Mittwoch, 18. April 2012

KRÖTENMORD - Vielfältige Unterhaltung mit einer Menge Hintergrundinformation

Krimi-Rezension von Tanja Werner

Felix Büschelberger, Hauptkommissar bei der Frankfurter Mordkommission, wird eines Abends zusammen mit anderen Mitgliedern einer Umweltschutzgruppe beim Krötensammeln beinahe überfahren. Am nächsten Morgen wird der Raser tot im Osthafen aufgefunden. Selbstmord? Mord? 

Schnell stoßen Felix und sein italienischer Kollege Emilio mit ihrem Team auf unlautere Machenschaften, die bis in höchste politische Kreise reichen könnten. Verzwickte Spuren führen die teetrinkenden Ermittler von Deutschland über Italien bis nach Kenia. 

Aber mit ihrem äußerst leistungsfähigen Elektroauto stromern Felix und Emilio dem Täter unerbittlich hinterher. Heftige Turbulenzen in Felix' Privatleben sorgen nebenbei für Spannung ganz anderer Art. (Verlags-Info)

Was sich zunächst ein wenig lustig anhört, entwickelt sich über ca. 300 Seiten zu einem spannenden und ordentlich recherchierten Krimi, der diesem Namen durchaus gerecht wird. 

Persönliche Meinung: 
3*** (von 5 möglichen)

Machmal verliert sich der Autor in meinen Augen zwar zu sehr im Detail, gerade im Detail des Elektroautos, aber das ist sicherlich Geschmackssache. Für mich wäre hier hin und wieder weniger durchaus mehr gewesen. 

Sehr genau werden auch die Charaktere gezeichnet. Machmal mutet der eine oder andere sogar etwas skurril an. UND: Die Truppe um Hauptkommissar Felix Büschelberger trinkt wirklich sehr viel Tee während der Ermittlungsarbeiten. 

Das heißt aber nicht, dass hier nur abgewartet wird. Nein, turbulent und mit interessanten Einschüben aus dem Privatleben des Hauptermittlers wird hier über drei Länder und verschiedenste Strukturen hinweg ermittelt. Und am Ende sorgt die Aufklärung des Falles dann sogar noch für eine Überraschung. 

Vielfältige Unterhaltung mit einer Menge Hintergrundinformation zu verschiedensten Bereichen – daher persönliche Meinung

KRÖTENMORD ist als Taschenbuch (302 Seiten) im Capscovil Verlag für 15,95 Euro erschienen. Ein Teil des Betrages wird an wohltätige Organisationen gespendet. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.