Freitag, 22. Juli 2016

IN ZWEITER INSTANZ - Zweiteiliges Krimi-Hörspiel von Edna Sherry mit Günter Strack (1963)

Quelle Foto: Wikimedia Author: Billy Brown
*unter Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung 2.0 generisch
In dem zweiteiligen Hörspiel IN ZWEITER INSTANZ nach dem gleichnamigen Roman von Edna Sherry geht es um einen jungen Anwalt, der seine Frau ermordet in der gemeinsamen Wohnung auffindet. Er gerät dabei selbst unter Verdacht, die Tat begangen zu haben

Gesendet wird der  1. Teil des Krimis am Samstag (23.07.16) um 21:05 Uhr auf NDR Info . Der 2. Teil des Hörspiels wird in der Folgewoche zur gleichen Zeit gesendet. Lief zuletzt im Mai 2015.

Bartley French, ein junger Anwalt, wird in Ambria/USA Teilhaber eines angesehenen Anwaltsbüros. Sein Chef Arthur Newton gibt aus diesem Anlass einen kleinen Empfang. Newton nimmt ein Telefongespräch für French entgegen, da dieser noch nicht anwesend ist. Die anderen Teilhaber witzeln über den "ersten Klienten".

Und tatsächlich bittet jemand den jungen Mann für den nächsten Tag zu sich. French trifft zu der angegebenen Zeit am verabredeten Ort niemanden an; später stellt sich heraus, dass dieser Fremde gar nicht existiert. 

Bei seiner Rückkehr in seine Wohnung findet der junge Anwalt seine Frau ermordet auf. Der Mord geschah zum Zeitpunkt der telefonischen Verabredung des Anrufers. Die ersten Indizien lassen den Verdacht aufkommen, dass French selber der Mörder ist, da nur er die geheime Telefonnummer kannte.

Günter Strack, Walter Starz, Karin Behrmann, Günter Wille, Gerhard Lippert, Walter Zibell, Walter Bäumer

Regie: Günter Siebert
Länge: 59’35
Produktion: Radio Bremen 1963

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.