Mittwoch, 31. Mai 2017

RIP WILLIAM BURKE - Mord in Edinburgh 1828 / Neue Podcastsendung heute Nacht online #TrueCrime #History


William Burke betreibt ein makaberes Geschäftsmodell: den Tod. Er liefert Leichen, frisch und unversehrt. Mindestens 16. Doch er ist nicht der Einzige, für den der Tod im Jahr 1828 in Edinburgh ein lukratives, grausiges Geschäft ist. 

William Hare, Helen Mc Dougal, Maggie Laird und nicht zuletzt Dr. Robert Knox verdienen an Burkes Morden mit. 

Hören Sie eine Geschichte über Mord, Habgier und Eitelkeit. Eine Geschichte, an deren Ende der Anatom Alexander Monro Tertius dafür sorgt, dass sie richtig unter die Haut geht. 

Musik: Stephen Ross . Quellenangaben: http://bit.ly/RIPWilliamBurke .

Heute Nacht geht unsere neue Podcastfolge aus der Reihe True Crime History online.


Quellenangaben / "Source information"zur Sendung
RIP William Burke / True Crime History

Science Museum London
West Port Morde Wikipedia
Burke & Hare Murders Wikipedia
Abzählreim -> NyPress 07.11.2000
Opfer Daft Jamie -> Penn Press Log (University of Pensylvania) 27.10.2009
Blut aus Burkes Kopf -> Daily Mail 05.05.2015
 William Burkes Haut-> Surgeons Hall Museum
Helen McDougal -> BBC News 22.01.2010
Robert Knox Wikipedia
Alexander Monro 3. Wikipedia

Erkennungsmelodie "PULSE
-> Stephen Ross, Mystery Writer, Neuseeland

RIP Burk #RIPBurk

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.