Samstag, 28. Januar 2012

DIE WELT DER LISBETH SALANDER - Hintergründe zur Millenniums Trilogie

Rezension von Elke Heid-Paulus

„Die Welt der Lisbeth Salander: Die Millennium-Trilogie entschlüsselt“ von Dan Burstein, Arne de Keijzer, John-Henri Holmberg

Dan Burstein und sein Expertenteam widmete sich Stieg Larssons Millennium-Trilogie. Mit an Bord ist John-Henri Holmberg, Stieg Larssons langjähriger Freund und Vertrauter, der fundiertes privates Hintergrundwissen beisteuert. (Verlagsinfo)

Unzählige Male verkauft, erfolgreich verfilmt, – die Trilogie von Stieg Larsson ist ohne Zweifel nicht nur einer der größten Verkaufserfolge der letzten Jahre, sondern auch mit Sicherheit eine der besten Krimi-Reihen, die ich bisher gelesen habe.

Persönliche Meinung: 5***** (von 5 möglichen)

Burstein und seine Co-Autoren haben unzählige Artikel zu den Millenium-Büchern und der Person des Autors gesammelt, gesichtet und entsprechend thematisch aufbereitet.

Sie versorgen den interessierten Leser mit Hintergrundinformationen und betrachten das Leben und Schreiben Stieg Larssons aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln: Seine Entwicklung zum Schriftsteller und politischen Menschen. Der frühe Tod vor der Veröffentlichung der Bücher, deren Erfolg er leider nicht mehr erleben durfte. Die Streitereien zwischen seiner Herkunftsfamilie und seiner Lebensgefährtin um sein Erbe.

Und schlussendlich die Frage, was es mit dem mysteriösen 4. Band auf sich hat.

Eine sehr informative Lektüre, die fast so spannend wie die Trilogie ist.

DIE WELT DER LISBETH SALANDER ist als Taschenbuch (624 Seiten) bei Heyne in einer Übersetzung Thomas Pfeifer, Friedrich Pflüger und Ursel Schäfer von für 9,99 Euro erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.