Samstag, 19. April 2014

HINTERHER IST MAN IMMER TOT (Hörbuch) - Unterhaltsam & kurzweilig

HINTERHER IST MAN IMMER TOT
Autor: Eoin Colfer
Verlag: Hörbuch Hamburg
Auflage: Februar 2014
Sprecher: Peter Lohmeyer
5 Audio CD mit 375 Min.
gekürzte Lesung
Preis: 19,99 Euro




Krimirezension: Nicole Glücklich
Redaktionsmitglied Bakerstreet Chronicle

"Hinterher ist man immer tot" ist Eoin Colfers zweiter Roman mit Dan McEvoy:

Dan ist inzwischen vom Türsteher zum Clubbesitzer aufgestiegen. Doch nicht jeder gönnt ihm seinen Aufstieg: nicht die Mafia, schon gar nicht die Polizei und zuweilen nicht einmal seine manisch-depressive Nachbarin Sophia, zu der er ein sonderbares Verhältnis pflegt. 

Als sein Erzfeind Irish Mike ihn mit einem Paket losschickt, damit er seine Schulden begleicht, dauert es natürlich nicht lange, bis sich alle möglichen Gestalten an seine Fersen heften – darunter auch seine eigene Stiefoma!

Eoin (sprich: Owen) Colfer hat sich in den letzten 10 Jahren vor allem als Autor von Jugendbüchern hervorgetan. Seine wohl bekannteste Buchreihe ist die um das junge kriminelle Superhirn Artemis Fowl – doch überraschenderweise wurde ihm vor drei Jahren auch die Ehre zuteil, den 6. Band der „Per Anhalter durch die Galaxis“-„Trilogie“ von Douglas Adams zu verfassen.

Colfer ist Lehrer und hat viele Jahre im Ausland, vor allem Saudi-Arabien, Tunesien und Italien, unterrichtet. Heute lebt er mit seiner Familie wieder in seiner Heimat Irland. 

Gelesen wird die Geschichte von Peter Lohmeyer. Der 52-jährige Schauspieler ist vor allem für seine Rolle in „Das Wunder von Bern“ bekannt, wofür er 2003 den Publikumspreis des Deutschen Filmpreises erhielt. Er ist ein vielseitiger Film- und Theaterdarsteller, der unter anderem auch bereits mit dem Bundesfilmpreis und dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde.

Persönliche Meinung:
4**** (von 5 möglichen)

Leider überzeugt mich die Fortsetzung von Colfers Roman nicht so ganz. 

Zumindest bei mir wollte der Funke nicht so recht überspringen, obwohl ich ein großer Colfer-Fan bin und seinen schwarzen, trockenen Humor sehr schätze. Gerade deshalb finde ich, dass ihm die teilweise sehr brutale Erzählweise nicht so gut steht. 

Den vielzitierten Quentin-Tarantino-Stil, mit dem viele seine Erwachsenenromane vergleichen, haben andere Autoren leider besser im Griff. Trotz allem sind Bücher von Eoin Colfer aber stets unterhaltsam und kurzweilig – und wie immer voller skurriler Typen.

Eoin Colfers erster Roman mit Dan McEvoy:
DER TOD IST EIN BLEIBENDER SCHADEN

Freitag, 18. April 2014

17 KOSTENLOSE eBOOK KRIMIS - Amazon-Download


Für alle, die vor den Ostertagen die Muße dazu finden haben wir heute 17 kostenlose eBook-Krimis auf unsere verspätete "Donnerstagsliste" genommen.

Wir wünschen einen erholsamen Feiertag & viel Spaß beim Lesen!

Preis vor dem Kauf unbedingt prüfen, da Gratisangebote meist zeitlich begrenzt sind! 

(Ohne Kindle kann man mit dieser kostenlosen App die Texte auch am PC (Windows und Mac), Android Smartphone, iPad, iPhone lesen).

Vier Frauen und fünf Männer, die sich untereinander nicht kennen, sind die scheinbar glücklichen Gewinner eines kostenlosen Wochenendtrips. Die Anreise in das alte Jagdhaus erfolgt mit einem kleinen Reisebus. Als sie sich mitten in der Nacht im Wald festfahren, müssen die neun völlig unterschiedlichen Personen, sowie der Busfahrer, ihren Weg zu Fuß fortsetzen. Unterwegs verschwinden zwei der Frauen auf mysteriöse Weise...

Ein Erdbeben in der Walpurgisnacht – die 'Teufelskanzel', sagenumwobene Spitze des Kandelberges im Schwarzwald, stürzt ab. Die ins Tal rollenden Felsen legen ein Kindergrab frei. Die Spur der unbekannten Leiche führt nach Frankfurt am Main, wo eine ganze Familie auf geheimnisvolle Weise verschwunden ist. Auf der Suche nach dem Mörder führen die Ermittlungen der Polizei die beiden Hauptkommissare Hellmich und Weinberg immer tiefer in eine menschliche Tragödie hinein. Buchinfo

Als ich das Buch anvertraut bekam, wusste ich nicht was mir bevorstehen würde. Ich war ein einfacher Bauer und mir wurde die Ehre zuteil mit dessen Macht Völker zu schaffen, die Geschicke der Menschen zu lenken und ewig zu leben. Alles war perfekt – bis ich das Buch verlor. Heute, zwölftausend Jahre später, habe ich endlich die Chance das Buch wiederzufinden, meine Feinde zu besiegen und meinen Nachfolger zu benennen – um endlich zu sterben. Buchinfo

Schöner Morden im Jugendstilparadies! In Hamburgs Isestraße lebt man äußerst glanzvoll, aber auch gefährlich. Vor allem die vielen alleinstehenden Damen, die … Moment, da ist jemand an der Tür! Buchinfo
Die 10 Geschichten handeln hauptsächlich, aber nicht unbedingt, vom Tod, vom natürlichen und vom gewalttätigen. Sie spielen nicht nur in Berlin, sondern auch sonstwo. Sie beruhen auf Biographischem als True Crimes, auf Autobiographischem als selbstironische Satiren, auf Erfundenem als psychologisierende Unterstellungen. Buchinfo
Eine Gruppe von Auftragskillern richtet, auf der Beerdigung eines Angehörigen der Russenmafia, ein Massaker an. Der oberste Boss lässt alle Wege aus der Stadt abriegeln. Während sich das Netz immer enger um die Gangster zieht, hat Razor, der Anführer des Killerkommandos, jedoch seine ganz eigenen Pläne... Nichts für zartbeseitete Gemüter. Buchinfo
Die nackte Frauenleiche starrt, mit lidlosen Augen, ins Leere. Die Schnittverletzungen im Gesicht und auf dem Körper sind zahllos, ebenso die Brandwunden, die offensichtlich, von ausgedrückten Zigaretten stammen. Ihr Rückgrat wurde mit einem Spaten durchtrennt. Die einzige Verletzung, die auf Post Mortem hinweist, ist ein Brandzeichen in Form eines merkwürdigen Symbols. Kommissarin Jacoby betrachtet befremdet das flache Grab, mitten in der Grünanlage einer vielbesuchten Touristen-Attraktion. Die Leiche sollte, offenkundig, möglichst schnell gefunden werden... Buchinfo

Die Strahlung nahm ihrer Welt auch den letzten Rest Liebenswürdigkeit. Es ist 2054; Alles außer die Gesichter dieser Menschen strahlt. Ob in „Sodom“ oder „Gomorrha“; Wohin diese armen Schweine flüchteten, sie konnten nicht finden, was ihnen die radioaktiven Strahlen weggerissen hatten... Buchinfo
Der Kurzgeschichten-Sammelband 'Dunkle Träume’ von 'ÖDLAND' und 'DARKSIDE PARK'-Autor Christoph Zachariae vereint 31 Kurzgeschichten und Miniaturen der Genres Horror, Science-Fiction und Phantastik. Buchinfo
Horror-Thriller. Du glaubst du kannst diesen Ort betreten, ohne dafür zu bezahlen? Du irrst dich! Du zahlst mit deinem Fleisch! Buchinfo
Historischer Kriminalroman aus der Zeit von Al Capone, angesiedelt im Chicago der 1920er Jahre. Irgendein kalter Tag in Chicago. Man schrieb das Jahr 1929. Ein böses Jahr, ein böser Tag. Aber ich will mich nicht beklagen, schließlich lebe ich noch, sonst könnte ich diese Story auch gar nicht erzählen... Buchinfo
Manche behaupten, Noryak wäre keine Stadt, sondern eine Krankheit. In Noryaks Centern werden Menschen genetisch optimiert und künstlich erzeugt. Wer natürlich geboren wurde, muss sein Dasein in einer der Fabriken fristen, in denen Maschinenteile wertvoller sind als Menschenleben. Doch im Untergrund wächst bereits der Widerstand... Buchinfo
Juris Arbeitskollegin Loreen verschwindet nach einem Streit mit ihrem Chef plötzlich spurlos - und niemand, außer Juri, scheint sich dafür zu interessieren, nicht einmal die Polizei ... Als Juris Wohnung kurze Zeit später in Flammen aufgeht und er von skrupellosen Kriminellen, der Polizei und Agenten des CIA gejagt wird, scheint ihn seine Vergangenheit einzuholen, denn er kennt ein Geheimnis, welches er nicht kennen dürfte! Buchinfo
Eine Kugel für Lorant
Ostfrieslandkrimi. Lorant, ehemaliger Polizist und nun Privatermittler, wird von Bernhardine Sluiter engagiert. Die resolute Geschäftsfrau bezweifelt, dass der Tod ihres Mannes ein Segelunfall war. Schon bald stößt Lorant auf einige interessante Details, die von der lokalen Polizei übersehen oder als unwichtig erachtet wurden - und von Kommissar Steen hat er auch keinerlei Unterstützung in diesem Fall zu erwarten... Buchinfo


Romantischer BDSM Thriller. Auf den Spuren ihres verschwundenen Vaters stößt die junge Christine auf den schillernden Club "La Belle Folie", der sinnliche Lustspiele veranstaltet. Sich sicher, dass die fremden und erregenden Spiele mit seinem Verschwinden zu tun haben, beschließt sie dem geheimen Doppelleben ihres Vaters auf den Grund zu gehen. Buchinfo
Eine alte Frau ist tot, aber die Umstände ihres Todes sind fragwürdig. Niemand hat sie geliebt, und ihr Sohn hätte, wie sich rasch zeigt, mehr als einen Grund gehabt, ihr Ableben zu wünschen. Für Oberkommissar Schneebeck, Werner Stetters ehrgeizigen Interims-Vorgesetzten, steht fest: Mord! Buchinfo
Lord Frensham lag mit dem Oberkörper auf dem Schreibtisch. Seine rechte Hand umklammerte den Revolver,und neben dem Toten fand man einen Abschiedsbrief. Für die Polizei ein klarer Fall:»Selbstmord im Zustand geistiger Umnachtung.«Doch Inspektor Elk gibt sich damit nicht zufrieden. Er forscht weiter und stößt schon bald auf eine heiße Spur. Buchinfo

MÄDCHENJÄGER - Wahnsinnig spannend mit vielen gelungenen, ironischen Dialogen

Krimi-Rezension von Biggi Friedrichs

Achtunddreißig verschwundene Frauen innerhalb weniger Jahre. Ohne jede Spur. Kein Motiv, kein Muster, keine Leichen. Detective Sergeant Mark »Heck« Heckenburg ist überzeugt, dass das kein Zufall sein kann, doch außer ihm glaubt niemand an einen Zusammenhang. 

Als Heck auf eigene Faust ermittelt, kommt ihm eine Frau zuhilfe: Lauren Wraxford, die verzweifelt auf der Suche nach ihrer verschwundenen Schwester ist. Gemeinsam riskieren sie alles – in einem Kampf auf Leben und Tod gegen eine unsichtbare Macht ... Verlagsinfo

Mark "Heck" Heckenburg wird beurlaubt. Das stört ihn nicht sonderlich. Er hat die kompletten Ermittlungsakten zu Hause. So ermittelt er eben auf eigene Faust weiter. Lauren Wraxford, eine Ex-Soldatin und Schwester eines Opfers, hilft ihm bei den Ermittlungen. Die beiden bekommen es mit sehr mächtigen Gegnern zu tun.

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

Paul Finch führt über verschiedene Erzählstränge durch die Geschehnisse. Besonders verstörend ist, dass der Leser die Entführung eines der Opfer miterlebt. Er begleitet Heck bei seinen unkonventionellen Ermittlungen. So scheut der Detective Sergeant sich z.B. nicht, sich mit einem Boss der Unterwelt zu verbünden, um bei den Ermittlungen voranzukommen. 

Dieser Thriller besticht durch einen wahnsinnig spannenden Plot, mit vielen gelungenen, leicht ironischen Dialogen. Er bietet viel Action, Verfolgungsjagden, Schlägereien und aussichtslose Situationen, in die Heck und Lauren geraten. Man erhält einen kleinen Einblick in die Trostlosigkeit der Sozialsiedlungen einzelner Städte in England. Die Atmosphäre, die dort herrscht, spürt man beim Lesen. 

Der unkonventionelle Detective Sergeant Heck gefällt mir sehr gut,er erinnert mich etwas an Inspektor Rebus von Ian Rankin. Die toughe Lauren Wraxford ist ebenfalls eine gelungene Protagonistin. Zusammen sind die beiden unschlagbar. Heck kann auch in Gefahrensituationen sein loses, sarkastisches Mundwerk nicht halten. 

Ein tolles Thriller-Debüt und der erste Teil einer Reihe um Kult-Detective-Sergeant Heck. Ich bin schon jetzt Heck-Fan! Absolute Leseempfehlung für Fans von temporeichen Thrillern.

Autor: Paul Finch
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 464
Verlag: PIPER
Übersetzung: Johannes Sabinski
Preis: 9,99 Euro
Preis eBook-Version: 8,49 Euro

Weitere Thriller mit ähnlichem Thema:
DIE MÄDCHENWIESE - schonungslos
MÄDCHENFÄNGER - per eMail in den Tod

Donnerstag, 17. April 2014

LEWIS - Neue Staffel der Oxford-Krimis ab Sonntag im ZDF

Foto: ZDF und ITV Studios
Als bekennender LEWIS-Fan ist das für mich eine sehr erfreuliche Nachricht: Staffel 6 aus dem Produktionsjahr 2013 mit vier neuen Folgen von LEWIS - Der Oxford-Krimi wird ab diesem Sonntag (20.04.14) in den kommenden Wochen jeweils sonntags um 22.00 Uhr, ausgestrahlt.

Auch Lewis und Hathaway kommen im beschaulichen Oxford endlich im 21. Jahrhundert an. Neben den bekannten Shakespearschen Problemen erwartet sie auch technisches Neuland mit seinen Problemen und das bereits im ersten Fall der Staffel "Gefangen im Netz":

Die Literaturprofessorin Miranda Thornton wird tot in ihrem Stadthaus in Oxford aufgefunden. Entdeckt hat sie dort einer ihrer Studenten. Auf den ersten Blick spricht vieles für Selbstmord. Selbst die Gerichtsmedizinerin Dr. Hobson kann nicht ausschließen, dass Miranda sich selbst umgebracht hat. 

Inspektor Lewis aber ist davon überzeugt, dass das Opfer nicht freiwillig aus dem Leben geschieden ist. Miranda Thornton, die jahrelang das Image der selbstbewussten Singelfrau verkörperte und es in einem eigenen Buch auch zum Ideal erklärt hatte, war offenbar mit Ende Dreißig zu der Erkenntnis gelangt, nicht länger allein leben zu wollen. Bei der Partnerschaftsbörse "Heart and Soul" hatte sie deshalb ein Video ins Netz gestellt. 

Dieses landete unter noch ungeklärten Umständen bei dem zynischen Internetportal "Barker¿s" und wurde dort von Tausenden von "Viewern" mit reichlich Hohn, Spott und Häme überschüttet. Sollte Miranda Thornton ihrem Leben aus Scham doch selbst ein Ende bereitet haben? Lewis und Hathaway stoßen bei ihren Recherchen auf Hinweise, die diese naheliegende Theorie zu widerlegen scheinen. Der aalglatte Journalist Mitchell, der in etwa zur Tatzeit mit Miranda verabredet war, sowie der Großunternehmer Connelly, zu dem Miranda in einem sehr gespannten Verhältnis gestanden hatte, leugnen, etwas mit Mirandas Tod zu tun zu haben. Aber sagen sie die Wahrheit? 

Das gilt auch für Susanna Leland, die Chefin von "Heart and Soul" und für den zynischen "Barker¿s"-Geschäftsführer Renton, den Lewis ganz besonders im Visier hat. Ist es nur ein Zufall, dass alle Verdächtigen sich aus gemeinsamen Studientagen kennen? 

In einem Netz aus ehemaligen Lieb- und Freundschaften, Internetaktivitäten, millionenschweren Finanzdeals, Abhängigkeiten und Erpressungen den Überblick zu behalten, ist für Lewis und Hathaway nicht ganz einfach. Am Ende sind es ein paar unscheinbare altmodische Briefe, die die beiden auf die Spur des Täters bringen. 

Besetzung:
DI Robert Lewis - Kevin Whately
DS James Hathaway - Laurence Fox
CH. Supt. Innocent - Rebecca Front
Dr. Laura Hobson - Clare Holman
Miranda Thornton - Julie Cox
DI Peterson - Jason Durr
Sebastian Dromgoole - Freddie Fox
Francis Mitchell - Alex Hansen
Kit Renton Daniel Lapaine
Susanna Leland - Kate Maravan
David Connelly - Toby Stephens
Marcus Harding - Don Warrington
Briony Keagan - Roxanne McKee
Julie Lockhart - Kemi-Bo Jacobs
und andere 

Buch: Patrick Harbinson
Regie: David O'Neill
Kamera: Paul Bond
Musik: Barrington Pheloung
Produzent: Chris Burt
Dialog-Regie: Jürgen Neu

Liste kostenloser eBooks am Karfreitag!

Unsere Donnerstagsliste mit kostenlosen eBooks 
wird ausnahmsweise auf den morgigen Karfreitag 
verschoben, da die meisten von uns morgen 
etwas mehr Zeit dafür haben dürften. 
Smiley.svg

DAS QUARTETT - Krimi-Hörspiel (1999)


DAS QUARTETT heißt das Krimi-Hörspiel am Samstag (19.04.2014) von Manuel Vázquez Montalbán auf WDR5 um 17:03 Uhr bzw. 23:03 Uhr und handelt eigentlich von einem Quintett.

Zwei Frauen, drei Männer: Wie soll das gut gehen? Das unbeschwerte Leben der "Jeunesse dorée" mit ihren wechselnden Liebschaften hat ein jähes Ende als die Antiquitätenhändlerin Carlota tot auf ihrem Landgut aufgefunden wird.

Wer könnte der Mörder sein? Ihr Ehemann Luis? Ihr Liebhaber, der attraktive Architekt Modolell? Die immer schon eifersüchtige, exzentrische Pepa? Oder etwa Señor Vestós, der mit dem eingespielten Quartett seit einer Ägyptenreise bekannt ist? 

Die Polizei hat schnell einen Verdächtigen gefunden. Aber wird der wirkliche Mörder am Ende tatsächlich zur Rechenschaft gezogen? 

Mit leichter Hand führt Manuel Vázquez Montalbán immer wieder auf falsche Fährten. Und er präsentiert mit dem Quartett ein literarisches Virtuosenstück über Paarbeziehungen.

Mit Gottfried John, Walter Renneisen, Katharina Palm, Caroline Schreiber, Peter Davor u. a.

Bearbeitung und Regie: Matthias Kunkel 
Produktion: WDR 1999/54’

Redaktion Ursula Schregel

Mittwoch, 16. April 2014

LACHEN IST GUT FÜR DIE SEELE - Krimi-Hörspiel (von 1975)

 

Ein spannendes Versteckspiel verspricht das Hörspiel LACHEN IST GUT FÜR DIE SEELE, das der Deutschlandfunk in der Nacht von Freitag auf Samstag (19.04.14) um 00:05 Uhr sendet:

Jacko Swift, ein kleiner Gauner und Spaßvogel, liegt im Sterben. An seinem Bett Inspektor Ellis, den er hat holen lassen. Jetzt will er auspacken: Name und Identität der anonymen "Nummer 1" der Londoner Unterwelt und alle Einzelheiten des letzten Flughafenüberfalls, für den die "Nummer 1" verantwortlich war.

Diesen Bericht soll Ellis bekommen. Aber natürlich nicht einfach auf die Hand - so leicht hat Jacko es der Polizei nie gemacht. Der Inspektor erhält nur eine Karte mit allerlei dunklen Zeichen und Bildern als verschlüsselten Wegweiser. 

Um es noch spannender zu machen, hat Jacko die Karte auch an die "Nummer 1" geschickt. Ein Wettrennen zwischen Polizisten und Ganoven ist damit gestartet, die letzte und größte Inszenierung des Jacko Swift.

Raymond Ragan Butler, 1930 in England geboren, begann nach seiner Schauspielausbildung zu schreiben, zuerst für das Theater, ab 1964 auch fürs Fernsehen. Seitdem entstanden über 40 Hörspiele. Außerdem veröffentlichte er zwei Kriminalromane.

Aus dem Englischen von: Helma Koser 
Regie: Peter Michel Ladiges 
Mit: Heiner Schmidt, Heinz Meier, Charles Wirths, Matthias Ponnier, Bodo Primus, Christine Davis, u.a. 

Produktion: SWF 1975
Länge: 50'19

DIE SONDERBARE BUCHHANDLUNG DES MR. PENUMBRA - Mehr für Programmierer als für Bibliophile

Krimi-Rezension Nicole Glücklich
Redaktionsmitglied Bakerstreet Chronicle

„Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra“ ist das Romandebüt des 35-jährigen Autors Robin Sloan:

Clay Jannon ist ein junger Webdesigner aus dem Silicon Valley und – nachdem das Unternehmen, bei dem er arbeitete, pleite ging – arbeitslos. Eines Tages entdeckt er die Buchhandlung Penumbra, die einen Job zu vergeben hat: Spätschicht, spezielle Anforderungen. 

Clay nimmt den Job an und wundert sich, dass die Buchhandlung tagsüber fast überhaupt keine Kundschaft hat und nachts nur sehr schräge Typen, bis er herausfindet, dass die Buchhandlung Penumbra einer sehr alten Geheimorganisation angehört und deren Mitgliedern spezielle Bücher zur Verfügung stellt...

Robin Sloan wurde 1979 in der Nähe von Detroit geboren und hat an der Michigan State University Wirtschaftswissenschaften studiert. Er hat für verschiedene Onlineplattformen gearbeitet. Heute lebt er in San Francisco (wo auch sein Roman spielt). 

Gleichzeitig mit seinem Roman ist auch das Prequel „Die unglaubliche Entdeckung des Mr. Penumbra“ (Kurzgeschichte, Original: „Ajax Penumbra 1969“) als e-Book auf deutsch erschienen.

Persönliche Meinung: 
3 *** (von 5 möglichen)

Eigentlich habe ich mich wirklich auf dieses Buch gefreut. Und der Anfang verspricht auch eine spannende und ausgefallene Geschichte. Leider halten die knapp 350 Seiten das Versprechen nicht. 

Als Buch für Buchliebhaber angepriesen ("Ein Geheimnis, das bis in die Anfangszeiten des Buchdrucks zurückreicht, ein spannendes literarisches Rätsel und ein inspirierendes und philosophisches Buch voller einzigartiger Charaktere und visionärer Ideen"), erfüllte diese Geschichte die Erwartungen ganz und gar nicht. Im Gegenteil mögen wohl eher Programmierer und Anhänger des Apfels ihren Spaß an diesem Buch finden. 

Nach einem amüsanten und vielversprechenden Start ergeht sich der Autor in Beschreibungen von Programmiersprachen, 3D-Modellen und philosophischen Betrachtungen über Google. Gleichzeitig flacht die Spannung leider zusehends ab.

Alles in allem eine nette Lektüre für zwischendurch mit einer schönen, aber nicht ganz neuen Idee. Vor der Anschaffung des teuren Hardcovers wartet man aber vielleicht doch besser auf die günstige Paperback-Ausgabe.

DIE SONDERBARE BUCHHANDLUNG DES MR. PENUMBRA
Autor: Robin Sloan
Format: gebunden
Seitenzahl: 352
Verlag: Karl Blessing Verlag
Übersetzung: Ruth Keen
Preis: 19,99 Euro
eBook-Version: 15,99 Euro

Das Prequel  eBook only: 0,99 Euro
Die unglaubliche Entdeckung des Mr. Penumbra“ 

Dienstag, 15. April 2014

LULLABY - Hörspiel-Zweiteiler - nicht zum Einschlafen geeignet!


Die Vorstellung, die dem zweiteiligen Hörspiel LULLABY, Teil 1 am Donnerstag (17.04.14 / Teil 2 in der Folgewoche zur gleichen Zeit) um 23:00 Uhr auf WDR 1LIVE zugrunde liegt, ist wirklich gruselig. (Lief zuletzt im März 2010)

Der Tod ist der Bruder des Schlafs. Das muss Carl Streator auf grausige Weise erfahren. Vor Jahren sang er seine Frau und seine kleine Tochter mit einem afrikanischen Wiegenlied in den Schlaf. Am nächsten Morgen waren sie tot.

Erst jetzt, als er für eine Zeitung eine Serie mysteriöser Kindstode recherchiert, wird ihm der Zusammenhang klar. Denn bei jedem der toten Babys liegt ein Kinderbuch mit eben diesem Wiegenlied aufgeschlagen. 

Ist es möglich, dass ein scheinbar harmloses Schlaflied eine tödliche Wirkung besitzt? Streator probiert das Lied an seinem Chefredakteur aus - und stellt entsetzt fest, wie leicht und verführerisch es ist, mit dieser "Waffe" zu töten.
Was, wenn der Text in falsche Hände gerät? Das Lied könnte sich wie eine tödliche Epidemie in die Ohren der Welt legen. Streator entschließt sich, alle erhaltenen Exemplare des Buches zu suchen und zu vernichten. Doch er ist nicht der einzige, der sich dafür interessiert.
Von Chuck Palahniuk aus dem Amerikanschen von Werner Schmitz
Bearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann
Produktion: WDR 2005
Redaktion: Natalie Szallies
Länge: 55 Minuten Chuck

Palahniuk, 1962 in den USA geboren, erreichte spätestens mit seinem Roman "Fight Club" internationalen Kult-Status. Das Buch wurde von David Fincher mit Brad Pitt und Edward Norton verfilmt. Sein Roman "Der Simulant" wurde als "Choke" (2008) mit Anjelica Huston und Sam Rockwell verfilmt.

Zum WEBRADIO des Senders
Direkt zur Phonostar-Aufnahme-Seite Teil 1
Infos wie man Radio-Sendungen kostenlos aufzeichnen kann

PROVENZALISCHE VERWICKLUNGEN (Hörbuch) - Frankreich-Krimi über eine skurrile Mordserie

PROVENZALISCHE VERWICKLUNGEN
Autor: Sophie Bonnet
Verlag: DAV
Auflage: März 2014
Sprecher: Götz Otto
5 Audio CD mit 380 Min.
gekürzte Lesung
Preis: 12,82 Euro
Krimirezension: Tanja Werner

Ein idyllisches Dorf in der Provence: Der ehemalige Pariser Kommissar Durand möchte den Sommer hier genießen, doch mit der dörflichen Ruhe ist es plötzlich vorbei, als der Lokalcasanova ermordet in einem Weinkeller aufgefunden wird - neben einem Rezept für "Coq au vin". 

Der Racheakt eines gehörnten Ehemanns? Die Dorfbewohner halten zusammen. Bald ahnt Durand, dass sich hier Abgründe auftun ... Verlagsinfo

Persönliche Meinung: 4 **** (von 5 möglichen)

Farbenfroh und nicht nur kulinarisch opulent sind die PROVENZALISCHEn VERWICKLUNGEN von Sophie Bonnet und machen dem Zuhörer durch ihre ganz besondere Raffinesse richtig Spaß. 

Ein Krimi, wie er sein muss: Spannend und kurvenreich; dabei aber mit einem stringent verfolgten roten Faden, der auch bei den vielen Wendungen nie verloren geht. 

Stück für Stück wird eine skurrile Mordserie aufgeklärt, wobei im Laufe der Ermittlungen beinahe ein ganzes Dorf unter Verdacht gerät. Dabei bleiben weder die Ansprüche an die ausgefeilte Französische Küche noch persönliche Beziehungen außen vor. 

Insgesamt sehr schön vorgelesen von Götz Otto und mit herrlich „normalen“ Charakteren ausgestattet, konnte dieses Hörbuch mich definitiv überzeugen. 

Ähnliche Frankreich-Krimis:
BRETONISCHE VERHÄLTNISSE - eine Reise in die Bretagne (Hörbuch)
FEMME FATALE - eine Reise ins Perigord
TOD AUF SCHLOSS BREMONT - eine weitere Reise in die Provence

Montag, 14. April 2014

SELBS JUSTIZ - Bernhard Schlinks Krimi-Debüt als zweiteiliges Hörspiel (1994)


Am Mittwoch (16.04.14) verübt auf BR2 um 20:03 Uhr SELBS JUSTIZ. Es ist der 1. Teil des Hörspiels von Bernhard Schlink. Teil 2 in der Folgewoche zur gleichen Zeit.:
Selb lebt in Mannheim. Er hat eine Vergangenheit als Nazi-Staatsanwalt, eine Gegenwart als Privatdetektiv und weiß nicht, ob er mit fast siebzig Jahren noch eine Zukunft hat.

Er raucht. Er hat eine Freundin, drei Freunde und einen Kater. Er spielt Schach. Aber er löst seine Fälle nicht wie Schachprobleme. Er verstrickt sich in sie, und die Wahrheit, die er herausfindet, ist auch eine Wahrheit über sich selbst.

Selbs alter Studienfreund Korten bittet ihn, Unregelmäßigkeiten im Datenverarbeitungssystem des Chemiekonzerns RCW nachzugehen. Der Verursacher der Datenmanipulationen ist rasch ausfindig gemacht - Mischkey, der Freund einer Sekretärin.

Korten will den Fall intern klären, nichts soll an die Öffentlichkeit gelangen. Also gibt Selb den Namen weiter, Fall abgeschlossen.

Kurz darauf kommt Mischkey bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Mischkeys Freundin, die Sekretärin, wurde entlassen. Sie glaubt nicht an einen Unfall, weiß sie doch, dass Mischkey auf der Suche nach dunklen Punkten in der Vergangenheit der RCW war. So bittet sie Selb, sich noch einmal auf die Suche zu machen.

Bernhard Schlink, geboren 1944, ist Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Humboldt-Universität in Berlin und Richter des Verfassungsgerichtshofs für das Land Nordrhein-Westfalen in Münster. Zuvor Studium in Heidelberg und Berlin, wissenschaftlicher Assistent in Heidelberg, Darmstadt, Bielefeld und Freiburg. Promotion 1975, Habilitation 1981. Weitere Krimis mit dem Privatdetektiv Selb: "Selbs Betrug" (1992, Deutscher Krimipreis 1993), "Selbs Mord" (2001). Sonstige Veröffentlichungen: "Die gordische Schleife" (1988), "Der Vorleser" (1995), "Liebesfluchten" (2000), "Die Heimkehr" (2006), "Das Wochenende" (2008), "Sommerlügen" (2010), "Gedanken über das Schreiben". Heidelberger Poetikvorlesungen (2011). Walter Popp, geboren 1948 in Nürnberg, studierte Rechtswissenschaft in Erlangen und war bis 1983 Rechtsanwalt in Mannheim. Seit 1984 lebt er in Frankreich und arbeitet als literarischer und technischer Übersetzer.

DIE SCHULD EINER MUTTER - Hörbuch-Thriller mit vielen Wendungen & Überraschungen

DIE SCHULD EINER MUTTER
Autorin: Paula Daly
Verlag: der Hörverlag
Auflage: März 2014
Sprecher: Bibiana Beglau,
Nina Petri, Thomas M. Meinhardt
MP3 CD mit 9 Std. 35Min.
ungekürzte Lesung
Preis: 19,99 Euro
Krimirezension: Dagmar Werner

Lisa Kallisto, heillos überforderte Mutter dreier Kinder, ist verzweifelt: Lucinda, eine Freundin ihrer Tochter, ist spurlos verschwunden - dabei hätte sie in Lisas Obhut sein sollen, denn es war geplant, dass sie die Nacht über bei den Kallistos verbringt. 

Die Polizei vermutet, dass Lucinda bereits am Vortag entführt wurde. Um ihr Versagen wiedergutzumachen, macht sich Lisa selbst auf die Suche nach dem Mädchen. Ohne zu ahnen, welchen gut gehüteten Geheimnissen ihrer englischen Kleinstadtidylle und ihrer engsten Vertrauten sie dabei auf die Spur kommt… Verlagsinfo

Also was soll ich sagen? Das Hörbuch ist großartig und auch gleich vorneweg ein großes Lob an die drei Vorleser. 

Die Geschichte fesselte mich vom ersten bis zum letzten Kapitel und das großartige daran ist, dass es viele Wendungen und Überraschungen für den Hörer gibt. Mir stockte ab und zu der Atem und das Bügeleisen hätte ich auch fast auf der zu bügelnden Wäsche vergessen.

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

Die Geschehnisse erstrecken sich über vier Tage, und schnell wird dem Hörer klar, es geht um alles oder nichts. 

Aus den drei Perspektiven der Hauptakteure, also von Lisa Kallisto, die große Schuldgefühle hegt, der von der cleveren Ermittlerin Joanne und der des Entführers werden die Handlungsstränge aufeinander zugeführt. Dabei werden immer wieder neue Ansichten dargestellt und die einzelnen Emotion nehmen den Leser förmlich mit. 

Man kann gar nicht aufhören zuzuhören und ich wollte unbedingt wissen, wer der Täter ist. Also habe ich zulasten meiner sozialen Kontakte für die 9 Stunden 35 Minuten Hörbuch drei Tage benötigt. 

Die drei Sprecher des Hörbuches machen ihre Sache perfekt und halten die Spannung und auch die Stimmungen der einzelnen Personen die ganze Zeit hoch. Der Schluss ist genial und sehr nachhaltig. Phantastisch und schreit für mich nach einer Auszeichnung als Hörbuch des Jahres 2014. 

Ich bin jedenfalls total begeistert. Spannung pur, das gefällt mir und von mir gibt es deshalb 5 von 5 Sternen. Ich würde auch 10 Sterne geben!!! ;-) 

Da es sich um ein Debüt handelt bin ich sehr gespannt, was Paula Daly in Zukunft noch bieten wird. Es wird sehr schwer werden, denn „Die Schuld einer Mutter“ ist ein perfektes Hörbuch.

Ähnliche Hörbuch-Thriller mit Nervenkitzel-Effekten:
DIE PUPPE - 13 Stunden Gänsehaut
DER SCHOCK - geheimnisvoll & gruselig
BEIM LEBEN DEINES BRUDERS - tolle Sprecherleistung

Sonntag, 13. April 2014

12 KOSTENLOSE eBOOK KRIMIS - Amazon-Download

Ob im Urlaub oder Zuhause, kostenlosen Lesestoff kann man immer gebrauchen. Deshalb haben wir auch heute wieder 12 eBook-Krimis auf unsere Sonntagsliste genommen, die Amazon gratis zum Download anbietet.

Aber: Preis vor dem Kauf unbedingt prüfen, da Gratisangebote meist zeitlich begrenzt sind! 

(Ohne Kindle kann man mit dieser kostenlosen App die Texte auch am PC (Windows und Mac), Android Smartphone, iPad, iPhone lesen).

Die Duftspur
Berlin-Krimi. "Ich brauch kein Internet. Die Straßen von Berlin sind das Netz, in dem ich surfe," erklärt Taxifahrer Johannes Bundt (oder Johnny B., wie ihn seine Freunde nennen) bei seiner Vernehmung durch die Polizei. Und eigentlich will er auch gar nichts anderes tun, als in aller Ruhe seine Schichten zu schieben und vielleicht nebenher dem einen oder anderen lustig wehenden Rockzipfel nachzujagen... Buchinfo
Heute oder nie
Zwei brutale Verbrecher überfallen die Waldenthaler Festhalle, schießen um sich und rauben das Preisgeld eines Talentwettbewerbs. Drei Menschen bleiben verletzt zurück. Schnell präsentiert die Polizei erste Verdächtige, doch die Lokaljournalisten Max Velten und Katja Marcks haben Zweifel an der Arbeit der Sonderkommission. Bald gibt es den ersten Toten...Buchinfo
Die Irrfahrt des Charles Philip Plumpton
Was hat der junge Charles Philip Plumpton bloß getan, dass ihm auf einmal die halbe Welt nach dem Leben trachtet? Man schreibt das Jahr 1820. Wenige Tage vor seinem 21. Geburtstag wird der kleine Walfänger 'Eleanore', auf dem das englische Auswandererkind als Schiffszimmermann angeheuert hat, ohne Vorwarnung von einem britischen Linienschiff angegriffen und versenkt... Buchinfo

Chicagoblau
Hommage an Humphrey Bogart. Nachdem Matt als einziger freier Journalist einen weiteren Tag ohne Auftrag oder Bericht verbracht hat, bekommt er seine letzte große Chance. Aber es ist nicht allein der Job der ihn bis an seine Grenzen bringt. Die Stadt selbst hat sich von der Mafiazeit noch nicht erholt... Buchinfo
Nebel auf der Bettmeralp
...Kurt Mohler erlebte eine anfänglich sorgenfreie Jugend. Der brutale Mord an seiner Nachhilfeunterrichtslehrerin, Elsa Zuppiger, bewegte einerseits die ganze Region, bedeutete jedoch für Kurt Mohler den Beginn eines turbulenten Lebens. In seiner Baslerzeit lernte er neue Freunde kennen, die zu seinen lebenslangen Begleitern werden. Sie sind Freunde und trotzdem Werkzeuge seiner Taten: Erpressungen, mehrfacher Totschlag und Waffenschiebereien sind der Inhalt des Lebens von Kurt Mohler. Dabei wird er immer wieder von seinen Erlebnissen um den Mord an Elsa Zuppiger eingeholt. Buchinfo

Ausgekocht
Hannes Schleich war wirklich ein ausgekochter Bursche, der wusste, wie er jede Situation so lenken konnte, dass das für ihn beste Ergebnis dabei entsteht. Nun war er schon eine Zeit mit Karina verheiratet, die ihm ein angenehmes Leben ermöglichte. Aber Hannes fand, ohne Karina wäre es noch weit angenehmer und er kochte sich was aus...Mit Rezepten für Kartoffelcremesuppe mit Lachs und Rumkugeln Buchinfo

Sonne über Köln
Usama und Rahman planen einen Terroranschlag. Als die israelische Fußballmannschaft von Maccabi Haifa ein Freundschaftsspiel gegen den 1.FC Köln im Rhein-Energie-Stadion austrägt, sehen sie ihre Gelegenheit gekommen: Sie wollen den vollbesetzten Bus der Gastmannschaft in die Luft jagen. Auf einer Taxifahrt verlieren die beiden “Gotteskrieger” einen Beutel mit Brillanten, die für die Finanzierung ihres Vorhabens bestimmt sind...Buchinfo

Der Armbrustmörder
Auf dem Korschenbroicher Schützenfest verfehlt das Projektil einer Armbrust nur knapp den Moderator und Event Manager Thomas Marwitz. Privatdetektiv Robert Berringer ermittelt - und stößt sehr bald auf Eckart Krassow. Der hat sowohl die entsprechende Waffe als auch ein Motiv: Er möchte an Marwitz' Stelle die Eröffnungsveranstaltung der Hockey WM in Mönchengladbach moderieren. Doch wenig später wird er tot aufgefunden,... Buchinfo

Engel des Todes
Als Kind von der eigenen Mutter körperlich und seelisch misshandelt, wird Phillip zu einem Serienkiller. Er tötet um die Liebe und den Respekt, seiner Mutter zu bekommen. Dass sie schon lange verstorben ist, hindert ihn nicht, denn sie lebt weiter, in seinem kranken Hirn... Buchinfo
Ein falscher Schuss
Im Kieler Schietwetter folgt ein Mann seiner Zielperson. Er hat einen Auftrag zu erledigen. Doch jemand kommt ihm zuvor. Er gerät selbst ins Visier. Aber er weiß, wie er an sein Geld kommen wird. Und wer ihn bezahlt. Doch zuvor muss er die Gattin der Zielperson aus der Schusslinie bringen. Dabei erlebt er eine böse Überraschung. Buchinfo
Schwarz und Weiß und Alles dazwischen
Du wachst bei einem Fremden auf. Du hast keine Ahnung wie du hierher gekommen bist. Dein Kopf pocht wie verrückt, dein Oberkörper ist von blauen Flecken übersät und deine Erinnerung an gestern besteht nur noch aus ein paar unzusammenhängenden Gedankenfetzen... Buchinfo
Rache, süß-sauer
Nach fünfundzwanzig Ehejahren sieht sie die Zeit gekommen, ihm alle Demütigungen heimzuzahlen. Er hat sie geschlagen, mit Verachtung bestraft und ihr jegliches Selbstbewusstsein genommen. Sie braucht nur Schweigen. Ist Schweigen strafbar? Nein! Er hat es verdient... Buchinfo

KILLMOUSKY - 10teilige Radio-Lesung der Krimi- Neuveröffentlichung (auch zum Nachhören)

Der Krimi KILLMOUSKY von Sibylle Lewitscharoff ist gerade erst bei Suhrkamp als gebundenes Buch erschienen und bereits jetzt wird er ab Montag (14.04.14) im Rahmen der morgendlichen Sendung "Am Morgen vorgelesen" auf NDR Kultur von Christian Brückner in zehn Teilen vorgelesen.

Zu hören sind die insgesamt zehn Teile vom 14. bis zum 29. April 2014, jeweils von 8.30 Uhr bis 9 Uhr.

Erfreulich, dass bei diesem für Arbeitnehmer unfreundlichen Zeitpunkt, die Sendung noch 24 Stunden zum Nachhören im Web zu hören sein wird.

In ihrem neuen Roman hat sich die Büchner-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff auf ein für sie neues Genre eingelassen: den Kriminalroman. 

"Killmousky" erzählt die Geschichte des pensionierten Kommissars Richard Ellwanger, der sich ganz unerwartet, trotz seiner Abneigung gegenüber Haustieren, mit einem zugelaufenen Kater anfreundet und ihm den Namen "Killmousky" gibt.

Ellwanger hat seinen Dienst frühzeitig quittiert, nachdem er einem Kindesentführer Gewalt angedroht hat, um das Leben des entführten Kindes zu retten. Eine Ähnlichkeit mit dem Frankfurter Polizeipräsidenten Wolfgang Daschner, der sich 2002 im Entführungsfall des Bankiersohnes Jakob von Metzler eben so verhalten hatte, ist unübersehbar. 

Die Autorin setzt an den Anfang ihrer Geschichte das moralische Dilemma, in dem ihr Protagonist persönliches Rechtsempfinden und Rechtsstaatlichkeit gegeneinander abwägen muss. Als privater Ermittler hat er einen Auftrag angenommen, der ihn nach New York führt. 

Für den steinreichen Howard Trevillyan soll er herausfinden, ob der Tod von dessen Tochter Victoria tatsächlich, wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, Selbstmord war oder nicht doch Mord. Trevillyan und seine andere Tochter Catherine gehen davon aus, dass Victorias Ehemann, Paul Henrik Larson, sie ermordet hat, um sich ihr Vermögen unter den Nagel zu reißen. Beweise dafür haben sie nicht. Nur Mutmaßungen.

Geboren wurde Sibylle Lewitscharoff am 16. April 1954 in Stuttgart. Sie feiert also in wenigen Tagen ihren 60. Geburtstag und kann auf eine überwiegend erfolgsverwöhnte Schriftstellerkarriere zurückblicken.

Diese begann allerdings erst vor zwanzig Jahren. Ihre ersten Erzählungen mit dem Titel "36 Gerechte" veröffentlichte sie 1994. Vier Jahre später erhielt sie für ihre Erzählung "Pong" den Ingeborg-Bachmann-Preis. Der autobiographisch geprägte Roman "Apostoloff" bekam 2009 den Preis der Leipziger Buchmesse. Und bisheriger Höhepunkt ihrer Auszeichnungen ist der Georg-Büchner-Preis, den sie im vergangenen Jahr erhielt.

Auch als streitbare Intellektuelle hat sich Sibylle Lewitscharoff einen festen Rang im deutschen Literaturbetrieb erworben. Zuletzt mit ihrer heftig kritisierten Dresdner Rede über Leben und Tod, in der sie Menschen, die nach künstlicher Befruchtung durch eine Leihmutter auf die Welt gebracht wurden, als "Halbwesen" bezeichnet hat.

Samstag, 12. April 2014

EIN ZEICHEN VON GROSSZÜGIGKEIT - Krimi-Hörspiel


Am Dienstag (15.04.14) um 20:10 Uhr wird sich im Deutschlandfunk zeigen, ob es im Krimi-Hörspiel wirklich um EIN ZEICHEN VON GROSSZÜGIGKEIT geht:

Zum ersten Mal seit Monaten treffen sich die Brüder Martin und Anton mit ihren Frauen Anja und Mia in der gemeinsamen Hütte am See. Unterschwellige Konflikte brechen auf, als die vier in der Hütte einen Obdachlosen vorfinden.

Schläft er dort nur seinen Rausch aus oder ist er ernsthaft krank? Polizei oder Pflege? Nicht nur daran scheiden sich die Geister.

"Im Gegensatz zu meiner Hörspieltrilogie, in der die Komik dadurch entstanden ist, eine relativ normale Person mit einer verrückten Welt zu konfrontieren, haben wir es bei diesem Stück mit vier komischen Figuren zu tun, von denen jede glaubt, normal, will heißen: verantwortungsvoll, gut und hilfsbereit zu sein." 

Chris Ohnemus, geboren 1964 in Lahr, schreibt Drehbücher, Hörspiele und Theaterstücke.

Regie: Martin Zylka
Mit: Alexandra Henkel, Marc Hosemann, Arnd Klawitter, Barbara Philipp, Bert Stevens
Produktion: SR/RB/WDR 2013
Länge: ca. 49'00

Zum Webradio des Senders
Zur Phonostar-Aufnahmeseite (leider nicht gefunden)
Infos zur kostenlosen Aufnahme von Radio-Sendungen