Mittwoch, 22. Februar 2017

TOD UNTER GURKEN / Folge 1: KLINISCH TOT - Kriminalgrotesken von Kai Magnus Sting mit Bastian Pastewka (2017) / auch als Stream

© SWR/Sibylle Anneck V.li.n.re.: Leonhard Koppelmann (Regie), Bastian Pastewka,
Annette Frier, Kai Magnus Sting, Jochen Malmsheimer 

TOD UNTER GURKEN ist eine heitere Sammlung von Kriminalgrotesken mit dem Hobby-Ermittler Alfons Friedrichsberg, deren 1. Folge KLINISCH TOT der Sender SWR2 am Freitag (24.02.17) um 22:03 u.a. mit Bastian Pastewka & Annette Frier senden wird. Dieser Krimi steht nach der Sendung bis zum 3. März 2017 zum Anhören bereit.

Alfons Friedrichsberg, Privatier und Hobbydetektiv, ist im gesetzteren Alter, hochintelligent, trinkt gern, isst noch lieber und freut sich über alles Abwegige und Mörderische, was seine Neugier und seinen großen Geist weckt. 

Und deshalb steckt er seine Nase immer wieder in Dinge, die ihn eigentlich nichts angehen: Falsch zusammengebaute Leichen, ein Verrückter, der in seinem Keller Tote sammelt, eine Frau, die einem Philip-Marlowe-Roman entsprungen zu sein scheint und am Ende einer Zugfahrt nicht mehr unter den Lebenden weilt, ein Wellness-Hotel, in dessen Recreation-Center zwei final entspannte, will heißen, tote Gäste liegen, ein Narziss, der sich auf dem Höhepunkt selbstverliebter Schönheit ins Jenseits befördert und ein Tod, der auch mal Erholung braucht. 

So blickt Alfons Friedrichsberg, manchmal unterstützt von seinen Freunden Jupp Straaten und Willi Dahl, mit denen er ein kriminalistisches Alt-Herren-Trio bildet, in die Abgründe seiner Mitmenschen. 

Denn nichts liegt näher als ein heimtückischer Mord. Die mit absurdem Witz, rabenschwarzem Humor und sprachlicher Finesse geschriebenen grotesken und pointenreichen Kriminalgeschichten jonglieren anspielungsreich mit dem Spannungsgenre und lassen einen herzhaft lachen.

Tod unter Gurken Kriminalgrotesken
von Kai Magnus Sting
Klinisch tot

Mit: Bastian Pastewka, Jochen Malmsheimer, Annette Frier und Kai Magnus Sting
Regie: Leonhard Koppelmann
(Produktion: SWR 2017)
CD-Edition: Der Hörverlag
Länge: 54 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.