Samstag, 26. November 2016

DER GOLDENE HANDSCHUH - Hörspiel über den Serienmörder Fritz Honka von Heinz Strunk (Ursendung auch als Stream)

Quelle Foto Heinz Strunk: Wikimedia
© Arne Müseler / arne-mueseler.de / CC-BY-SA-3.0 /

DER GOLDENE HANDSCHUH ist der gruselige Ort, der auch Beginn einer Reihe von Morden des Frauenmörders Fritz Honka ist. Das gleichnamige Hörspiel nach dem Roman von Heinz Strunk ist am Sonntag (27.11.16) um 21:05 bei NDR Info zu hören.

Das Hörspiel kann nach der Ursendung in der NDR Mediathek 21 Tage lang nachgehört werden. Aus Jugendschutzgründen allerdings nur jeweils von 21 bis 6 Uhr morgens.

Für die in den 1970er-Jahren aufgewachsenen Deutschen ist Fritz Honka das Schreckgespenst ihrer Kindheit, ein Frauenmörder aus der untersten Unterschicht. Honka rekrutierte seine Opfer aus der Hamburger Absturzkneipe "Zum Goldenen Handschuh".

In dieses Milieu taucht der Autor Heinz Strunk tief ein, leuchtet die infernalische Nachtwelt von Kiez, Kneipe, Abbruchquartier bis in die letzten schäbigen Winkel aus, skizziert die Profile der Verlorenen, die sich hier ins Koma saufen. Strunk zeichnet das Bild einer Welt, in der nicht nur der Täter gerichtsnotorisch war, sondern auch seine unglücklichen Opfer.

Komposition/Musik: Andreas Bick 
Hörspielbearbeitung und Regie: Martin Zylka 

Mit Sebastian Rudolph, Lars Rudolph, Christoph Tomanek, Wolf-Dietrich Sprenger, Jörn Nürnberg, Gustav Peter Wöhler, Klaus Dittmann, Uta Stammer, Wilfried Dziallas, Bettina Stucky, Karin Nennemann, Inga Busch, Katja Brügger, Elgat Schütz, Jan Kuhlmann
Produktion: NDR 2016 (Ursendung)

Heinz Strunk, geboren am 17.05.1962 in Hamburg, war nach dem Abitur als Musiker und Komponist tätig und schrieb Songs unter anderem für Howard Carpendale, Die Ärzte, Fettes Brot und Blumfeld. Strunk ist Gründungsmitglied der Telefon-Terrororganisation Studio Braun. 2004 debütierte er mit der tragik-komischen Autobiografie "Fleisch ist mein Gemüse", die zuerst als Hörspiel, dann als Film, schließlich als Theaterstück große Publizität erhielt. Weitere Bücher: "Die Zunge Europas", "Fleckenteufel" und "Heinz Strunk in Afrika" folgten.

2016 erschien sein Roman "Der goldene Handschuh". Honka wie Strunk verkehrten in der titelgebenden Kneipe in Hamburg-St. Pauli. Der Roman wurde für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Und mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2016 ausgezeichnet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.