Dienstag, 19. November 2019

SILENTIUM - 2teiliges Krimi-Hörspiel von Wolf Haas / Brenners fünfter Fall (2005)


SILENTIUM ist der fünfte Krimi von Wolf Haas mit dem eigensinnigen und eigenbrötlerischen Privatdetektiv Brenner als Hauptfigur und wird als Zweiteiler von BR2 gesendet. Teil 1 am Mittwoch (20.11.19) um 20:03 / Teil 2 in der kommenden Woche zur gleichen Zeit. Lief zuletzt im November 2011

Brenner ermittelt diesmal in Salzburg, wo er sich den kriminellen Vorkommnissen im katholischen Knabeninternat Marianum widmet. Er soll herausfinden, was es mit den Gerüchten um einen Bischofskandidaten auf sich hat, der für Waschungen an Zöglingen das "Duschkabinensilentium" ausgerufen haben soll. Angeblich hat sich der Monsignore an seinen Schülern vergangen. Das erzählt zumindest ein ehemaliger Bewohner des Internats seinem Psychiater, und nun soll Brenner herausfinden, was an der Geschichte dran ist.

Ein schrecklicher Fund beendet das große Schweigen im Kloster. Zwei Schüler des Internats, die am Sonntagvormittag lieber Tischfußball spielen als in die Messe zu gehen, finden im Kicker eine abgehackte Hand. Das Opfer ist der Schwiegersohn des Festspielleiters, eben jener ehemalige Internatsschüler, der die Gerüchte um den Monsignore aufgebracht hatte. Die schöne Witwe engagiert Privatdetektiv Brenner und schon bald führen ihn seine Ermittlungen auch hinter die Kulissen der Salzburger Festspiele.

Brenner – Erwin Steinhauer

Erzähler – Wolfram Berger
Witwe – Ulli Maier
Regens – Wolfgang Hübsch
Ferner: Werner Wölbern, Helmut Berger, Hermann Scheidleder, Sophie Rois und andere
Komposition: Otto Lechner
Regie: Götz Fritsch
Produktion: ORF/BR 2005

Webradio des Senders 
Phonostar-Aufnahmeseite

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.