Mittwoch, 7. Dezember 2016

SPANISCHE SCHLÖSSER - 3-teiliges Krimi-Hörspiel von Edward Boyd (1989)


SPANISCHE SCHLÖSSER, den ersten Teil eines Krimi-Hörspiels aus 1989 von Edward Boyd wird der Deutschlandfunk in der Nacht von Freitag auf Samstag (10.12.16) um 00:05 Uhr senden. Folgeteile zur gleichen Zeit in den nächsten beiden Wochen. Lief zuletzt im Februar 2014.

Eine vorlaute junge Dame namens Teresa platzt in die Londoner Buchhandlung "Fundgrube" und verschleppt ihren Besitzer Graham Mayer zum Domizil ihres Großvaters. 

Sandy Forrest, ein martialisch wirkender Herr in den Siebzigern und Kamerad des Großvaters im Spanischen Bürgerkrieg, soll Jock Cameron ausfindig machen, einen weiteren Kriegsteilnehmer. 

Mayer zweifelt an seinen Fähigkeiten als "Philip Marlowe". Doch als der undurchsichtige, blinde Jocelyn Coleman, eine Art Familienmitglied der Forrests, ihm den Auftrag auszureden sucht, ist Mayers Neugier geweckt.

Edward Boyd (1916–1989), war ein schottischer Krimiautor. Er schrieb viele Serien für die BBC in Schottland und Granada Television sowie zahlreiche Hörspiele für den Rundfunk (Die schwarze Kerze / Dachse im Eulenlicht / Schwarz wird stets gemalt der Teufel) . 1971 wurde Boyd mit dem Preis der "Writers' Guild" für die beste Radioserie ausgezeichnet. Der SWF machte Boyd auch dem deutschen Radiopublikum zugänglich. Bis heute hat er hier eine große Fangemeinde.

Aus dem Englischen von Hubert von Bechtolsheim
Mit Christian Brückner, Katharina Palm, Karl Lieffen, Hans Caninenberg u.v.a.
Komposition: Lutz Köhler
Regie: Bernd Lau
(Produktion: SWF 1989)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.