Mittwoch, 12. Oktober 2016

DER FALL DOYLE-HOUDINI - Hörspiel von Peter Jacobi (2012)

Harry Houdini (1898) Foto: Wikimedia
Author: "Famous Players - Lasky Corporation.", US*
Die Beziehung zwischen dem Autor Arthur Conan Doyle (Sherlock Holmes) und dem Entfesselungskünstler Harry Houdini war, der Überlieferung nach, nicht frei von gegenseitiger Missachtung.

Mit diesem Thema beschäftigt sich im Deutschlandfunk in der Nacht von Freitag auf Samstag (15.10.16) um 00:05 Uhr das fiktive Hörspiel, DER FALL DOYLE-HOUDINI. (Lief zuletzt im Mai 2015)

Nach dem Ersten Weltkrieg, in dem Doyles Sohn starb, entwickelte der Erfinder des legendären Sherlock Holmes gemeinsam mit seiner Ehefrau eine eigentümliche Nähe zu okkulten und spiritistischen Kreisen

In Houdini sieht Doyle ein Medium - der aber weist alle Hellseherei und die Kontaktaufnahme mit dem Jenseits als Scharlatanerie zurück. 

Die beiden führen einen erbitterten Kampf. Als Houdini nach einem tragischen Unfall stirbt, muss sich Doyle sogar gegen einen Mordverdacht wehren.

Von Peter Jacobi

Mit Michael Mendl, Sylvester Groth, Johanna Gastdorf, Edda Fischer u. a.

Produktion: WDR 2012 / 54‘
Regie: Thomas Leutzbach 
Redaktion: Georg Bühren


*unter public domain because its copyright has expired.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.