Donnerstag, 25. Januar 2018

DER MANN IM NEBEL - Krimi-Hörspiel von Thomas Burke & Jon Manchip White (1958)


Um 22:03 Uhr klärt sich im Hörspiel am Freitag (26.01.18) auf SWR2 das Geheimnis, das DER MANN IM NEBEL verbirgt.

London zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Die Stadt ist in Nebel gehüllt. Ein Unbekannter klingelt an einer Haustür. Der Bewohner öffnet, obwohl er von einer inneren Stimme eindringlich davor gewarnt wird - und wird prompt ermordet. 

Seine Frau, die ihm zu Hilfe eilen will, ebenfalls. Ein Kommissar und ein Journalist spekulieren darüber, was den "Mann im Nebel" veranlasst haben könnte, das Ehepaar umzubringen. Dabei stoßen sie schließlich auf menschliche Abgründe, mit denen keiner gerechnet hat.

Thomas Burke (1886–1945), geboren in Eltham bei London, lebte als Autor von Horrorliteratur in London. Er zählte zu den bekanntesten englischen Kurzgeschichten-Autoren der 1900er-/1910er-Jahre. Seine Erzählung »The Hands of Mr. Ottermole« (1931) gehört zu den herausragendsten Krimigeschichten. Sie wurde 1957 für die Fernsehreihe Alfred Hitchcock Presents ausgewählt und unter der Regie von Robert Stevens verfilmt. Er starb in London.

Jon Manchip White (1924–2013), geboren in Cardiff, lebte in Tennessee/USA. Er hat über 30 Bücher geschrieben, außerdem zahlreiche Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele. Er starb in Knoxville, Tennessee.

Mit: Ernst Ronnecker, Gerhard Just, Friedrich Mark, Wolfgang Schwalm, Uta Rücker, Rita Plum u. a.

Regie: Karl Ebert
(Produktion: SDR 1958)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.