Samstag, 22. Juli 2017

DER FALL MATA HARI - Krimi-Hörspiel von Helmuth M. Backhaus (1979)

Quelle Foto Mata Hari: Wikimedia unter Public Domain

Eine berühmte (angebliche) Spionin, die vor genau 100 Jahren hingerichtet wurde, steht im Mittelpunkt des Krimi-Hörspiels DER FALL MATA HARI. Gesendet wird es am Montag (24.07.17) im Deutschlandfunk Kultur um 21:30 Uhr.

Die Niederländerin Margaretha Geertruida Zelle, bekannt als Tänzerin Mata Hari, fasziniert vor und während des I. Weltkrieges Männer höchsten Ranges in ganz Europa. Sie verfügt über verdächtig viel Geld.

Das lässt die Franzosen aufmerken, sie wird in Paris verhaftet und der Spionage und des Hochverrats beschuldigt. 

Capitaine Latour verhört "H 21", so ihr Deckname bei den Deutschen, doch Mata Hari bestreitet alle Anklagepunkte. Am 15. Oktober 1917 wird das Todesurteil vollstreckt.

Regie: Otto Kurth

Mit: Rosemarie Fendel, Karl Michael Vogler, Siemen Rühaak, Helmut Stange, Jochen Striebeck, Michael Gahr, Wolfgang Dörich, Harry Kalenberg, Hans-Günter Martens, Ursula Traum

Ton: Heinz Sommerfeld
Produktion: BR 1979
Länge: 58'

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.