - das sind die Zutaten zu Biebers neuem Roman. Irgendwann hängt alles an einem seidenen Faden. Politik, internationale Konkurrenz, die Polizei. Gewalt überall, wo sich die Konfliktparteien in die Quere kommen - und nur ein vorbestrafter Taschendieb bleibt als Zünglein an der Waage übrig. Buchinfo


Die Handschrift der Blutnotiz
Ein Kurzkrimi über einen vor der Pensionierung stehenden Polizeibeamten, dem an seinem letzten Arbeitstag der Ehrgeiz zum Verhängnis wird. Buchinfo
Die Verlassenen
Ree Hutchins arbeitet als Praktikantin in einer Psychiatrischen Klinik. Sie kümmert sich vor allem um Violet Tisdale: eine alte Dame, die abgeschottet und allein im Südflügel der Klinik lebt. Als Violet stirbt, will Ree den Klinikleiter, den charismatischen Dr. Farrante, davon in Kenntnis setzen. Auf dem Weg zu seinem Büro hört sie mit an, wie er von jemandem erpresst wird. Es geht um Violet, die anscheinend geistig völlig gesund war und zu unrecht ihr Leben in der Klinik verbracht hat. Doch was hat der Friedhof von Oak Grove, der anscheinend ein finsteres Geheimnis birgt, mit der Sache zu tun? Buchinfo

Sie kam jede Nacht
Es geschah vor 25 Jahren. Im eigenen Haus! Jede Nacht hörte ich diese Schritte. Das Atmen neben meinem Bett. Ich fühlte, dass jemand im Raum war. Ich schrie vor Angst. Aber jedesmal wachte ich nur Schweißgebadet auf und hatte geträumt. Oder doch nicht? Buchinfo

Irgendwann sieht mir jeder ins Auge
Kann es sein, dass selbst der Tod ab und zu überlastet ist? Sich mit unfähigem Personal herumschlagen muss? Oder lacht er sich gar ins Fäustchen hinter den Mordkulissen, wenn die Leiche wegen eines Patzers mal ausbleibt? Oder es die falsche Person trifft? Buchinfo
Die Leichenflüsterin
Was tun, wenn man vom Jäger zum Gejagten wird? Was tun, wenn der Jäger über grosse Macht verfügt? Monica Parker, die Figur aus diesem Roman muss sich diesem Problem stellen. Ihre Waffe ist ihr Verstand, ob das reicht, die Feinde zu besiegen, wird nicht verraten. Buchinfo







Nichts zu verlieren
Acht Jahre ist es her, dass der skrupellose Anwalt Laurence Fife ermordet wurde. Acht Jahre saß seine junge und schöne Frau Nikki unschuldig im Gefängnis. Als sie endlich auf Bewährung freikommt, wendet sie sich an Privatdetektivin Kinsey Millhone, die sich auf die Suche nach dem wahren Mörder begibt. Kinsey Millhone läßt nicht locker und gerät immer tiefer in einen Strudel aus Leidenschaft, Verzweiflung und Haß, dem sie sich nicht entziehen kann. Erst viel zu spät erkennt Kinsey Millhone die Wahrheit – doch da steht sie dem Mörder bereits Angesicht zu Angesicht gegenüber. Buchinfo


Das Böse im Verborgenen
Start der Krimi-Reihe um Detective Inspector Anthony McLean mit 2 Kurz-Krimis. eBook only




Schuld und Blut
Kurzgeschichte von Simon Kernick. Wer seine Schulden nicht begleicht, muss büßen. So zumindest sieht es die Londoner Unterweltgröße Jim „The Crim“. „The Crim“ kennt keinen Spaß: Wer nicht liefert, zahlt mit dem, was er hat – und seien es seine Finger... Buchinfo



Zunächst scheint es sich um einen Einbruch zu handeln, als ein junger Mann erschossen aufgefunden wird und der Hausherr die Tat gesteht. Aber dann wird der Fall immer rätselhafter: Was hat es mit den drei verschwundenen Queen Victoria-Figürchen auf sich? Und wieso haben die Nachbarn nichts gehört? Inspector Jones von Scotland Yard sucht in seiner Verzweiflung Rat bei Sherlock Holmes, und dank der bewährten Unterstützung durch Dr. Watson gelingt es dem Meisterdetektiv in kürzester Zeit, die verwirrenden Puzzleteile zu sortieren und dem staunenden Inspektor ein kaltblütiges Verbrechen zu enthüllen. Buchinfo
Die Jagd
Kurz-Thriller von Paul Finch. Alexa will den Polizisten nur kurz nach dem Weg fragen, doch dann durchbrechen drei Schüsse die Stille der Nacht. Den Mann, der gefeuert hat, entdeckt sie zu spät. Aber der Unbekannte wird nicht aufgeben, ehe er die einzige Zeugin seiner Tat zum Schweigen gebracht hat … Buchinfo

AUGEN DES WALDES - Klassischer Schauerroman, dem Kürzung gut getan hätte

Krimi-Rezension von Biggi Friedrichs

AUGEN DES WALDES ist ein klassischer Schauerroman und erinnert etwas an Shining

Familie mit Hund steigt aus, kauft ein Hotel in der Nähe des Dorfes Swannhaven, aus dem die Großmutter von Ben stammt. Ben ist Schriftsteller, seine Frau Caroline war Bankerin, die psychisch krank, manisch depressiv, wurde. Sie soll auf dem Land wieder gesund werden. 

Ben sucht nach Stoff für ein neues Buch, das Baby Bub läuft so nebenher und Charlie, der achtjährige Sohn des Paares, treibt sich viel alleine im Wald herum. Doch die Idylle ist trügerisch.

Irgendein Tier im Wald, legt der Familie den Kopf eines Rehs vor die Tür. Charlie, neugierig geworden, legt sich auf die Lauer, um das Wesen aus dem Wald zu finden. 

Während Carolinemit der Renovierung von "The Crofts" beschäftigt ist, schließt Ben Bekanntschaft mit den Dorfbewohnern, einer engen Dorfgemeinschaft in der jeder jedem hilft, wobei die Dorfbewohner etwas schrullig zu sein scheinen. Der nächste Winter ist für sie ein zentrales Thema. 

Die einzelnen Erzählperspektiven, in denen der Leser Caroline oder Ben begleitet, wechseln ab mit Briefen, die eine gewisse Bess im Winter 1777 an ihre Schwester Kathy geschrieben hat. Sie berichtet von Familienmitgliedern, Dorfbewohnern und Ereignissen aus Swannhaven.

Persönliche Meinung: 
3*** (von 5 möglichen)

Der Erzählstil von Brendan Duffy ist bildhaft, sehr detailliert und atmosphärisch. Man kann sich das Herrenhaus, das Dorf mit seinen Bewohnern und den Wald, der etwas unheimlich zu sein scheint, sehr gut vorstellen. 

Anfangs herrscht eine unterschwellige Spannung. Man wartet auf ein Ereignis. Allerdings passiert leider nicht sehr viel auf den ersten 300 Seiten: die Hausrenovierung, Bens Recherche für  sein neues Buch über die Geschichte von Swannhaven, Charlies Beschäftigung im Wald. Ab und an stoßen lediglich Charlie und Ben auf Tierleichen oder hören komische Geräusche und bei Caroline scheint ihre Krankheit wieder auszubrechen, wobei das Ehepaar sich so langsam bewusst zu werden scheint, dass es Probleme miteinander hat. 

Erst ab Seite 300 wird es dann so richtig spannend, sogar fesselnd, so dass man das Buch kaum mehr aus der Hand legen kann. Die Ereignisse überschlagen sich plötzlich und Brendan Duffy hat noch eine überraschende Wendung auf Lager.

Mit 150 Seiten weniger wäre AUGEN DES WALDES ein richtig guter Schauerroman mit 5 Sternen geworden, so zieht er sich leider etwas, daher kann ich nur 3 Sterne vergeben.

Autor: Brendan Duffy
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 433
Verlag: Suhrkamp
Übersetzung: Kirsten Riesselmann
Preis: 9,99 €
eBook-Version: 9,99 €

Samstag, 24. Januar 2015

KRIMI NORDICA 2015 - Kurz-Krimi-Ausschreibung


Die KrimiNordica und der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (sh:z) suchen die besten Kurzkrimis mit Tatort in Schleswig-Holstein. 

Im Rahmen des Krimi-Festivals KrimiNordica 2015 wird im Herbst der bisher einzige Krimipreis Schleswig-Holsteins verliehen. Die Ausschreibungsfrist für den KrimiNordica-Award 2015 beginnt am 1. Februar und endet am 30. April 2015 um 24.00 Uhr. 

Alle Infos finen sich auf www.kriminordica.de. Die siebenköpfige Jury des KrimiNordica-Award: Schauspielerin Ulrike Bliefert, Satiriker Manfred Degen, OLG-Präsidentin Uta Fölster, sh:zKulturredakteur Martin Schulte, Schriftsteller Feridun Zaimoglu, NDR Info-Kulturredakteur Stephan Fritzsche und Marina Hansen, Siegerin des Wettbewerbs 2013. 

Der Wettbewerb um den besten Kurzkrimi des Nordens ist eines der Highlights im Zuge des Festivals KrimiNordica, das vom 7. bis zum 15. November in die zweite Runde geht.

Neben zahlreichen Lesungen und Krimidiners werden Krimitörns auf Stör und Elbe und Fachveranstaltungen zu Ermittlungen, Rechtsmedizin und Gerichtsverfahren geboten, und viele, viele andere Events sind in Planung. 

Dem Sieger des KrimiNordica-Award winkt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Der Zweitplatzierte erhält 500 Euro, der Drittplatzierte 250 Euro. Darüber hinaus hat der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (sh:z) einen Publikumspreis ausgelobt. 

Die Vorauswahl der zehn besten Kurzkrimis wird ab Sommer 2015 im landesweit erscheinenden Journal des sh:z veröffentlicht. Daraus können die Leserinnen und Leser des sh:z dann per Abstimmung „ihren“ Publikumssieger küren. 

Die Gewinner des Publikumspreises erhalten: 1. Preis = 500 Euro, 2. Preis = 300 Euro, 3. Preis = 200 Euro. Der KrimiNordica-Award 2015 und der sh:z-Publikumspreis werden im Rahmen einer festlichen Preisverleihung am Samstag, den 14. November 2015 im Theater Itzehoe übergeben.

In Zusammenarbeit mit dem sh:z und KrimiNordica wird der Hamburger Verlag Ellert & Richter eine Anthologie mit dem Titel „Die besten Kurzkrimis von der Waterkant“ herausbringen. Diese enthält die zwanzig besten Wettbewerbsbeiträge, also die zehn Texte der Shortlist und zehn weitere Kurzkrimis, die den Einzug auf die Shortlist knapp verpasst haben.

Die Anthologie wird als Buch und als eBook erscheinen. Die Veröffentlichung in der Anthologie wird von Ellert & Richter mit je zehn Freiexemplaren des Buches honoriert.

Teilnehmen dürfen Autorinnen und Autoren ab 18 Jahren, die in deutscher Sprache schreiben. Die Autoren müssen nicht in Schleswig-Holstein leben, aber die Geschichte muss dort spielen.

Der regionale Bezug in Form des typischen Charakters von Mensch und Landschaft sollte deutlich erkennbar sein.

Das Manuskript kann vom 1. Februar bis einschließlich zum 30. April 2015 ausschließlich über die Formularfunktion auf der Homepage www.kriminordica.de eingereicht werden, dort sind auch alle Formvorschriften und detailierte Teilnahmebedingungen zu finden.

Freitag, 23. Januar 2015

BIS ZUM ANSCHLAG - Ein neuer spannender Fall für Helen Dorn im ZDF

© ZDF und Willi Weber
TV-TIPP/ TV-Kritik von Petra Weber

Das ZDF zeigt am Samstag, 24. Januar 2015, 20.15 Uhr, den dritten Film der Krimireihe "Helen Dorn“.

BIS ZUM ANSCHLAG
stellt Helen Dorn (Anna Loos) und Gregor Georgi (Matthias Matschke) vor einen Fall von Selbstjustiz, den es zu verhindern gilt.

Die Idylle im Vorstadt-Häuschen des Daniel Weiss (Barnaby Metschurat), der die Freundin herzt und der Tochter liebevoll das Schulfrühstück mitgibt, lässt es schon fürchten: Denn plötzlich muss er hilflos zusehen, wie seine Tochter Lisa vor der eigenen Haustür in einen Lieferwagen gezerrt und (beim Versuch, den Täter aufzuhalten) seine Freundin, eine Streifenpolizistin, erschossen wird

Er selbst findet sich im Kofferraum seines Autos wieder auf einer Fahrt ins Unbekannte. Aber wer steckt hinter der doppelten Entführung? Und was soll sie bezwecken?

Die LKA-Kommissare Helen Dorn und Gregor Georgi finden schnell die tote Polizistin in Weiss' Haus. Und sie können seinen Entführer ausmachen: Hartmut Ising (Joachim Król).

Doch was will der  Internist, dessen Tochter an Drogen starb, vom unbescholtenen Weiss, der alles tun würde, weil Ising seine Tochter gefangen hält?


Kritik:
BIS ZUM ANSCHLAG ist ein spannender TV-Krimi, der rasant beginnt und schon im ersten Drittel den Täter und sein Vorhaben entlarvt. Die Spannung bezieht sich deshalb im Wesentlichen aus den Versuchen, das geplante Verbrechen zu verhindern und die Geiseln zu befreien. Ab der Hälfte des Films glaubt man als Zuschauer, alle krimirelevanten Informationen zu haben und fürchtet, sich von da an zu langweilen. Doch der Film hält noch eine Schlußpointe bereit. 

In dieser Episode von Helen Dorn gibt es keinerlei Details zum Privat-Leben der Ermittler, was einerseits angenehm wenig ablenkt, andererseits nach den minimalen Informationen aus dem letzten Fall UNTER KONTROLLE inzwischen ziemlich neugierig darauf macht.

Darsteller:
Helen Dorn - Anna Loos
Gregor Georgi -   Matthias Matschke
Dr. Ising - Joachim Król
Falk Mattheissen - Stephan Bissmeier
Daniel Weiss - Barnaby Metschurat
Johann Kruse - Oliver Bröcker
Nicolai Zenker - Marek Harloff
Lisa Weiss Luna - Marie Esteban Loos
und andere

Buch: Nils-Morten Osburg
Regie: Markus Imboden
Kamera: Stéphane Kuthy
Musik: Martin Probst

WACHTMEISTER STUDER - Krimi-Hörspiel von Friedrich Glauser (1988)


Am Samstag (24.01.15) um 21:05 Uhr wird  auf NDR Info ein echter Krimi-Klassiker gesendet: WACHTMEISTER STUDER von Friedrich Glauser. (Lief zuletzt im Dezember 2013)

In der psychiatrischen Anstalt Waldau bei Bern schuf der morphiumabhängige Friedrich Glauser 1934/35 eine legendär gewordene Figur der Kriminalliteratur: Detektivwachtmeister Studer. Strafversetzt und bei seinen Vorgesetzten in dauernder Ungnade, sieht er in den Delinquenten eher Verführte als Verbrecher.

Er ist kein Indizienjäger, sondern ein psychologisch vorgehender Spurensucher vom Typus des Kommissar Maigret, aber einer mit deutlicherer Sympathie für die Entrechteten und vom Schicksal Gestoßenen. Studers erster Fall führt in ein Schweizer Dorf in den ersten Jahren nach der Weltwirtschaftskrise.

Hinter den geputzten Fassaden schlummern das Elend, die Gier und die Einsamkeit. Da gibt es auf der einen Seite die Dorfgewaltigen und ihre zahlreiche Verwandtschaft und auf der anderen Seite eine seltsame Baumschule, in der entlassene Sträflinge beschäftigt werden. 

Als der alteingesessene Händler Witschi tot im Wald mit einer Kugel im Kopf gefunden wird, ist für den Gemeindepräsidenten klar, in welchem Kreis der Schuldige zu suchen ist. Studer aber glaubt nicht an Mord. 

Mit Heinz Bühlmann, Peter Arens, Urs Weber, Albert Freuler, Daniel Kasztura, Dorothee Reize u.a.

Bearbeitung: Markus Michel 
Regie: Martin Bopp 
SWF 1988
Länge: 56‘30

Friedrich Karl Glauser (1896-1938), geb. in Wien, gest. in Nervi bei Genua, Schweizer Schriftsteller. Erzählungen, Krimis, Romane u.a. Gourrama. Ein Roman aus der Fremdenlegion (1930), Fieberkurve (1936). Hörspieladaptionen u.a. Matto regiert (SWF/DRS 1988), Krock & Co. (SWF/DRS 1990).

Zur Phonostar-Aufnahmeseite
Infos zur kostenlosen Aufnahme von Radio-Sendungen

(Quelle Foto Friedrich Glauser : Wikimedia / Source: Projekt Gutenberg unter public domain because its copyright has expired.)

Donnerstag, 22. Januar 2015

LUZ - Krimi-Hörspiel von Massimo Carlotto (Ursendung auch als Download)


LUZ, das Krimi-Höspiel von Massimo Carlotto und Marco Videtta, das WDR5 am Samstag (24.01.15) um 17:05 bzw. 23:05 Uhr als Ursendung sendet, steht  nach der Sendung auch zum Download zur Verfügung.

In einem Hotelzimmer in Rom wird der Kolumbianer Wilson Hernandez erstochen in seinem Bett aufgefunden. Neben ihm blutüberströmt Ksenia, die umgehend verhaftet wird. Mord aus Eifersucht scheint das Tatmotiv zu sein.  

Doch der Fall ist längst nicht so klar, wie es auf den ersten Blick scheint. Zwar hatte Wilson eine Affäre mit Ksenias Lebensgefährtin Luz. Aber das Unheil begann, als die junge kolumbianische Plantagenarbeiterin Mirabel vom Sohn ihres Chefs schwanger wurde und abtreiben soll. 

Sie nutzt das Geld für die Abtreibung, um nach Italien zu flüchten und um Luz, eine Bekannte aus Kindertagen, um Hilfe zu bitten. 

Als der Plantagenbesitzer von Mirabels Flucht erfährt, erhält ausgerechnet Wilson, einer seiner Sicherheitsleute, den Auftrag, sie aus dem Weg zu räumen. 

Denn er sieht die Profit versprechende Hochzeit seines Sohnes mit der Tochter eines Geschäftsfreundes und Drogenbosses in Gefahr, wenn es uneheliche Erben gibt. Luz versucht Wilson zu überzeugen, Mirabels Verfolgung aufzugeben. Doch damit ist Mirabel keineswegs außer Gefahr.

Mit Wolfgang Pregler, Friederike Ott, Genija Rykova, Wiebke Puls, Michael Tregor u. a.

Produktion: WDR 2015/ca. 54’
Bearbeitung: Barbara Engelmann 
Regie: Thomas Leutzbach 
Redaktion: Ursula Schregel

eBOOK KRIMIS - Kostenloser Amazon-Download


Für die Donnerstagsliste haben wir wieder kostenlose eBook-Krimis herausgesucht und wünschen viel Spaß beim Stöbern.

Wie immer: Preis vor dem Kauf unbedingt prüfen, da Gratisangebote meist zeitlich begrenzt sind und sich der Preis sekündlich ändern kann.

(Ohne Kindle kann man u.a. auch mit dieser kostenlosen App die Texte am PC (Windows und Mac), Android Smartphone, iPad, iPhone lesen).

Von Mord zu Mord
Es beginnt in Wien:Er ist offensichtlich ein Tourist. Denn vor ihm liegt ein aufgeschlagener Stadtführer von Wien. Seine rechte Hand ruht auf dem Buch, die linke auf dem Bauch. Der Kopf ist nach vorn geneigt. Er scheint in Gedanken versunken zu sein. Nur, könnte man seine Augen genauer sehen, dann wüsste man sofort, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmt....Buchinfo
Tin Pan Alley
London wird von einer seltsamen Diebesserie heimgesucht: Jemand klaut ausschließlich Gitarren, die einst Jimi Hendrix gehörten. Als Debbie und Myra während eines Kurzaufenthalts in London von diesen Diebstählen erfahren, ist es vorbei mit dem eigentlich geplanten Erholungsurlaub. Gemeinsam mit Myras Cousin Matt und dessen Freund Jamie setzen sie alles daran, den Gitarrendieb dingfest zu machen. Buchinfo

St. Pauli Baby
Kriminalhauptkommissarin Isa Boysen von der Kripo Hamburg wird mit einer scheinbaren Routineuntersuchung betraut: Selbstmord einer überforderten Karrierefrau. Doch sehr schnell muss sie feststellen, dass der angebliche Freitod der Szene-Journalistin Nora Fabian nur vorgetäuscht wurde - oder? Die Kriminalistin gräbt tiefer und stößt auf einen Ex-Freund, der Nora das Leben scheinbar zur Hölle gemacht hat. Doch dieser Mann und sein geheimnisvolles Verschwinden werfen nur weitere Fragen auf... Buchinfo


Blutwahn
Ein junges Paar beim Urlaub im idyllischen Allgäu. Ein malerischer Gebirgssee mit einem dunklen Geheimnis. Eine Odyssee des Grauens, die den Leser mitzieht in einen Sog aus Horror, Sex und Gewalt. Buchinfo
Bolzenschüsse
Ein toter "Verfahrenstechniker", ein revolutionärer neuer Kunststoff und der "Bolzen", ein sicherer Akku mit ungeahnten Speicherleistungen, die uns endlich die Unabhängigkeit von den weltweiten Erdöllieferanten ermöglichen würden - das sind die Zutaten zu Biebers neuem Roman. Irgendwann hängt alles an einem seidenen Faden. Politik, internationale Konkurrenz, die Polizei. Gewalt überall, wo sich die Konfliktparteien in die Quere kommen - und nur ein vorbestrafter Taschendieb bleibt als Zünglein an der Waage übrig. Buchinfo

_______________________________________
noch/oder wieder kostenlos (prüfen! kann sich jederzeit ändern)

Die Handschrift der Blutnotiz
Ein Kurzkrimi über einen vor der Pensionierung stehenden Polizeibeamten, dem an seinem letzten Arbeitstag der Ehrgeiz zum Verhängnis wird. Buchinfo
Die Verlassenen
Ree Hutchins arbeitet als Praktikantin in einer Psychiatrischen Klinik. Sie kümmert sich vor allem um Violet Tisdale: eine alte Dame, die abgeschottet und allein im Südflügel der Klinik lebt. Als Violet stirbt, will Ree den Klinikleiter, den charismatischen Dr. Farrante, davon in Kenntnis setzen. Auf dem Weg zu seinem Büro hört sie mit an, wie er von jemandem erpresst wird. Es geht um Violet, die anscheinend geistig völlig gesund war und zu unrecht ihr Leben in der Klinik verbracht hat. Doch was hat der Friedhof von Oak Grove, der anscheinend ein finsteres Geheimnis birgt, mit der Sache zu tun? Buchinfo

Sie kam jede Nacht
Es geschah vor 25 Jahren. Im eigenen Haus! Jede Nacht hörte ich diese Schritte. Das Atmen neben meinem Bett. Ich fühlte, dass jemand im Raum war. Ich schrie vor Angst. Aber jedesmal wachte ich nur Schweißgebadet auf und hatte geträumt. Oder doch nicht? Buchinfo

Irgendwann sieht mir jeder ins Auge
Kann es sein, dass selbst der Tod ab und zu überlastet ist? Sich mit unfähigem Personal herumschlagen muss? Oder lacht er sich gar ins Fäustchen hinter den Mordkulissen, wenn die Leiche wegen eines Patzers mal ausbleibt? Oder es die falsche Person trifft? Buchinfo
Die Leichenflüsterin
Was tun, wenn man vom Jäger zum Gejagten wird? Was tun, wenn der Jäger über grosse Macht verfügt? Monica Parker, die Figur aus diesem Roman muss sich diesem Problem stellen. Ihre Waffe ist ihr Verstand, ob das reicht, die Feinde zu besiegen, wird nicht verraten. Buchinfo







Nichts zu verlieren
Acht Jahre ist es her, dass der skrupellose Anwalt Laurence Fife ermordet wurde. Acht Jahre saß seine junge und schöne Frau Nikki unschuldig im Gefängnis. Als sie endlich auf Bewährung freikommt, wendet sie sich an Privatdetektivin Kinsey Millhone, die sich auf die Suche nach dem wahren Mörder begibt. Kinsey Millhone läßt nicht locker und gerät immer tiefer in einen Strudel aus Leidenschaft, Verzweiflung und Haß, dem sie sich nicht entziehen kann. Erst viel zu spät erkennt Kinsey Millhone die Wahrheit – doch da steht sie dem Mörder bereits Angesicht zu Angesicht gegenüber. Buchinfo


Asphalt - Ein Fall für Julia Wagner
Julia Wagner ist eine echt toughe Frau. Ihren Job als Kommissarin beim Berliner LKA hat sie kurzerhand wegen einer dummen Affäre mit Frank, einem verheirateten Kollegen, geschmissen. Seitdem schlägt sich die 29-jährige als Sensationsreporterin für eine Boulevardzeitung durch. Als Frank unvermittelt wieder auftaucht, ahnt Julia schon, dass das Ärger bedeutet. Und tatsächlich, bald hat sie eine Motorradgang und die Polizei auf dem Hals... Buchinfo
Das Böse im Verborgenen
Start der Krimi-Reihe um Detective Inspector Anthony McLean mit 2 Kurz-Krimis. eBook only




Schuld und Blut
Kurzgeschichte von Simon Kernick. Wer seine Schulden nicht begleicht, muss büßen. So zumindest sieht es die Londoner Unterweltgröße Jim „The Crim“. „The Crim“ kennt keinen Spaß: Wer nicht liefert, zahlt mit dem, was er hat – und seien es seine Finger... Buchinfo



Zunächst scheint es sich um einen Einbruch zu handeln, als ein junger Mann erschossen aufgefunden wird und der Hausherr die Tat gesteht. Aber dann wird der Fall immer rätselhafter: Was hat es mit den drei verschwundenen Queen Victoria-Figürchen auf sich? Und wieso haben die Nachbarn nichts gehört? Inspector Jones von Scotland Yard sucht in seiner Verzweiflung Rat bei Sherlock Holmes, und dank der bewährten Unterstützung durch Dr. Watson gelingt es dem Meisterdetektiv in kürzester Zeit, die verwirrenden Puzzleteile zu sortieren und dem staunenden Inspektor ein kaltblütiges Verbrechen zu enthüllen. Buchinfo
Die Jagd
Kurz-Thriller von Paul Finch. Alexa will den Polizisten nur kurz nach dem Weg fragen, doch dann durchbrechen drei Schüsse die Stille der Nacht. Den Mann, der gefeuert hat, entdeckt sie zu spät. Aber der Unbekannte wird nicht aufgeben, ehe er die einzige Zeugin seiner Tat zum Schweigen gebracht hat … Buchinfo