Montag, 26. Februar 2018

DAS MÜNDEL - Krimi-Hörspiel von Götz Frisch (1990)



Am Mittwoch (28.02.18) um 20:03 Uhr macht bei BR2 im Krimi-Hörspiel DAS MÜNDEL Sorgen. 

Wolfgang Rieß wird vom Vormundschaftsgericht mit einer Pflegschaft betraut. Er soll sich um die ihm unbekannte Annemie Weiler kümmern. 

Er bemüht sich, der Nervenkranken die Rückkehr ins normale Leben zu erleichtern, die desolaten Finanzund Familienverhältnisse in Ordnung zu bringen, den psychischen Zustand seines Mündels zu festigen. 

Aber er stößt auf erbitterten Widerstand. Annemies Mann, Klaus, sieht in dem Vormund einen Eindringling und Widersacher. Der jungen Frau geht es durch den Einfluss von Wolfgang Rieß deutlich besser. 

Trotzdem bereut der Vormund bald zutiefst, die Pflegschaft übernommen zu haben. Der Ehemann seines Mündels ist zu einer unberechenbaren Gefahr geworden.

Das Mündel
Von Götz Fritsch 
Mit Therese Affolter, Dietrich Hollinderbäumer, Silvia Fenz, Wilfried Basner, Günter Einbrodt und anderen
Komposition: Peter Zwetkoff
Regie: Götz Fritsch
ORF/BR 1990

Götz Fritsch, geb. 1943 in Berlin, lebt als Theater- und Hörspielregisseur in Wien. Hörspielregie u.a. bei den BR-Produktionen "Geschwisterliebe" (1987), "Der Traum vom Glück" (1996), "Silentium!" (2005, mit ORF), "Das ewige Leben" (2006, mit ORF).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.