Dienstag, 7. Juni 2016

VERZWEIFLUNG - 20-teilige Lesung nach einem wahren Fall von Vladimir Nabokov (1999)

Foto (bearbeitet) Wikipedia / Author: OTFW, Berlin
unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported
Im Rahmen der Sendung "SWR2 Fortsetzung folgt" ist diesmal von Vladimir Nabokov: VERZWEIFLUNG zu hören. Teil 1 der 20-teiligen Radio-Serie startet am Mittwoch (08.06.16) um 14:30 Uhr und von da an jeweils montags bis freitags zur gleichen Zeit bis zum 05.07.16.

Hermann Karlowitsch, Deutschrusse, Schokoladenfabrikant, hält 1930 einen wildfremden Arbeitslosen für seinen Doppelgänger und plant auf der Basis dieses Eindrucks ein Versicherungsverbrechen, das ihm genial, der Polizei jedoch hinterher hirnrissig vorkommt. 

Er sieht in sich auch den Künstler, der auf Grund seiner ungeheuren Begabungen einzig in der Lage ist, die Tat zu beschreiben, und wahrhaftig, Hermann Karlowitsch führt eine glänzende Feder. 

Einer der großen frühen Romane aus Nabokovs russischen Berliner Jahren

Roman von Vladimir Nabokov
Übersetzt von Klaus Birkenhauer
Gelesen von Peter Lieck
(Produktion 1999)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.