Mittwoch, 28. September 2016

EINMAL NEW YORK UND NICHT ZURÜCK - Krimi-Hörspiel von Dashiell Hammett (1991)

Quelle Foto Dashiell Hamett: Wikimedia / copyright expired
Am Samstag (01.10.16) um 21:05 Uhr führt auf NDR Info ein Krimi-Hörspiel von Dashiell Hammett auf eine gefährliche Reise: EINMAL NEW YORK UND NICHT ZURÜCK. Lief zuletzt im Januar 2011.

San Francisco in den 20er- Jahren. Der Börsenmakler Daniel Rathbone ist spurlos verschwunden. An seinem Zielort New York kommt nur sein Gepäck an. Verschwunden sind auch die 100.000 Dollar, die der Firma Zumwalt und Rathbone anvertraut worden waren. 

War die angekündigte Reise nach New York nur ein Bluff? Hat sich Rathbone abgesetzt? Und warum wendet sich Mr. Zumwalt erst vier Wochen nach Rathbones Verschwinden an die Privatdetektei Thin mit der Bitte um Nachforschungen? 

Als Vorlage für das Hörspiel diente eine Kurzgeschichte, die Hammett für ein Kriminalmagazin geschrieben hatte und die erst 30 Jahre nach seinem Tod wiederentdeckt wurde.

Samuel Dashiell Hammett (1894-1961). Nach Abbruch der Schule und diversen Aushilfstätigkeiten arbeitete Hammette acht Jahre lang als Privatdetektiv, bevor er anfing, Kriminalgeschichten zu schreiben. Zwischen 1929 und 1934 veröffentlichte er fünf Kriminalromane ("Rote Ernte", "Der Fluch des Hauses Dain", "Der Malteser Falke", "Der gläserne Schlüssel", "Der dünne Mann"), die inzwischen als Klassiker gelten. 

Mit seiner realistischen, unsentimentalen Darstellung einer Welt, in der die Unterscheidung zwischen Guten und Bösen nicht mehr möglich ist, begründete Hammett eine amerikanische Form des Detektivromans (hardboiled-school).

Übersetzung aus dem Amerikanischen: Benjamin Schwarz
Hörspielbearbeitung und Regie: Hans Rosenhauer
NDR/SDR 1991 | 50 Minuten

Mit Rüdiger Kirschstein, Gerd Baltus, Angela Schmid, Gerda Katharina Kramer, Holger Mahlich, Hans Kahlert und anderen


(Quelle Foto Dashiell Hamett: Wikimedia / Source:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.