Freitag, 23. Dezember 2016

FUCHSJAGD - Krimi-Hörspiel von Agatha Christie (1958)


Am Montag (26.12.16) um 22:00 Uhr sendet MDR KULTUR das Agatha-Christie-Hörspiel FUCHSJAGD.

In der eingeschneiten und von der Umwelt abgeschlossenen Pension "Monkswell Manor" wird ein Gast ermordet. Im Haus verbleiben das Gastgeberehepaar, drei gebuchte Gäste, ein Fremder und ein Sergeant - wer war der Mörder?

Indizien weisen in unterschiedliche Richtungen, die meisten in die Vergangenheit. Es beginnt eine Fuchsjagd, bei der auch der Fuchs selbst jagt.

Dieses muntere Kriminalhörspiel, das unter der Leitung des Maler-Sohnes Felix Klee entstand, hat bis heute nichts von seinem Charme verloren und ist eine wahre 'Trouvaille' aus dem Archiv. Und so kann sich Agatha Christie's genial konstruierte Geschichte um eine eingeschneite Pension, in der sich ein Mörder versteckt hält, in all ihren skurrilen Details aufs Vergnüglichste entfalten.

Agatha Christie ist die unbestrittene englische Queen of Crime. Neben ihren zahlreichen Romanen mit und ohne Miss Marple oder Hercule Poirot hat sie auch zwanzig Stücke für die Bühne geschrieben. Das wohl erfolgreichste davon ist "Die Mausefalle". 

Kaum bekannt ist, dass diese "Mousetrap", die seit 1952 ununterbrochen in London gespielt wurde, auf einem Hörspiel basiert, das Agatha Christie 1947 für die BBC geschrieben hatte. Radio DRS wiederum nahm dann doch den Theatertext als Vorlage für eine Hörspielumsetzung, die 1958 unter dem Titel "Fuchsjagd" entstanden ist.

Regie: Felix Klee
Bearbeitung: Tilde Binder
Komponist: Hans Moeckel
Produktion: DRS 1958
90:00 min

Sprecher: 
Fritz Haneke - Jack Ralston
Eva Maria Duhan - Mollie
Klaus Höring - Christopher Wren
Ebba Johannsen - Mrs. Boyle
Arnold Putz - Captain Metcalf
Eileen Leibbrand - Miss Leslie Casewell
Marc Doswald - Mr. Arturo Paravicini
Krikor Melikyan - Radiosprecher
Felix Klee - Vortragender im Radio

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.