Montag, 1. Mai 2017

EIN KALTER ORT ZUM STERBEN (Hörbuch) - Spannende Fortsetzung der Rebus-Reihe von Ian Rankin


Krimi-Tipp von Jörg Völker

Bei einem romantischen Dinner im Caledonian Hotel erinnert sich Rebus an einen Mord, der fast vierzig Jahre zuvor dort stattgefunden hat: Eine junge lebenslustige Bankiersgattin wollte in dem Luxushotel einen Liebhaber empfangen – am nächsten Morgen wurde sie tot aufgefunden. Die Verdächtigen kamen aus den besten Kreisen, der Täter wurde nie gefasst. 

Ein Skandal, der Rebus nicht loslässt. Während er sich in den alten Akten vergräbt, gerät das kriminelle Machtgefüge in Edinburgh gefährlich ins Wanken: Darryl Christie, einer der Hauptakteure, wird überfallen und halb totgeschlagen; eine Ermittlung wegen Geldwäsche bringt ihn zusätzlich in Bedrängnis. 

Es sieht so aus, als würde Ex-Gangsterboss Big "Ger" Cafferty im Hintergrund die Fäden ziehen. Eine Entwicklung, die Rebus gar nicht recht sein kann. Zumal die erste Leiche im tödlichen Revierkampf von Schottlands Unterwelt nicht lange auf sich warten lässt. Verlagsinfo

Ian Rankin hat seinen John Rebus zwar mittlerweile in den Ruhestand geschickt, aber was will das schon heißen. Der alte Knabe kommt einfach nicht zur Ruhe. Erst recht nicht, als bei ihm „Schatten“ auf der Lunge festgestellt werden. Immerhin verzichtet er zukünftig auf Alkohol und Zigaretten, lebt also insgesamt gesünder. Aber weiter gehen seine Zugeständnisse nicht!

Seine Mitstreiter Siobhan Clarke und Malcolm Fox versuchen, von ihren verschiedenen Arbeitsplätzen her, aktuelle Ereignisse in Edinburghs Unterwelt aufzuklären. Schließlich muss doch Rebus reaktiviert werden, um die Zusammenhänge aufzuklären und hinter die Kulissen schauen zu können. Seinen langjährigen Erfahrungen, seiner Unverfrorenheit und „Amtsanmaßung“ ist es schließlich zu verdanken, dass außer dem laufenden Fall auch ein sehr lange zurückliegendes Verbrechen (ein sogenannter „cold case“) aufgeklärt werden kann.

Es ist ein ungetrübtes Vergnügen, wie der alte Haudegen Rebus mit seiner Routine, seinen immensen Erfahrungen, seiner ungebrochenen Kombinationsgabe und seinen vielfältigen Verbindungen arbeitet, wobei er oftmals außerhalb der Legalität vorgeht. 

Sein Spürsinn ist nicht nur legendär, sondern  real existent, denn er führt ihn zur Aufklärung der Fälle. Die kräftige Unterstützung durch seine Mitstreiter Clarke und Fox darf allerdings nicht unterschlagen werden. Die drei Ermittler sind zwar „zusammengewürfelt“, aber trotzdem äußerst effektiv, in diesem Verbund mit Rebus, dem alten Leitwolf.

Der profitiert von all den Turbulenzen und Aufregungen insofern, dass er auf diesem Weg seine gesundheitlichen Probleme und seinen nervenden Unruhestand bewältigten kann, eine Selbsttherapie ohne Therapeut.

Rankin gelingt es hier, die „Rebus“-Reihe fortzusetzen, ohne einen „dünnen“ Aufguss bisheriger Erfolge zu schreiben! Es empfiehlt sich zum Verständnis, einige Vorgänger-Krimis vorher gelesen zu haben.

Die Hörbuchfassung mit dem Sprecher Thomas Balou Martin liefert ein sehr lebendiges Abbild der Romanvorlage. Ein gelungenes Hörbuch, dem viele Hörer zu wünschen sind.

Autor: Ian Rankin
Verlag: Headroom
Auflage: März 2017
Sprecher: Thomas Balou Martin
2 MP3 CD mit ca. 12 Stunden
ungekürzte Lesung
Preis: 18,39 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.