Dienstag, 2. September 2014

MYSTERY GIRL - Parodie auf den klassischen Krimi-Detektiv und seine Methoden

Krimi-Rezension von Nicole Glücklich
Redaktionsmitglied Bakerstreet Chronicle

„Mystery Girl“ ist bereits der zweite Roman des Amerikaners David Gordon, jedoch wurde sein erster nie ins Deutsche übersetzt. In „Mystery Girl“ erwartet den Leser so einiges Mysteriöse – nicht zuletzt den Protagonisten selbst:

Sam Kornberg liebt Trash-Filme, Hochliteratur und seine Frau Lala. Als die ihn verlässt, bricht für Sam eine Welt zusammen. Um sie wiederzugewinnen, ist er zum Äußersten bereit – er sucht sich einen Job. Den erstbesten, den er kriegen kann: Assistent eines Privatdetektivs. 

Sein Chef ist Solar Lonsky, ein kränkliches, fettleibiges Genie, das sein Haus nicht verlassen kann. Sams erster Auftrag ist die Beschattung einer mysteriösen Frau. Eigentlich muss er nichts weiter tun, als ihr durch Los Angeles zu folgen, doch schon bald verfällt er ihr hoffnungslos und wird in einen Mordfall verwickelt, in dem Satanisten, Succubi (weibliche Dämonen), Untergrundfilmer, Hollywoodstars und mexikanische Gangster eine nicht unbedeutende Rolle spielen. Verlagsinfo

Das Cover des Buches lässt den Leser etwas völlig anderes erwarten, als dann beim Lesen tatsächlich zum Vorschein kommt. 

"Mystery Girl" klingt nicht nur wie ein Marvel-Ableger, auch das Cover legt diese Vermutung nahe. Im Innern jedoch erwartet den Leser (mal wieder) ein Loser-Antiheld, der irgendwie in ein Abenteuer schlittert und dieses mit mehr oder weniger Glück, wenig Sachverstand und dafür viel unnützem Wissen halbwegs meistert.

Persönliche Meinung: 
4**** (von 5 möglichen)

Es ist ein Buch voller Detailverliebtheit, was ich eigentlich an Büchern liebe – leider war das Thema, zu dem all diese Details geliefert wurden, nicht gerade mein Fachgebiet: Porno- und Splatterfilme der 70er Jahre. Ich fürchte, dass die meisten Leser an diesen Details scheitern und das Buch deshalb an mancher Stelle wohl auch seine Tiefsinnigkeit und seinen Witz verliert.

Was jedoch klar zum Vorschein kommt, ist die Tatsache, dass Sams neuer Chef, Solar Lonsky, wohl der noch fettere, noch gestörtere dritte Bruder der Holmes-Familie sein könnte. 

Er hat die deduktiven Fähigkeiten eines Sherlock und den Widerwillen, seine Wohnung zu verlassen, eines Mycroft Holmes. Die Deduktionsszene, als er Sam zum ersten Mal trifft, könnte direkt einer Holmes-Geschichte entlehnt sein. 

Leider sind alle Figuren der Geschichte äußerst skurril und so wirkt die Erzählung insgesamt auch etwas überdreht. Wer klassische Krimis mag, ist hier fehl am Platze. Es ist eher eine Parodie auf den klassischen Detektiv und seine Methoden – dennoch eine sehr unterhaltsame, wenn man sich darauf einlässt.

Der Autor David Gordon wurde in New York geboren und hat selbst alle Stadien seines Protagonisten erlebt: er studierte an der Columbia University und hat in der Film-, Mode-, Buch- und Pornoindustrie gearbeitet, bevor er mit 43 seinen ersten Roman „The Serialist“ schrieb. Obwohl dieser mehrfach ausgezeichnet wurde und in Japan gerade verfilmt wird, ist er nie in Deutschland erschienen.

MYSTERY GIRL
Autor: David Gordon
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 411
Verlag: Suhrkamp
Übersetzung: Stefanie Jacobs
Preis: 9,99  €
eBook-Version: 9,99 €

Montag, 1. September 2014

SCHOOL SHOOTER - Krimi-Hörspiel


Donnerstagnacht (04.09.14) sendet WDR 1Live um 23:00 Uhr ein erschreckendes Hörspiel zum Thema Amoklauf an Schulen: SCHOOL SHOOTER. Lief zuletzt im September 2012.

Ein Amoklauf an einer Schule. Sechs Schüler verstecken sich in der Schulbibliothek. Alle haben Angst, dass der Täter sie in dem Raum findet. Der Akku des einzig verfügbaren Handys ist für ein Video von der Tat draufgegangen. 

Die Jungen und Mädchen verbarrikadieren sich hinter der Tür und warten auf das Eintreffen der Polizei. Doch die kommt und kommt nicht, im Gebäude herrscht gespenstische Ruhe. Was ist da los? Ist der Täter noch im Gebäude? 

Ein Junge wird als Späher ausgeschickt, kann jedoch nichts herausfinden. Irgendwann ist eine Explosion zu hören - hatte der Täter einen Sprengsatz? Und was, wenn er das Gebäude in Brand steckt? Als die Situation immer angespannter wird, treten Konflikte und Probleme zwischen den Schülern offen zutage. Ist der Täter vielleicht mitten unter ihnen? 

von Thorsten Nesch 
 Regie: Annette Kurth 
Produktion: WDR 2012 
Redaktion: Natalie Szallies 
 Länge: 55 Minuten 

Thorsten Nesch, geboren 1968 in Solingen, lebt nach fünf Jahren Kanada mit seiner Familie in Leverkusen. Das Manuskript zu "School Shooter" wurde gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW.

Zum Webradio des Senders
Zur Phonostar-Aufnahmeseite
Infos zur kostenlosen Aufnahme von Radio-Sendungen

(Quelle Foto: Wikimedia / This image is in the public domain according to German copyright law because it is part of a statute, ordinance, official decree or judgment (official work) issued by a German federal or state authority or court (§ 5 Abs.1 UrhG).

SIBIRISCHER WIND - Thriller-Debüt mit überraschendem Finale

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Der Mörder, der aus der Kälte kam …

Bei seinem Morgenspaziergang am Wannsee wird der 72-jährige Industriemagnat Friedrich Lautenschläger brutal zusammengeschlagen und erschossen. 

Für Kiran Mendelsohn, der gemeinsam mit dem eigenwilligen Kommissar Bolko Blohm die Ermittlungen leitet, tut sich ein Abgrund aus illegalen Machenschaften, Waffen- und Menschenhandel auf. Doch nichts kann ihn vorbereiten auf die Skrupellosigkeit des wahren Killers, der eine Seite in Kiran weckt, die der junge Ermittler eigentlich für immer vergessen wollte. Verlagsinfo

„Sibirischer Wind“ ist ein überaus gelungenes Thriller-Debüt, verfasst von Ilja Albrecht.

Persönliche Meinung:
5***** (von 5 möglichen)

Ein kleines, aber sehr gut zusammengesetztes Ermittlerteam um Bolko Blohm und Kiran Mendelsohn erhält die heikle und undankbare Aufgabe, den spektakulären Mord an dem Chef eines deutschen Industriekonsortiums aufzuklären.

Die führenden politischen Kreise, das BKA und der BND wollen nämlich den Fall „auf kleiner Flamme kochen“, da der Industrielle zum einen im Geschäft mit Russland stark engagiert war und zum anderen bereits verdeckt gegen ihn ermittelt wurde.

Die Ermittler selbst sind sich im Klaren über ihre exponierte Situation, wollen aber trotzdem gute Polizeiarbeit abliefern. Unerwartete Hilfe erhalten sie dabei von einem in Berlin ansässigen russischen Paten, während die Vorgesetzten und die Konkurrenz in BKA und BND immer wieder Schwierigkeiten bereiten.

Bei ihrer Arbeit stoßen sie auf Spuren, die in die Zeit des Kalten Krieges und der deutschen Teilung zurückreichen.

Ein gut recherchiertes Buch, mit einem ganz intensiven Spannungsbogen und einem überraschenden Finale. 

Viele Ebenen des organisierten Verbrechens und des Ermittlungsapparates werden berührt. Geheimdienstliche Aktivitäten sind im Spiel. Der einzelne Mensch wird oftmals hart getroffen von den Handlungen der Mächtigen und ihrer brutalen Handlanger.

Ein lesens- und empfehlenswerter Thriller!
Autor: Ilja Albrecht
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 320
Verlag: Blanvalet
Preis: 8,99 €
eBook-Version: 7,99 €

Sonntag, 31. August 2014

eBOOK KRIMIS - Kostenloser Amazon-Download


Die Neuzugänge der eBook Krimis sind am heutigen Sonntag recht überschaubar, allerdings sind noch einige von unserer Donnerstagsliste unten mit aufgeführt. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Wie immer: Preis vor dem Kauf unbedingt prüfen, da Gratisangebote meist zeitlich begrenzt sind!

(Ohne Kindle kann man u.a. auch mit dieser kostenlosen App die Texte am PC (Windows und Mac), Android Smartphone, iPad, iPhone lesen).

Einsicht in das Leben eines Menschen, der durch den Tod seiner Frau zum absoluten Psychopathen mutiert und zu Studienzwecken bestialische Morde begeht... Buchinfo
Nina von Sonnenberg will mehr vom Leben. Der Kontakt zu dem Kolumbianer Ramon da Bona scheint der Schlüssel für ein sorglose Zukunft zu sein. Gemeinsam mit ihrer Freundin Beate tritt sie eine Reise in die Karibik an, um von dort mehrere Kilo Kokain nach Deutschland zu schmuggeln... Buchinfo
Minus 0.22 Das Monster in uns
Der sprechende Kaiserpinguin Willi gönnt sich eine Woche Entspannungsurlaub. Wie es sich für einen Vogel gehört, fährt er mit seinen zwei besten Freunden in den Süden, während in seinem Heimatdorf Blutwäldchen der Winter einbricht. Der wohlverdiente Urlaub gestaltet sich für Willi und seine Freunde bedrohlicher als geplant, denn das vermeintlich ruhige Ferienörtchen wird von zwielichtigen Gestalten und psychotischen Volksmusikern heimgesucht. Buchinfo
Du wachst bei einem Fremden auf und Du hast keine Ahnung wie du hierher gekommen bist. Der Fremde - Chris - ist ein sympathischer Kerl und ihr versteht euch auf Anhieb. Gemeinsam macht ihr euch daran die gestrigen Ereignisse zu rekonstruieren. Aber schnell wird euch klar dass man manche Dinge besser nicht ans Licht zerrt ... manche Dinge sollte man lieber still im Dunkeln begraben... Buchinfo
Ein Bruch und ein Ende wie man es nicht erwartet. Glück braucht man auch und man sollte den richtigen Leuten vertrauen. Buchinfo
Psycho-Kurzkrimi
Tod in der Wetterau
Wer war Josip Galic? Der seit vielen Jahren in Deutschland lebende Kroate wird tot aufgefunden. Brutal ermordet. Abgelegt auf einer Koppel nahe der A5 bei Friedberg in der Wetterau. Familie, Freunde und Kollegen sind fassungslos. Unvorstellbar, dass er Feinde hatte! Die Kripo Friedberg ermittelt fieberhaft in viele Richtungen. Führte der Kroate ein Doppelleben? Buchinfo

___________________________________
Zur Zeit immer noch/oder wieder kostenlos
(prüfen! kann sich jederzeit ändern):
1100 Taschenbuch-Seiten Krimi - 12 Romane und Erzählungen mit Tatorten in Berlin, Passau, Emden, Düsseldorf-Gerresheim, Bonn, dem Ruhrgebiet, Wien und Schmilka in Sachsen. Buchinfo
Armeleutekind 
Ostfriesischer Kurz-Krimi
Krisenjahr 1923: Als Tammo Okkinga in Ostfriesland ein erstochenes Kind entdeckt, will er unbedingt den Mörder stellen. Doch dabei stößt er in ein Wespennest, fängt sich beinahe eine Gewehrkugel ein und muss schon bald um sein eigenes Leben und seinen guten Ruf kämpfen... (Buchinfo)
Kurz-Krimi. Die erfolgreiche Polizeipsychologin Miriam Bleyk wird zu einem Banküberfall mit Geiselnahme gerufen. Als SEK-Einsatzleiter wartet dort schon ihr Ex-Freund, der sie vor zwei Jahren mit einer Kollegin betrogen hatte. In der Bank agiert ein intelligenter und technisch hoch versierter Geiselnehmer, der mit den Ermittlern Rätselspielchen treibt.. Buchinfo
5 Thriller
Kurz nachdem John Moretz seine Stelle als Reporter in der Kleinstadt Sycamore Shade in den Appalachen angetreten hat, wird die verschlafene Stadt von einer Verbrechenswelle heimgesucht, die die Auflage seiner Zeitung steigert und die Bevölkerung beunruhigt. Dann geschieht ein Mord, und Moretz ist als erster am Tatort. Buchinfo

Ein Wolf mit Vergangenheit
Der ehegeschädigte Akim Zemter erholt sich an der Nordsee, wo er im Wattenmeer einen ausgesetzten jungen Hund findet. Er behält ihn bei sich und päppelt ihn auf. Nach einer Weile stellen sich neue Probleme ein: er hört Stimmen! Unglaublich, aber sie scheinen von dem Hund auszugehen...Buchinfo

Dass Emma, seine erste große Liebe, plötzlich wieder in sein Leben platzt, und dass er ihre Schwester Marga, die sich vom Hausdach gestürzt hat, auf dem Dorffriedhof begraben muss - das würde der Totengräber Max Broll noch hinnehmen. Aber dass jemand Margas Leiche aus dem noch frischen Grab entführt, das geht entschieden zu weit... Buchinfo





Stiller Schmerz Bonus Short-Story von Karin Slaughter
Und die Welt stand Kopf
Neun Geschichten. Sie sind der Stoff, aus dem Alpträume sind. Geschichten über Tragödien, die uns jeden Tag genauso zustoßen können und die unsere Welt vollkommen auf den Kopf stellen. Buchinfo
Auftrag Mord! Silvana
Während Martin Seibler längst seinen wohlverdienten Ruhestand genießt, ist es an Silvana Nowak, einen international operierenden Kinder-Händler-Ring zu zerschlagen. Schon nach den ersten Morden wird klar, dass dieser Auftrag sie an Grenzen führen wird, von denen sie vorher nicht einmal wusste... Buchinfo

Schmucklos

Helens Liebe gilt dem Klavierspiel. Fast vollkommen erblindet, kann sie nur noch hell und dunkel unterscheiden. Schwarze und weiße Tasten. Das Unterrichten musste sie schon vor langer Zeit aufgeben. Als sie bei einer Hausratsversteigerung in einer Villa im noblen Hamburger Stadtteil interhude auf einem "Blüthner"-Flügel spielen darf, steht für sie eines fest: Sie muss dieses Instrument besitzen! ... Doch sie ist nicht allein bei der Versteigerung: Jemand anderes hat ebenfalls ein großes Interesse an dem "Blüthner" - jedoch nicht aus musikalischen Gründen ... Buchinfo

EIN TOTER MAN IST DOCH KEIN D-ZUG (Hörbuch) - Unblutige Krimi-Groteske

EIN TOTER MAN IST DOCH KEIN D-ZUG
Autor: Victor Thoma
Verlag: Steinbach
Sprechende Bücher
Auflage: Juli 2014
Sprecher: Claus Vester
MP3 CD mit 347 Min.
ungekürzte Lesung
Preis: 17,99 €
Krimirezension: Jörg Völker

Eigentlich wollte Ellermann nur sein Gehalt als Klavierlehrer aufbessern, indem er ein paar Tage auf Sophia, eine schusselige, aber reizende alte Dame, aufpasst. Doch dann ist sie plötzlich verschwunden, und Ellermann wird schlecht vor Sorge. 

Denn auf einmal ist die ganze Stadt in Aufruhr: Jemand überfällt die örtliche Bank, eine Leiche wird gefunden, es passiert ein mysteriöser Autounfall und wenn Sophia irgendetwas zustößt, kann sich Ellermann nicht nur sein Honorar abschminken … Verlagsinfo

Persönliche Meinung:
4**** (von 5 möglichen)
nicht als Krimi, sondern als Groteske gewertet

„Ellermanns erster Fall“ wird auf verschiedenen Ebenen zelebriert : durch die Erzählungen des Therapeuten, der mit Ellermann verabredet ist und auf ihn wartet, und durch Ellermanns Bericht, der in Etappen „serviert wird“. 

Der gescheiterte Konzertpianist Ellermann, der notorisch klamm ist, hat den Auftrag erhalten, für ein paar Tage auf die zwar schusselige, aber irgendwie liebenswerte Sophia aufzupassen.

Während diverse Straftaten in der Stadt begangen werden (Bankraub, Leichenfund, mysteriöser Autounfall), „hechelt“ Ellermann hinter Sophia her, die plötzlich eine ungebremste Abenteuerlust entwickelt und öfter als ihm lieb ist spurlos verschwindet.

Er muss sich gehörig anstrengen, sie wiederzufinden, denn einmal braucht er dringend das Honorar für seinen Lebensunterhalt, zum anderen fühlt er sich für die alte Dame verantwortlich und schließlich will er auch seine eigene Haut retten.

Victor Thoma legt hier eine klar gegliederte und gut erzählte Kriminal-Groteske vor, charakterisiert seine originellen Personen mit einem Schuss Humor. Ein ziemlich unblutiges Buch mit vielen überraschenden Wendungen für den Leser.

Diese vergnügliche Erzählung wird von dem versierten Sprecher Claus Vester vorzüglich zu Gehör gebracht!

Weitere empfehlenswerte Krimi-Groteske:
GHOSTWRITER - amüsant parodiert

Samstag, 30. August 2014

JETZT REICHT'S - Schluss mit Reality-Werbung für Thriller & Krimis! Überschreitet nicht unsere Persönlichkeitsgrenzen!


Ein Schrei des Entsetzens von Petra Weber

Samstagmorgen. Der Postbote klingelt und anders als sonst bringt er mir die Post in die 2. Etage: "Tut mir leid Frau Weber, ist jemand bei Ihnen, soll ich hier bleiben bis sie ihn geöffnet habe?" Dabei reicht er mir einen Trauerbrief. Absender "M.R."

Meine Knie zittern, vor meinen Augen flimmert's. "Jetzt ist sie doch gestorben", hämmert es in meinem Kopf. Der Mensch, der mich liebt, nimmt mich in den Arm und wir öffnen gemeinsam den Umschlag.

Erste Erleichterung "Mona" kenne ich keine. Und der Name, den ich erwartet, befürchtet hatte, taucht nicht auf. Aber was soll das? Langsam, sehr langsam wird mir klar, das ist wieder eine von DEN Marketingmaßnahmen, zu denen Autoren in ihrem verzweifelten Wunsch nach Ruhm und Anerkennung greifen, um in der Masse gleichwertig schwacher Produkte aufzufallen.

Und mich ergreift grenzenlose Wut! Was für Menschen sind das, die da mit dem Entsetzen anderer spielen? Klar, ich lass mich gerne mal gruseln, bin auch nicht zimperlich, wenn es mal im Krimi oder Thriller heftiger zur Sache geht, obwohl ich auch da inzwischen meine Grenzen entdeckt habe.

Aber da weiß ich: "Das ist ein Buch/Film." Das mache zu und bin zurück in meiner -zum Glück- weniger grausamen Wirklichkeit.

Doch Trauer-Briefe, in ihrer Aufmachung vermeintlich privaten Charakters an mich zu senden, ist für mich Körperverletzung, zumindest Verletzung meiner Privatsphäre und meiner Persönlichkeitsrechte!

Was haben wir im KrimiKiosk nicht schon an geschmackloser Werbung von Autoren und Verlagen bekommen. Graberde rieselte aus Umschlägen, Lösegeldforderungen, Drohbriefe, Todsanzeigen, Kreuze, Vodoo-Puppen uvm.

Und was kommt als Nächstes? Anrufe, vermeintlich aus dem Krankenhaus? Vom Bestatter? Meine eigene Todesanzeige?

SCHLUSS DAMIT!

Jeder Autor und jeder Verlag, der uns mit Werbung belästigt, die ungefragt in unsere Privatsphäre eingreift, der unsere Persönlichkeitsrechte als Mensch nicht respektiert, landet im KrimiKiosk auf einer Liste "Persona non grata" und ist für uns -ohne besondere Todesanzeige- gestorben.

Ein Tipp an all jene Autoren, die planen Kränze, Trauergebinde, Schleifen, auf Haut geschriebene Drohungen, abgehackte Finger oder sonstigen Blödsinn zu verschicken: Lasst den Quatsch!

Wer derartig unsinniges Zeug als Marketingidee ausbrütet, ist sowieso wegen zu wenig Subtilität und zu viel Offensichtlichkeit in seinen Ideen bei uns unten durch.

Ich finde solche Werbung weder witzig noch inspirierend und an Tagen wie diesen stößt mir der wachsende und nicht mehr zu übersehende Egoismus von Autoren/Verlagen, die nur sich und ihre Interessen im Blick haben und die rücksichtslos über Gefühle und Interessen anderer hinweg gehen, bitterböse auf.

Krimi-Autoren sind für unsere Phantasie zuständig, aus unserer Realität haltet Euch raus!

VERONESER FINALE - Gelungenes Krimi-Debüt

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Azurblauer Himmel, die Sonne strahlt. Doch Commissario Antonio Fontanaro hat schlechte Laune. Seit Tagen hängt der Haussegen schief, die Vorwürfe seiner Frau Marissa, er habe nur die Ermittlungen im Kopf, setzen ihm zu. Und Änderung ist nicht in Sicht, denn am Morgen ist Dottor Fabrizio Talenti, Klinikchef und Mitglied der feinen Veroneser Gesellschaft, tot aufgefunden worden. 

Bei der einen Leiche wird es an diesem Tag nicht bleiben. Vierhundert Kilometer weiter nördlich, im beschaulichen Chiemgau, ermittelt Georg Breitwieser in einem Mordfall, der ihn nach Verona führt - in die Welt der Reichen und Schönen. 

Doch hinter den prächtigen Fassaden an der Piazza Brà ist nicht alles Gold, was glänzt. An Motiven für die Mordfälle fehlt es den beiden Kommissaren bald nicht mehr ...Verlagsinfo

Persönliche Meinung:
5***** (von 5 möglichen)
Verona und Umgebung, das Münchner Oktoberfest und der Chiemgau sind die Schauplätze dieses geschickt aufgebauten Kriminalromans. Die Autorin Marta Donato vereinigt die diversen Handlungsstränge gekonnt.

Zwei Freunde, der bayrische, von München nach dem Chiemgau gewechselte Hauptkommissar Georg Breitwieser und sein italienischer, aus Südtirol stammender, jetzt in Verona arbeitender Kollege Commissario Antonio Fontanaro, unterstützen sich gegenseitig tatkräftig, was auch notwendig ist angesichts der vielen weit verstreuten Spuren und um den persönlichen Hintergrund der beiden Mordopfer aufzuhellen.

Der in München ermordete Unternehmer Andrea Cumeo hatte zahlreiche Geschäftsbeziehungen, die er fast immer zu seinem alleinigen Vorteil nutzte, während der in Verona getötete Chefarzt Fabrizio Talenti ein notorischer Schürzenjäger war, mit vielen Affären.

Die klassischen Motive „Geld“ und „Eifersucht“ könnten auch hier den Taten zugrunde liegen... 

Die diversen Landschaften und die auftretenden Protagonisten sind fein gezeichnet bzw. gut charakterisiert. Der Liebe zum guten Essen und Trinken wird ausreichend gefrönt und auch die Liebe selbst kommt nicht zu kurz!

Ein gelungenes Debüt der Kunsthistorikern Marta Donato, dem die Autorin hoffentlich weitere Abenteuer der deutsch-italienischen Ermittler folgen lässt!

VERONESER FINALE 
Autorin: Marta Donato
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 368
Verlag: rororo
Preis: 9,99 €
eBook-Version: 9,99 €

DIE TRÜBEN WASSER VON TRIEST - glänzend erzählt (Triest)
TANZ DER TARANTEL - locker & leicht (Apulien)
ACQUA MORTALE - mit viel Liebe zum Detail & viel Italien-Flair (Ferrara)
ANGST AM ABGRUND - kulinarisch mit Rezepten (Amalfi)
DIE BRAUT VON ASSISI - Zeitreise ins historische Italien
SCHWÄRZER ALS DIE NACHT - Mafia-Krimi (Palermo)
DER POLIZIOTTO - ein Verkehrsploizist auf Mörderjagd (Marken/Pesaro)
DIE TOTEN IM SCHNEE - winterliches Italien (Dorf im Appenin)
BITTERES ROT - Partisanen-Krimi (Genua)

Freitag, 29. August 2014

LEWIS STAFFEL 1-3 jetzt als Collector's Box mit Pilotfolge "Inspector Morse" erhältlich

Vom Oxforder-Ermittler-Team Inspector Robert Lewis & DS Hathaway gibt es jetzt für die Staffeln 1-3 auch eine DVD Collectors Box.

Die Folgen sind zwar nicht ganz frisch, aber Krimi-Serienjunkies wie ich dürfen sich die Box jetzt auf die Weihnachtswunschliste setzen.

Lewis Der Oxforf Krimi ist übrigens ein Spin-Off der englischen Krimi-Reihe Inspector Morse, deren Pilotfolge auch als Bonusmaterial in der Box zu finden ist und in der Lewis über 13 Jahre lang Assistent des kultigen Ermittlers Morse war. 

Nach dem Tod von John Thaw, der den Titelhelden gespielt hatte, wurde „Lewis“ Kevin Whately sozusagen befördert und zur Hauptfigur des Oxford-Krimis.

In dem Zusammehang: Eine DVD-Box Inspector Morse, Staffel 1 wird am 12.09.2014 in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln veröffentlicht. Bislang lief die Serie in Deutschland 1989 nur im DDR-Fernsehen (!) kurz vor dem Mauerfall.

13 DVD LEWIS Staffel 1-3 mit mehr als 20 Stunden Brit-Crime finde ich persönlich für 34,99 Euro preislich sehr akzeptabel.

  • Darsteller: Kevin Whately, Laurence Fox, Clare Holman, Rebecca Front
  • Regisseur(e): Bill Anderson, Dan Reed
  • Komponist: Barrington Pheloung
  • Künstler: Michele Buck, Richard Manton, John Lindlar, Colin Dexter, Michael Harrowes, Paul Bond, Susie Parriss, Chris Burt, Paul Spriggs, Grant Montgomery, Damien Timmer, Jamie McCoan, Chris O'Dell, Alan Plater, David Marsh
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 13
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 29. August 2014
  • Spieldauer: 1230 Minuten

MAIGRET und sein Revolver - Krimi-Hörspiel zum 25. Todestag Georges Simenons (1961)



Aus Anlass des 25. Todestages von Georges Simenon am 04.09.14 sendet Dradio Kultur am Montag (01.09.14) um 21:33 Uhr das Kriminalhörspiel "MAIGRET und sein Revolver". Das Video (oben) des Diogenes Verlages zeigt Leser mit "Simenonitis" inmitten ihrer gesammelten 75 Maigret-Werke. :-)

In der Wohnung der Maigrets am Boulevard Richard-Lenoir taucht ein junger Mann auf, der den Kommissar dringend zu sprechen wünscht. Madame Maigret ruft ihren Ehemann in seinem Büro an.

Als dieser zu Hause erscheint, ist der Besucher schon wieder verschwunden und mit ihm eine Smith & Wesson. Nach dem Mord an einem Abgeordneten rückt die Waffe in den Mittelpunkt der Ermittlungen. Es gibt Hinweise, dass sich der Unbekannte nach London abgesetzt hat. Kommissar Maigret folgt ihm. In der Stadt an der Themse ist Inspektor Pyke von Scotland Yard schon aktiv.

Funkbearbeitung: Gert Westphal
Regie: Heinz-Günter Stamm
Mit: Paul Dahlke, Traute Rose, Otto Brüggemann, Helen Vita u.v.a.
Ton: Günter Hildebrandt
Produktion: BR 1961

Länge: 55'

Georges Simenon, belgischer Schriftsteller, geboren 1903 in Lüttich, starb am 4. September 1989 in Lausanne. Verfasser von Romanen, Erzählungen und über 1000 Kurzgeschichten, auch unter verschiedenen Pseudonymen. Mit 16 schrieb er bereits Reportagen, 1921 wurde sein erster Roman verlegt. Die Figur des Kommissars Maigret (75 Romane) machte ihn bekannt. Er lebte in Paris, Kanada, den USA und der Schweiz.

Donnerstag, 28. August 2014

GRATIS eBOOK KRIMIS - Kostenloser Amazon-Download



Bei 16 neuen eBook Krimis (z.T. sogar mehrere in einem Band) müsste sich wirklich für jeden Geschmack was finden lassen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Wie immer: Preis vor dem Kauf unbedingt prüfen, da Gratisangebote meist zeitlich begrenzt sind!

(Ohne Kindle kann man u.a. auch mit dieser kostenlosen App die Texte am PC (Windows und Mac), Android Smartphone, iPad, iPhone lesen).

1100 Taschenbuch-Seiten Krimi - 12 Romane und Erzählungen mit Tatorten in Berlin, Passau, Emden, Düsseldorf-Gerresheim, Bonn, dem Ruhrgebiet, Wien und Schmilka in Sachsen. Buchinfo
Armeleutekind 
Ostfriesischer Kurz-Krimi
Krisenjahr 1923: Als Tammo Okkinga in Ostfriesland ein erstochenes Kind entdeckt, will er unbedingt den Mörder stellen. Doch dabei stößt er in ein Wespennest, fängt sich beinahe eine Gewehrkugel ein und muss schon bald um sein eigenes Leben und seinen guten Ruf kämpfen... (Buchinfo)
Kurz-Krimi. Die erfolgreiche Polizeipsychologin Miriam Bleyk wird zu einem Banküberfall mit Geiselnahme gerufen. Als SEK-Einsatzleiter wartet dort schon ihr Ex-Freund, der sie vor zwei Jahren mit einer Kollegin betrogen hatte. In der Bank agiert ein intelligenter und technisch hoch versierter Geiselnehmer, der mit den Ermittlern Rätselspielchen treibt.. Buchinfo
5 Thriller
Kurz nachdem John Moretz seine Stelle als Reporter in der Kleinstadt Sycamore Shade in den Appalachen angetreten hat, wird die verschlafene Stadt von einer Verbrechenswelle heimgesucht, die die Auflage seiner Zeitung steigert und die Bevölkerung beunruhigt. Dann geschieht ein Mord, und Moretz ist als erster am Tatort. Buchinfo

Ein Wolf mit Vergangenheit
Der ehegeschädigte Akim Zemter erholt sich an der Nordsee, wo er im Wattenmeer einen ausgesetzten jungen Hund findet. Er behält ihn bei sich und päppelt ihn auf. Nach einer Weile stellen sich neue Probleme ein: er hört Stimmen! Unglaublich, aber sie scheinen von dem Hund auszugehen...Buchinfo

Dass Emma, seine erste große Liebe, plötzlich wieder in sein Leben platzt, und dass er ihre Schwester Marga, die sich vom Hausdach gestürzt hat, auf dem Dorffriedhof begraben muss - das würde der Totengräber Max Broll noch hinnehmen. Aber dass jemand Margas Leiche aus dem noch frischen Grab entführt, das geht entschieden zu weit... Buchinfo





Stiller Schmerz Bonus Short-Story von Karin Slaughter
Und die Welt stand Kopf
Neun Geschichten. Sie sind der Stoff, aus dem Alpträume sind. Geschichten über Tragödien, die uns jeden Tag genauso zustoßen können und die unsere Welt vollkommen auf den Kopf stellen. Buchinfo
Auftrag Mord! Silvana
Während Martin Seibler längst seinen wohlverdienten Ruhestand genießt, ist es an Silvana Nowak, einen international operierenden Kinder-Händler-Ring zu zerschlagen. Schon nach den ersten Morden wird klar, dass dieser Auftrag sie an Grenzen führen wird, von denen sie vorher nicht einmal wusste... Buchinfo

Schmucklos

Helens Liebe gilt dem Klavierspiel. Fast vollkommen erblindet, kann sie nur noch hell und dunkel unterscheiden. Schwarze und weiße Tasten. Das Unterrichten musste sie schon vor langer Zeit aufgeben. Als sie bei einer Hausratsversteigerung in einer Villa im noblen Hamburger Stadtteil interhude auf einem "Blüthner"-Flügel spielen darf, steht für sie eines fest: Sie muss dieses Instrument besitzen! ... Doch sie ist nicht allein bei der Versteigerung: Jemand anderes hat ebenfalls ein großes Interesse an dem "Blüthner" - jedoch nicht aus musikalischen Gründen ... Buchinfo

DER MANN OHNE GESICHT - Krimi-Hörspiel von Dorothy L. Sayers (2002)



Am Sonntag (31.08.14) um 18:00 Uhr darf  Lord Peter Wimsey auf MDR Figaro ermitteln im Hörspiel-Krimi DER MANN OHNE GESICHT von Dorothy L. Sayers. (wurde zuletzt im Mai 2012 gesendet)

Wieder einmal ist Scottland Yard überfordert. Kurz nach Mitternacht eilt der Dorothy L. Sayers' adeliger Ermittler Lord Peter Wimsey zur Hilfe, um den Mörder eines gesichtslosen Toten zu stellen.

Am einsamen Strand von East Felpham wird die Leiche eines Mannes im Badeanzug gefunden. Er wurde erwürgt und sein Gesicht bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt, seine Straßenkleidung ist verschwunden. Auch vom Mörder gibt es keinerlei Spuren am Tatort. 

Inspektor Parker von Scotland Yard ermittelt bald die Identität des Toten. Während er die Theorie vom verschmähten Liebhaber als Mörder verfolgt, entwickelt der Privatdetektiv Lord Peter Wimsey eine viel interessantere Version des möglichen Mordmotivs und des Tathergangs. 

Dorothy Leigh Sayers (1893-1957), eine der ersten Frauen mit Oxford-Diplom, arbeitete in einer Werbeagentur und übersetzte u.a. Dantes "Göttliche Komödie" ins Englische. Mit Lord Peter Wimsey schuf sie eine der brillantesten Detektivfiguren der europäischen Kriminalliteratur. 

Regie: Klaus Zippel
Komposition: Michael Hinze 
Darsteller: Dagmar von Thomas, Peter Fricke, Klaus Manchen, Peter Groeger, Hilmar Eichhorn u.a. 
Produktion: MDR/SWR/SFB-ORB 2002 

Länge: 49'03 


(Quelle Foto: Wikimedia / Author: Man vyi unter public domain. This applies worldwide.)

Mittwoch, 27. August 2014

DAS UNHEIMLICHE DORF - Krimi-Hörspiel (1993)


Im Rahmen der Sendereihe ERNTEFEST sendet der Deutschlandfunk in der Nacht von Freitag auf Samstag(30.08.14) um 00:05 Uhr das gruselige Krimi-Hörspiel DAS UNHEIMLICHE DORF.

Scharen von toten Möwen am Strand, ein Einbrecher im Ferienhaus, dazu die Schauergeschichte von den Ertrunkenen, die einmal im Jahr ins Dorf zurückkehren, um die Lebenden zu holen. Das würde eigentlich schon genügen, Ann Gilmore den Urlaub an der See zu vermiesen.

Dann entdeckt Ann auch noch, dass ihr Mann Paul keineswegs zufällig dieses abgelegene Nest ausgesucht hat, sondern – als Reporter mit Leib und Seele – hinter einer Sensationsgeschichte her ist. Genauer: hinter dem Forscher Dr. Ellis, einem Fachmann für Bakteriologie und biologische Kriegsführung. 

Seit Kurzem ist Ellis von seinem Arbeitsplatz im Verteidigungsministerium spurlos verschwunden. Der wirkliche Horror für die Gilmores aber beginnt erst, als sie nach einem Autounfall in einem Militärhospital aufwachen. Was unmittelbar vor dem Zusammenstoß geschah, haben die beiden völlig unterschiedlich in Erinnerung!

Aus dem Englischen von Helga Kästner.

Regie: Marina Dietz
Mit: Hans-Georg Panczak, Michaela Mazak, Claudius Zimmermann, Christian Marschall, Harald Dietl u.a.
Akkordeon: Jörg Maurer

Produktion: BR 1993
Länge: 51'35

Dienstag, 26. August 2014

MORD AM LEUCHTTURM (Hörbuch) - Kurz-Geschichten von Klaus-Peter Wolf

Autor: Klaus-Peter Wolf
Verlag: GoyaLit
JUMBO Neue Medien
Auflage: Juli 2014
Sprecher: Stefan Kaminski, 
Julia Nachtmann, Bernd Stephan, 
Jacob Weigert, Dietmar Wunder
gekürzte Lesung
Audio CD mit ca. 4 Std 4 Min.
Preis: 14,99 Euro 
Krimi-Rezension: Nicole Ludwig

Tod am Leuchtturm
Ein Mörder sitzt im Gefängnis. Mehrere Frauenmorde hat er gestanden, nur den einen, den man ihm unterstellt, streitet er vehement ab. Ein Autor möchte seine Geschichte zu einem Buch verarbeiten und macht ihm ein einmaliges Angebot. 

Die Internethexe
Ein Mädchen bekommt als Thema für einen Aufsatz „Hexen“. Als sie im Internet die Website der modernen Hexe Hedwig Janischewski findet, glaubt sie an Betrug und Aufschneiderei. Sie ahnt nicht, dass sich mit dem Mausklick ihr ganzes Leben verändert.

Mamis Held
Ein Junge fühlt sich auf einem Campingplatz im ostfriesischen Bensersiel so wohl wie sonst nirgends auf der Welt. Seine Mutter ist seine liebste Gesellschaft, wären da nicht als großes Ärgernis ihre Männerbekanntschaften. Um sie wieder ganz für sich alleine zu haben, erfindet er eine ganz spezielle Art des Sandburgenbauens.

Das mörderische Krimidinner
Kommissarin Ann-Kathrin Klaassen nimmt an einem Krimi-Dinner teil, bei dem das Fernsehen aufzeichnet und später sendet. Zu ihren Kontrahenten gehören ein Krimi-Autor, eine Schauspielerin, ein TV-Regisseur und ein ehemaliger Häftling. Es dauert nicht lange, und die Veranstaltung wird zum Mord-Dinner. Es gibt eine echte Leiche.

Sandra und Anna 
Er ist Alkoholiker und schlägt seine Frau. Nach der neuesten Prügel-Attacke hat diese geschworen, ihn umzubringen, wenn er auch nur noch ein einziges Mal zuschlägt. Es kommt der Morgen, an dem er frische blaue Flecken auf ihren Armen entdeckt. Seine Erinnerung ist fort, aber die Angst, dass sie ihre Drohung wahr macht, treibt ihn fast in den Wahnsinn.

Der Nylonstrumpfmörder
Was tun, wenn man ganz genau weiß, dass der eigene Bruder zu Unrecht wegen Mordes im Gefängnis sitzt? Ist es hilfreich, wenn neue Leichen auftauchen, die genauso aufgefunden werden, wie die Opfer, die der Bruder hinterlassen haben soll?

Mich haben schon die letzten Kurzgeschichten des Autors, UNTER MENSCHEN, nicht ganz überzeugt, aber dieses Mal hält sich meine Begeisterung sehr in Grenzen. 

Es stört mich einfach, wenn Erzählungen überhaupt kein Ende haben und abrupt mittendrinnen abbrechen. Das ist hier gleich zwei Mal der Fall. 

Im Gegensatz dazu zieht sich eine der Geschichten über fast 90 Minuten hin (die einzelnen Stories sind unterschiedlich lang: ca. 10, 40, 15, 90, 35 + 18 Minuten). 

Die Erzählung um die Internet-Hexe gehört eher in die Kategorie „Jugend“ und „Sandra und Anna“ ist einfach nur eine Schilderung der Gefühlswelt eines schwer alkoholkranken Menschen. Eine kriminalistische Handlung fehlt hier komplett.

Am besten hat mir „Mamis Held“ gefallen. Wenn auch kein Krimi, so doch eine rabenschwarze Geschichte.

Sehr erfreulich war die Auswahl der Sprecher. Alle haben sehr gut gelesen. Herausragend dabei die Leistung von Dietmar Wunder.

Wenn man keine Krimi-Kurzgeschichten (wie auf dem Cover vermerkt) erwartet,  ist durchaus ein Unterhaltungswert gegeben und man hat die richtige Wahl für seine Urlaubs-Unterhaltung getroffen. Echte Krimi-Fans werden eher enttäuscht sein.

FEUERMANN - Unerträglich spannend

Krimi-Rezension von Biggi Friedrichs

April 2003: In Oslo kommt es zu einer rätselhaften Serie von Brandanschlägen, eine junge Frau verbrennt. Kommissar Horvath und sein Freund, der Journalist Dan-Levi, jagen den wahnsinnigen Pyromanen – den Feuermann, der an die reinigende Kraft der Flammen zu glauben scheint. 

Während die Brände wüten, verliebt sich der 18-jährige Karsten in seine pakistanische Mitschülerin Jasmeen, doch die älteren Brüder der streng muslimischen Familie versuchen, ihr die Beziehung zu verbieten. Plötzlich verschwindet Karsten spurlos, und der Feuermann ist immer noch auf freiem Fuß ... Verlagsinfo

Das Geschehen erlebt man in diesem spannenden Roman des Norwegers Torkil Damhaug durch verschiedene Erzählstränge, Sichtweisen und Rückblenden.

Der sympathische Abiturient Karsten, ein Nerd, der kaum Freunde hat, erzählt, wie er sich in seine pakistanische Mitschülerin Jasmeen verliebt hat und welche Ereignisse diese Liebe heraufbeschwört. 

In einem weiteren Handlungsstrang steckt ein Pyromanen zunächst einen Pferdehof in Brand, dann einen Kindergarten und leider schreckt er auch vor Morden nicht zurück.  

Dan-Levi, Journalist, gewährt wiederum einen Einblick in seine Arbeit und sein Leben. Im zweiten Teil des Buches möchte die Schwester des seit acht Jahren verschwundenen Karsten ein Buch über das Verschwinden ihres Bruders schreiben, nichtsahnend, wen sie damit weckt.

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

FEUERMANN liest sich richtig gut. Der knifflige Roman baut ganz langsam eine unglaubliche Spannung auf. Die Figuren sind sehr gut charakterisiert. 

Dem hochintelligenten Karsten möchte man als Leser am Liebsten zur Seite stehen, man weiß ja dank der Kurzbeschreibung schon, dass er verschwinden wird, aber man natürlich sehr gerne wissen was genau geschah. Der Autor lässt den Leser da richtig lange rätseln und Vermutungen anstellen. Er schickt geschickt in die Irre.

FEUERMANN zeigt die Problematik der Integration. Was passiert, wenn Ereignisse in Gang gesetzt werden, Menschen manipuliert oder Kinder in einer Familie bevorzugt werden? 

Alle 5 Sterne für diesen sehr intelligenten, sehr komplexen, gesellschaftskritischen Roman. Man merkt der Geschichte und den Figuren an, dass der Autor Psychologie studiert hat.

Es geschehen zwar einige Morde in diesem Thriller und viele Brände werden gelegt, Torkul Damhaug verzichtet jedoch auf detaillierte Beschreibungen der Taten und schafft dennoch eine fast schon unerträgliche Spannung.
Autor: Torkul Damhaug
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 640
Verlag: Knaur TB
Übersetzung: Knut Krüger
Preis: 9,99 €
eBook-Version: 9,99 €

Weitere empfehlenswerte Norwegen-Krimis :
SCHATTENKIND von Anne Holt
GOTTESZAHL ebenfalls von Anne Holt
DAS BUCH DES TODES von Jørgen Brekke
DER MAHLSTROM von Frode Granhus
Und von Jo Nesbø
HEADHUNTER
DIE LARVE
KOMA
KAKERLAKEN
DIE FÄHRTE

Montag, 25. August 2014

DEATH IN PARADISE - Abschied & ein neuer Inspector in der neuen 3. Staffel

© ZDF und Denis Guyenon
TV-Tipp / TV-Kritik von Petra Weber

In der 3. Staffel DEATH IN PARADISE heißt es ab Dienstag, 26.08.14 in Doppelfolgen um 20.15 Uhr auf ZDFneo gleich zu Beginn von  DI Richard Poole (Ben Miller) Abschied zu nehmen. Und das unter dramatischen Umständen (mehr sei aus Spoilergründen nicht verraten). 
© Foto: ZDF und Mark Harrison
Was auch gleich einen neuen Ermittler für die Staffel bringt und so ist ein besonderer Mord der Anlass, dass DI Humphrey Goodman (Kris Marshall bekannt aus Filmen wie "Sterben für Anfänger") seinen Dienst auf der Karibikinsel Saint-Marie (aufgenommen auf Guadeloupe) antritt.

Und Goodman unterscheidet sich erheblich von seinem Vorgänger. 

Während DI Poole der "typische Brite", ein korrekt gekleideter, Tee trinkender Hagestolz in Person war, und in der karibischen Umgebung wie ein immerwährender Fremdkörper auffiel, ist "der Neue" eher ein probierfreudiger, schlacksiger, theoretisch verheirateter, etwas schlampig wirkender, ungeschickter "Jungspund", den man auf den ersten Blick gerne unterschätzt und der in der Menge, trotz seiner Körpergröße, eher unauffällig untergeht, wenn er nicht gerade modisch experimentiert.

Das bestehende Team Camille Bordey (Sara Martins), Fidel Best (Gary Carr) und Dwayne Myers (Danny John-Jules) nimmt ihn nicht nur deshalb zunächst nicht gerade mit offenen Armen auf.

Unaufdringlich und einfühlsam gelingt es ihm jedoch, sich  nach und nach die Anerkennung seiner Mitarbeiter (trotz modischer Fehlgriffe) zu verschaffen. Erfreulicherweise hat Goodman auch die Hütte am Strand mit Harry, dem grünen Gecko, der zerquetschte Käfer liebt, "geerbt".

Dass sein erster Fall Tickende Uhren ihn ausgerechnet in die studentische Vergangenheit seines Vorgängers zurückversetzt und uns noch nachträglich DI Poole als verliebten Studenten präsentiert, ist genauso amüsant, wie die Szene im Wohnzimmer vor versammelter Verdächtigenschar, in der Camille ihm erklärt "Jetzt kommt der Teil, wo Sie aufdecken, wer der Mörder ist." und Goodman fragt: "Wieso vor den Leuten?". Natürlich "vor den Leuten", schließlich ist DEATH IN PARADISE ein klassischer Whodunnit-Krimi und da gehört das eben einfach dazu. ;-)

Und so finden sich dann auch in jeder Folge dieser Staffel alle Verdächtigen am Ende zusammen. Wie überhaupt, das System "Engländer reisen -in vielen Variationen- auf die karibische Insel, Mord geschieht, am Ende löst Goodman im Kreise der Verdächtigen auf" sich durch die ganze Staffel zieht. Diese Verlässlichkeit mag manche langweilen, Fans der Serie erwarten sie.

Allerdings wirklich schade ist, dass die Produzenten, keinen der Fälle so richtig unter den Einheimischen spielen lassen sondern immer in Hotels und Anlagen/Territorien von Briten, denen die Insulaner lediglich als Informanten und Dienstleister zuspielen.

Fazit:
Auch mit "dem Neuen" bleibt DEATH IN PARADISE eine britisch-französische Krimi-Serie, die vorrangig von dem Spannungsfeld der unterschiedlichen Lebensweisen in Großbritannien und der Karibik lebt und die mit den damit verbundenen liebenswerten Klischees beider Seiten spielt. 


Die "kriminelle" Handlung ist weiterhim sekundär und wartet nur gelegentlich mit kleinen Überraschungen auf, wobei sie immer im leichten Unterhaltungsmodus bleibt. Goodmans Profil entwickelt sich nur langsam und reicht für meinen Geschmack noch nicht an den Vorgänger heran, bietet aber noch viel Entwicklungspotential, um ihn wie seinen beliebten Vorgänger zur tragfähigen Figur der Serie zu machen.

Wer gerne die Folgen in einem Stück sehen möchte und sich über witziges Bonusmaterial freut, kann ab 12.09.14 DEATH IN PARADISE 3 auch als DVD für 30,99 Euro erwerben.

Darsteller: Ben Miller, Sara Martins, Kris Marshall, Danny John-Jules, Don Warrington

Regisseur(e): Cilla Ware, Dusan Lazarevic, Robert Quinn, Richard Signy
Künstler: Robert Thorogood
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
Anzahl Disks: 4
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Edel Germany GmbH
Erscheinungstermin: 12. September 2014
Produktionsjahr: 2014
Spieldauer: 420 Minuten