Montag, 16. Juli 2012

VAN DUSEN Wettbewerb der Detektive jetzt auch auf CD

Professor van Dusen –
Wettbewerb der Detektive
Autor: Michael Koser
Verlag: Folgenreich (Universal)
Sprecher: Friedrich W. Bauschulte, Klaus Herm u.v.a.
Audio CD mit 61 Minuten
Preis: 6,97 Euro
Krimi-Rezension: Nicole Ludwig


Der König von England hat das Verschwinden seines Außenministers zu beklagen. Dieser saß in einer Minute noch in einem verschlossenen und einem Polizisten bewachten Raum, in der anderen Minute hat er sich scheinbar in Luft aufgelöst. 

Nur ein paar seltsam anmutende Gegenstände sind in dem Raum zurückgeblieben. Hat der in der Stadt weilende Buffalo Bill Cody den Minister entführt? Vieles deutet darauf hin. Da der Fall unbedingt gelöst werden muss, beschließt König Edward VII., die beiden erfolgreichsten Spürnasen der Welt damit zu beauftragen: Einerseits Shemlock Homes, andererseits Professor van Dusen. Jeder ermittelt auf seine Art und natürlich kann es zum Schluss nur einen Sieger geben.

Persönliche Meinung: 4 **** (von 5 möglichen)

Gleich zu Beginn: Liebe Sherlock Holmes Fans, bitte nehmt die Geschichte nicht zu ernst, der Name ähnelt ja nur „Eurem“ Helden.

Die „Denkmaschine“ van Dusen bekommt Gelegenheit, mal wieder zur Höchstform aufzulaufen.

Während sein Rivale verkleidet und auf den Knien auf Spurensuche geht, erledigt van Dusen fast alles allein mit seiner Denkfähigkeit. Es gibt natürlich den üblichen Showdown und dem König wird die Lösung präsentiert.

In dieser Geschichte treibt der Autor es schon sehr auf die Spitze. Die Grenze zwischen Krimi zu Parodie wird des Öfteren eindeutig überschritten.

Für mich nicht gerade die beste Prof. van Dusen Geschichte. Ich vermisse hier die sonst üblichen und manchmal lehrreichen Randinformationen des Autors.

Die eigentliche Kriminalgeschichte gerät viel zu sehr in den Hintergrund. Trotzdem natürlich eine gute Unterhaltung für einen Fan der „Denkmaschine“.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.