Montag, 20. Juni 2016

DIE FIEBERKURVE - Zweiteiliges Krimi-Hörspiel von Friedrich Glauser (1990)


Wie gelangt ein schlichter Fahnder der Berner Kantonspolizei plötzlich in einen marokkanischen Garnisonsposten der Fremdenlegion? Ganz einfach: Friedrich Glauser schickt seinen Wachtmeister Studer in die Wüste.

BR2 sendet den ersten Teil dieses zweiteiligen Hörspiels mit dem Titel "DIE FIEBERKURVE" am Mittwoch (22.06.16) um 20:03 Uhr. Teil 2 in der Folge-Woche zur gleichen Zeit. Lief zuletzt im Januar 2013.

Das Stück spielt im Dezember/Januar 1932/33. Von einer weihnächtlichen Reise nach Paris zurückgekehrt, steht der Berner Fahnder Wachtmeister Studer, der wegen einer unliebsamen Aufdeckung in einer Bankaffäre degradiert wurde, plötzlich vor seiner Bewährungsprobe.

Pater Matthias, ein «Weisser Bruder» hat Studer in Paris eine seltsame Geschichte erzählt: Zwei Schwestern, die eine geschieden, die andere verwitwet, mit Pater Matthias verschwägert, sind durch eine Gasvergiftung gestorben. Die Spuren weisen zurück auf den seit 30 Jahren unaufgeklärten Gifttod einer jungen Frau.

Das Schicksal der drei Frauen ist mit demselben Mann verkettet, der vor Jahren in Marokko im Spital von Fez an einem heimtückischen Sumpffieber gestorben ist und der seinem Heimatkanton Bern die Hälfte seiner Ölfelder hinterlassen hat. 

Studer reist, mit Hilfe seiner französischen Kollegen, unter falschem Namen nach Marokko. 

Dort erlebt Wachtmeister Studer ein Wechselbad verschiedenster Gefühle. Die Kulturen prallen aufeinander. Studer träumt auch am helllichten Tag und vergisst mitunter, dass er einen Fall lösen muss. Er gewinnt immer mehr den Eindruck, dass man ihm übel mitspielt ein grausames Spiel, dessen Regeln er nicht kennt. Dennoch bringt er dort den Fall, trotz aller Erschwernisse zu einem verblüffenden Ende.

Mit: Peter Brogle (Erzähler), Heinz Bühlmann (Wachtmeister Studer), Charles Brauer (Madelin), Jupp Saile (Godofrey), Buddy Elias (Pater Matthias), Noemi Steuer (Marie Cleman) u.v.a.

Hörspielbearbeitung: Markus Michel, Regie: Martin Bopp, Produktion: SRF/SWF 1990, Dauer: 50

Zum Webradio des Senders
Zur Phonostar-Aufnahmeseite (Teil 1)
Infos zur kostenlosen Aufnahme von Radio-Sendungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.