Montag, 3. April 2017

CRUELTY Ab jetzt kämpfst Du allein (Hörbuch) - Stilistisch fein und detailreich, aber leider unglaubwürdig

Hörer-Meinung von Jörg Völker

Dem Hörbuch „CRUELTY – Ab jetzt kämpft Du allein“ liegt eine Geschichte zugrunde, die man zu Goethes Zeiten als Bildungsroman bezeichnet hätte

Der Autor Scott Bergstrom erzählt, wie Gwen, ein junges Mädchen,  Teenager an einer Highschool in New York, sich dort als Außenseiter fühlt, doch langsam Anschluss an ihre Mitschüler findet. 

Da verschwindet der Vater, angeblich ein UN-Beamter, spurlos. Nachbarn bzw. eine Tante kümmern sich um sie. Die Dienststelle des Vaters behauptet, alles Nötige für die Suche nach dem Vater zu tun. Gwen empfindet aber, die Anstrengungen anderer genüge nicht. Sie müsse selbst tätig werden, auf eigene Faust handeln.

Sie begibt sich auf einen gefährlichen und ungewissen Weg, auf dem sie langsam immer weitere Details über die wahre Tätigkeit ihres Vaters erfährt. 

Dies alles wird stilistisch fein und detailreich geschildert. Die Handlung ist auch sehr geschickt und spannend aufgebaut.

Aber, das muss ich kritisch anmerken, das ganze Abenteuer ist sehr unwahrscheinlich. Ein Mädchen nimmt es mit gefährlichen Banden und eiskalten Gangstern auf, überrumpelt sie immer wieder und schaltet sie gegebenenfalls aus wie ein Profi. 

Sie reflektiert zwar öfter über ihre eigene Unzulänglichkeit und die übermächtigen Gegner, „marschiert“ dann aber unverdrossen weiter voran. Die Geschichte würde vielleicht noch als Jugendbuch durchgehen. Aber hier wird sie als "Thriller" präsentiert. Dafür ist diese Geschichte für meinen Geschmack fehl am Platz.

Die ausgezeichnete Sprecherin Anja Stadlober gibt ihr Bestes, kann aber die Schwächen des Buches natürlich nicht beheben.

Autor: Scott Bergstrom
Verlag: ARGON
Auflage: Februar 2017
Sprecherin: Anja Stadlober
Audio CD mit 7 Std. 25 Min.
gekürzte Lesung
Preis: 18,99€

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.