Mittwoch, 18. April 2012

MORD NACH MUSTER - Zweiteiliges Krimi-Hörspiel / China im 7. Jahrhundert


Die Kriminalfälle des Richters Di von Robert van Gulik sind alten chinesischen Originalquellen entnommen. Der erste Teil des Falls MORD NACH MUSTER wird in der Nacht von Freitag auf Samstag (21.04.12) um 00:05 Uhr im Dradio Kultur gesendet. Der Teil 2 in der kommenden Woche zur gleichen Zeit. (zuletzt im Februar 2012 auf DRS gesendet)

China im 7. Jahrhundert: Richter Di ist eine historische Figur dieser Zeit. Er wirkte als Bezirksrichter in verschiedenen Distrikten des Reiches. Durch die Aufklärung schwieriger Kriminalfälle erwarb er sich den Ruf eines Meisterdetektivs und stieg vom Provinzialbeamten bis zum Staatsminister am kaiserlichen Hof auf. 

Als sagenhafte Gestalt in Theaterstücken und Erzählungen wurde er schließlich im chinesischen Volk populär. Ein scharfsinniger, gerechter, aber auch gütiger Richter, der das konfuzianische Beamtenideal verkörperte. Richter Di ist nunmehr Präsident des obersten Gerichts.

In der stickig-sommerlichen Hauptstadt ist die Pest ausgebrochen und wegen anhaltender Dürre gehen die Vorräte zur Neige. Straßenkehrer ziehen in ihren Pestgewändern vermummt durch die Gegend. Sie stehlen und plündern. Aufstände brechen aus, und alles wartet auf den reinigenden, erlösenden Regen. Der Kaiser hat die Stadt verlassen und Richter Di zum Notstandsgouverneur ernannt.

Aus dem Englischen von Otto Wilck
Hörspielbearbeitung: Heiko Daniels
Regie: Götz Fritsch
Produktion: SWR 2011 
Länge: 57 Minuten 

Robert van Gulik (1910-1967) geboren in den Niederlanden, war Diplomat im Fernen Osten, Sprachwissenschaftler, Maler und Schriftsteller. Sein Richter Di gilt als das fernöstliche Pendant zu Sherlock Holmes. Van Gulik starb 1967 in Den Haag.

Infos zur kostenlosen Aufnahme von Radio-Sendungen

(Quelle Foto Han Yu (768-824) Darstellung aus der Song-Zeit: Wikimedia / This image (or other media file) is in the public domain because its copyright has expired.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.