Donnerstag, 26. Juli 2012

NAHTLOS - Gut recherchierter Verschwörungs-Thriller

Krimi-Rezension Jörg Völker

Es ist die Geschichte einer geheimen Botschaft. Mysteriöse Briefe, offensichtlich Apostelbriefe, wie zuerst vermutet wird, verursachen nicht nur im Vatikan erst großen Wirbel und dann die Entschlossenheit, deren Bekanntwerden in der Öffentlichkeit mit allen Mitteln zu verhindern. 

Als dann auf dem Petersplatz vor dem Vatikan ein Mord geschieht, kann dieser schon bald in Verbindung mit den Schriften gebracht werden. Schnell wird klar, dass nun auch die Unterwelt ein großes Interesse an den Briefen zeigt, um ihrerseits Kapital daraus zu schlagen. Als der Mörder dann weitere blutige Spuren in Rom hinterlässt, werden Commissario Sparacio und sein Kollege Enzo Sciutto mit der Klärung beauftragt. 

Die Verfolgung des Verbrechers führt sie nach Ägypten und Jerusalem, wo sie gleichzeitig versuchen, Rosenbaum und seine Leute zu schützen. Es beginnt eine todbringende Jagd nach den Briefen, in die ein ehemaliger französischer Legionär, ein Beauftragter des Vatikans, eine Archäologen-Gruppe und ein Beauftragter des Bistum Trier verwickelt werden

Hans J. Muth hat mit NAHTLOS einen Thriller in der Manier der Romane von Dan Brown geschrieben. Er befasst sich mit der Geschichte des Heiligen Rockes, bekannt durch seine wiederkehrenden Ausstellungen im Trierer Dom. 

Persönliche Meinung: 
3 *** (von 5 möglichen)

Sein sehr gut recherchiertes Buch verschafft das notwendige Hintergrundwissen, ohne zu langweilen. Es führt in mehreren Handlungssträngen zu Ausgrabungen in Ägypten, nach Rom, in den Vatikan, nach Kairo und schließlich nach Jerusalem. 

Außerdem werden die Lebensgeschichten der Handelnden so eingeführt, dass sich ihre Motive und Handlungsweisen besser erklären. Der Leser wird auf manch falsche Fährte geführt, zahlreiche Leichen „pflastern den Weg“ der Übeltäter. 

Zum überraschenden Finale werden die Handlungsstränge geschickt zusammengeführt. Für mich eine spannende Urlaubslektüre, mit guten und ausführlichen Informationen im Anhang.

NAHTLOS ist als Taschenbuch (408 seiten) im S.MO Verlag für 12,00 Euro erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.