Mittwoch, 26. April 2017

DOBERSCHÜTZ UND DER KRIEG DER GENERÄLE - Krimi-Hörspiel von Tom Peuckert (2016)

Foto (bearbeitet) Wikimedia / Author: Alf van Beem
unter Public Domain

In der Nacht von Freitag auf Samstag (29.04.17) um 00:03 Uhr wird im Krimi des Deutschlandfunks wieder DOBERSCHÜTZ aktiv. "DOBERSCHÜTZ und der Krieg der Generäle". Lief zuletzt schon im Februar 2017.

In den letzten Jahren der DDR arbeitet Frank Doberschütz offiziell in der Garderobe der Staatsbibliothek in Ostberlin, inoffiziell aber als Privatdetektiv

Eigentlich hatte Doberschütz Kriminalistik studiert, war aber wegen seines Alkoholproblems nicht übernommen worden. 

In der Studienzeit hatte er Barbara Fischer kennen gelernt, inzwischen Offizier der Staatssicherheit. Nach zehn Jahren steht sie plötzlich vor seiner Tür, offenbar auf der Flucht, denn am nächsten Morgen ist sie verschwunden. 

Sie lässt einen Koffer voller Geheimpapiere bei Doberschütz zurück - Material, das gegen fast jeden in der oberen Führungsriege des Politbüros verwendet werden könnte, bis auf eine Ausnahme. 

Mithilfe des befreundeten Westjournalisten Petruschka muss Doberschütz die brisanten Dokumente so einsetzen, dass nicht nur Barbara Fischer ungeschoren davon kommt, sondern auch er selbst. 

Von Tom Peuckert 
Regie: Thomas Leutzbach 
Redaktion: Georg Bühren
Produktion: WDR 2016/ca. 53‘

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.