Samstag, 4. März 2017

VERGESST MICH NICHT - Hörspiel nach dem Drehbuch von Laila Stieler zur NSU Mordserie (Ursendung) #TrueCrime

Quele Foto (bearbeitet) CZ 82, caliber 9 x 18 mm Makarov: Wikimedia unter PD

Das Hörspiel VERGESST MICH NICHT entstand aus dem Drehbuch von Laila Stieler (ARD Trilogie zur NSU-Mordserie). Das Drehbuch wiederum basiert auf Motiven des Buches "Schmerzliche Heimat" von Semiya Simsek und Peter Schwarz. Gesendet wird es am Sonntag (05.03.17) um 21:05 Uhr von NDR Info.

Das Wochenende zu Hause ist vorüber, die halbwüchsige Semiya wird von Vater Enver per Auto zurück ins Internat eskortiert. Das stinkt ihr gewaltig, eigentlich würde sie das Internat gerne zum Teufel schicken, aber Enver lässt sich nicht erweichen. Die Autofahrt verläuft ganz normal. Alles wie immer.

Und doch ist es das letzte Mal. Das letzte Mal mit dem Vater, das letzte Mal als unbeschwertes Kind. Keine 24 Stunden später ist der türkische Blumenhändler tot, niedergestreckt von einer Ceska 83 mit sechs Schüssen ins Gesicht.

Die Familie wird brutal aus der Bahn katapultiert, durch unzählige Verhöre und Ermittlungsgespräche gejagt, durchleuchtet, observiert, abgehört, beschuldigt, gedemütigt.

Erst nach mehr als zehn Jahren erfolgt die Aufklärung: Das Verbrechen, dem noch weitere Morde an Männern mit Migrationshintergrund folgten, geht auf das Konto der rechtsextremen Terrororganisation NSU.

Laila Stieler, geboren 1965 in Neustadt an der Orla, lebt als Drehbuchautorin, Dramaturgin und Producerin in Berlin. Sie ist Verfasserin beziehungsweise Mitverfasserin zahlreicher Drehbücher zu den Filmen Andreas Dresens sowie weiterer Werke.

Für ihr Skript zu "Die Polizistin" erhielt Stieler den Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste 2000 und im Folgejahr den Adolf-Grimme-Preis in Gold. Für weitere Produktionen wurde sie mit dem Goldenen Löwen und dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Musik: Lutz Glandien 
Bearbeitung und Regie: Judith Lorentz

Mit u.a. Nora Abdel-Maksoud, Hürdem Riethmüller, Aykut Kaycik, Hussi Kutlucan, Uli Plessmann, Florian Lukas, Milan Peschel

Produktion: NDR/RBB 2017 (Ursendung)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.