Donnerstag, 9. Februar 2012

LUTHER - BBC-TV-Serie startet am Sonntag (12.02.12) im ZDF


Am kommenden Sonntag löst Detective Chief Inspector John LUTHER um 22:00 Uhr seinen Kollegen DCI Tom Barnaby im ZDF ab.

John Luther, der eine außergewöhnliche Genialität (er wurde als eine Mischung aus Holmes & Columbo angelegt) bei der Lösung verschiedener Kriminalfälle an den Tag legt, jedoch für seine unkonventionelle Vorgehensweise berüchtigt ist, ist der Hauptprotagonist der britschen Serie. Für seine Darstellung der Titelfigur gewann Schauspieler Idris Elba einen Golden Globe Award.

Die Serie zeigt das Leben des begabten und scharfsinnigen Detective der Londonder Polizei, John Luther. Luther schiebt durch die Hingabe für seinen Job sein Privatleben soweit in den Hintergrund, dass sogar seine Ehe daran zerbricht. Jeder einzelne Fall fesselt ihn immer wieder derart, dass er bereit ist, seine moralischen und sogar gesetzlichen Grenzen zu überschreiten, um den Fall zu lösen. Quelle: Wikipedia)

Es werden insgesamt 5 Folgen jeweils sonntags um 22:00 Uhr zu sehen sein. 

Luthers erster Fall (nach einem Nervenzusammenbruch und einer Auszeit) ist die Untersuchung des Mordes an den Eltern des naturwissenschaftlichen Wunderkindes Alice Morgan. Er findet schnell heraus, dass Alice für die Todesfälle verantwortlich ist. 

Aber es gibt für das scheinbar perfekte Verbrechen keine Beweise, um Alice dingfest machen zu können. Abseits der Arbeit versucht Luther, da er sein Leben wieder im Griff hat, seine Noch-Ehefrau Zoe zurückzugewinnen.

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen erkennt Luther, dass er zu Alices nächstem Projekt geworden ist. Zwischen John Luther und Alice scheint eine merkwürdige Verbindung zu bestehen. Beide sind außergewöhnlich intelligent. Sie tragen einen verbalen Sparringskampf miteinander aus, der beiden zu gefallen scheint. Luthers brillanter Verstand findet schon bald heraus, wie Alice es bewerkstelligt hat, ihre Eltern zu ermorden, ohne eine Spur zu hinterlassen. Aber ohne die Waffe als Beweis hat er keine Handhabe gegen sie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.