Montag, 16. Januar 2012

EWIG SOLLST DU BÜßEN - Ladythriller mit Herz-Schmerz

Krimi-Rezension von Elke Heid-Paulus

Anna Curtis hat endlich ihren Traumjob als Staatsanwältin. Sie liebt ihr Leben in Washington, D.C. Und dann sind da noch der gefährlich gut aussehende Inspector Jack Bailey und der attraktive Anwalt Nick Wagner. 

Ihr neuester Fall bereitet Anna allerdings Kopfzerbrechen: Bereits zum dritten Mal wurde Laprea Johnson von ihrem Freund Deonte verprügelt. Doch Laprea zieht kurz nach Prozessbeginn die Anzeige zurück. Eine Woche später ist die Frau tot. Brutal erschlagen. 

Der Hauptverdächtige ist natürlich Deonte. Sein Verteidiger: ausgerechnet der charmante Nick Wagner. (Verlagsinfo) 

Die Autorin Allison Leotta ist, wie ihre Protagonsistin, von Haus aus Staatsanwältin und spezialisiert auf Delikte häuslicher Gewalt. „Ewig sollst du büßen“ ist ihr erstes Buch und im Justizmilieu angesiedelt, und hier drängt sich natürlich der Vergleich mit den arrivierten Autoren dieses Genres auf.

Persönliche Meinung: 3,5 Sterne (von 5 möglichen)

Schon aus dem Klappentext ist ganz klar ersichtlich, dass sie vornehmlich die weibliche Leserschaft ansprechen möchte, denn die Attribute „gut aussehend“ und „attraktiv“ sind eher von geringer Relevanz für die Geschichte und somit auch die Qualität eines Thrillers.

Dieser Eindruck hat sich leider auch im Laufe der Lektüre bestätigt, denn der Romantik-Teil der Geschichte „Soll ich oder soll ich nicht, und wenn ja, mit wem?“ nimmt immer wieder das Tempo heraus und lässt die eigentliche Handlung in den Hintergrund treten. 

Das ist sehr schade, denn gerade in den Beschreibungen der Gerichtssequenzen merkt man sehr deutlich, dass Leotta weiß, wovon sie schreibt, und das sind auch die stärksten Passagen des Buches.

Insgesamt fehlt es diesem Ladythriller, denn nichts anderes ist es, an Glaubwürdigkeit und Tiefe. Dafür gibt es jede Menge Herz-Schmerz. Deshalb absolut keine Konkurrenz für Grisham und Co. – sehr schade, denn ich hätte gerne einmal einen Gerichtsthriller, geschrieben aus weiblicher Sicht, gelesen.

EWIG SOLLST DU BÜßEN ist als Taschenbuch (478 Seiten ) im PIPER Verlag in einer Übersetzung von Barbara Krause für 9,99 Euro erschienen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.