Donnerstag, 25. Mai 2017

CHERRINGHAM 1&2 (Hörbuch) - Landluft kann tödlich sein / Britische Cosy-Krimis für gemütliche Stunden

Krimi-Tipp von Nicole Ludwig

Aus der bestehenden Reihe "Landluft kann tödlich sein" hat Lübbe Audio zwei Krimis der Autoren Mathew Costello und Neil Richards zu einem Hörbuch vereint.

Mord an der Themse
Sarah, Maklerin und alleinerziehende Mutter, lebt in dem beschaulichen Ort Cherringham in den englischen Cotswolds. Der Frieden der Kleinstadt wird gestört, als am Ufer der Themse eine Tote gefunden wird. Zu Sarahs großer Bestürzung ist es ihre ehemals allerbeste Freundin, mit der sie zusammen aufgewachsen ist.

Ihre letzte Begegnung endete allerdings mit einem handfesten Streit. Als sie versucht, in der Nähe des Leichenfundortes jemanden zu finden, der Ungewöhnliches gehört oder gesehen hat, begegnet sie Jack.

Dieser lebt zurückgezogen auf einem Hausboot. Der ehemalige Detective aus New York wird in der Kleinstadt als Außenseiter gesehen und meist gemieden. Gemeinsam beginnen beide zu ermitteln. Jack ist sicher, dass es kein Unfall -wie die Polizei behauptet- sondern Mord war, der zum Tod der jungen Frau geführt hat. 

Das Geheimnis von Mogdon Manor 
Sarah wird von ihrer Freundin Hope um Hilfe gebeten. Diese arbeitet in der herrschaftlichen, aber in die Jahre gekommenen Villa Mogdon Manor und versorgt den dort lebenden Eigentümer Victor Hamblyn.

Es kam zu einem Brand und unerklärlicherweise ist der Mann nicht nach draußen geflüchtet, sondern hat ein geheimes Zimmer in einer der oberen Etagen aufgesucht. Dort ist er Opfer des Feuers geworden.

Die Pflegerin kann aufgrund zurückliegender Ereignisse nicht an einen Unfall glauben. Es gab Probleme mit den drei Kindern Victors und auch deren Lebenspartner/innen sorgten für Unfrieden.

Konnte einer der Angehörigen den natürlichen Tod des Hamblyns nicht abwarten und hat mit Brandstiftung nachgeholfen? Sarah bitte ihren Freund Jack um Hilfe und gemeinsam lösen sie das Rätsel um Mogdon Manor.

Wer klassische, britische Krimis mag, dem wird das Hörbuch gut gefallen. Landschaftsbeschreibungen, die den Hörer mit auf die Reise in die englischen Cotswolds nehmen und fernab jeder Hektik wird das Hörbuch von Sabina Godec sehr gut gelesen. 

Zwischendurch gibt es passende Musik, die ein wenig an die Paul Temple Fälle erinnert.

Die Anzahl der Personen und Handlungsorte bleibt überschaubar und man darf miträtseln, wer der Mörder ist.

Die Protagonisten wirken authentisch, sie werden weder als „alleskönnende Superhelden“ noch als „Gutmenschen“ dargestellt. So verzeiht man auch die an einigen Stellen fehlende Logik.

Die beiden Krimis bieten lockere, manchmal sogar humorige Unterhaltung für gemütliche Hörstunden, und sind sehr angenehm zur Entspannung zu hören.
Autoren: Mathew Costello und Neil Richards
Verlag: Lübbe Audio
Auflage: März 2017
Sprecherin: Sabina Godec
6 Audio CD mit 420 Min.
ungekürzte Lesung
Preis: 10,49 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.