Dienstag, 19. Juli 2016

FAHRERFLUCHT - Krimi-Hörspiel von Alfred Andersch (1957)


Am Mittwoch (20.07.16) um 20:03 Uhr wird im Krimi-Hörspiel aus 1957 auf BR2 eine FAHRERFLUCHT das Leben dreier Menschen verändern. (Lief zuletzt im Februar 2014)

Eine junge Verkäuferin wird auf dem Weg zu ihrer ersten Reitstunde von einem Auto erfasst und stirbt.

Der Fahrer, ein Manager, begeht Fahrerflucht. Er hat Lungenkrebs und nur noch ein halbes Jahr zu leben. Sein Traum, sich in den letzten Monaten von allen Verpflichtungen frei zu machen, ist zerplatzt.

Auch ein Tankwart wird ins Geschehen verstrickt. Er hat 100 Mark für sein Schweigen gegenüber der Polizei kassiert, doch nun plagt ihn sein Gewissen. 

Die Schicksale dreier Menschen entscheiden sich an diesem Morgen - zwei davon in dem Augenblick, der ihrem weiteren Leben eine kühne Wendung geben sollte.

In den drei parallelen Erzählsträngen entwickelt sich ein existenzieller Psychothriller. Kann der wahre Hergang des Unfalls jemals aufgedeckt werden?

Von Alfred Andersch

Mit: Hans-Christian Blech, Martin Held, Gustl Halenke, Gert Westphal, Horst Frank u.a.

Regie: Marcel Wall-Ophüls
SWF/RB 1957/ca. 54' (mono)

Infos zur kostenlosen Aufnahme von Radio-Sendungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.