Donnerstag, 12. Januar 2012

SCHATTENSCHMERZ - Landminen in einem Bremer Stadtpark

Krimi-Rezension von Elke Heid-Paulus

Frühmorgens explodiert in einem Stadtpark in Bremen eine Bombe. Ein Gärtner stirbt, sein Kollege überlebt schwer verletzt. Während der Tatort geräumt wird, finden Polizisten in der Nähe eines Kindergartens eine entschärfte Landmine – eine Nachricht der Bombenleger. Zugleich drohen sie mit weiteren Anschlägen. 

Die Ermittler Frank Steenhoff und Navideh Petersen befürchten einen terroristischen Hintergrund. Fieberhaft versuchen sie den Attentätern zuvorzukommen. Als sie endlich das wahre Motiv hinter dem Anschlag erkennen, bekommt der Fall eine völlig neue Dimension. (Verlagsinfo)

Rose Gerdts scheut sich nicht davor, in ihren Kriminalromanen brisante Themen aufzugreifen, wobei diese aber immer gesellschaftspolitisch relevanter Natur sind. 

In „Schattenschmerz“ setzt sie sich mit der Thematik der Landminenproduktion auseinander, die in Bremen hergestellt und dann in Afghanistan eingesetzt werden. Sie beschreibt eindringlich deren Einsatz sowie die Auswirkungen auf den dortigen Alltag und die traumatisierten Opfer. Aber Kriege sind international, und so wird auch die Bremer Bevölkerung, zwar auf Umwegen, dafür aber sehr schmerzhaft, mit diesen Themen konfrontiert. 

Persönliche Meinung: 4,5 Sterne (von 5 möglichen)

Wie von der Autorin gewohnt, zeichnet sich auch dieser Krimi durch eine gründliche Recherche und routinierte Aufbereitung der Fakten aus. Ein wichtiges Thema, eine solide und schlüssig konstruierte Geschichte, spannende Hintergründe und der regionale Bezug durch den Handlungsort Bremen runden die Geschichte ab.

Punktabzug gibt es für das Ermittlerduo Petersen und Steenhoff. Für mich sind die beiden einfach zu glatt und konturlos, ohne Fehl und Tadel und von daher eher nichtssagend und austauschbar – für mich keine Sympathieträger.

SCHATTENSCHMERZ ist als Taschenbuch (320 Seiten) bei rororo für 8,99 Euro erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.