Donnerstag, 12. Mai 2016

MORD AUF SHETLAND - Zwei neue Folgen mit dem sympathischen Ermittler Jimmy Perez in der ARD

© ARD Degeto/ITV Studios
TV-Tipp / TV-Kritik von Hannah Weidthaus
Das Erste zwei neue zweistündige Folgen von "MORD AUF SHETLANDDie Nacht der Raben" und "Tote Wasser", die am Pfingstsonntag 15. und  Pfingstmontag 16. Mai 2016 jeweils um 20:15 Uhr zu sehen sind.


Die Nacht der Raben (15.05.16)
Ein grausiger Fund erschüttert den Küstenort, der bezeichnenderweise Ravenswick heißt: Am Strand findet Jess Collins (Frances Grey) die Leiche der jungen Catherine (Sophia Carr-Gomm), Babysitterin ihrer Tochter. Das Opfer lebte im selben Haus wie ein anderes Mädchen, das vor 19 Jahren spurlos verschwunden ist. 

Schnell gilt der kauzige Einsiedler Magnus Bain (Brian Cox), den Catherine kurz vor ihrem Tod besuchte, im Dorf als Täter. Seine Erklärung, warum Catherine zu so später Stunde noch bei ihm war, klingt wenig plausibel. Davon lässt sich der erfahrene Detective Inspector Jimmy Perez (Douglas Henshall) aber nicht beeindrucken. Hinweise am Tatort lassen ihn vermuten, dass die Siebzehnjährige ihren Mörder sehr gut kannte. In ihrem näheren Umfeld findet er aber kein Motiv...

Auch bei dem früheren Fall stand der kauzige Einsiedler unter Verdacht. Daher scheint im Dorf, wo die Gerüchteküche mächtig brodelt, mit ihm der Schuldige bereits gefunden. Detective Inspector Jimmy Perez  lässt sich von der aufgeheizten Stimmung wenig beeindrucken. Hinweise am Tatort lassen den besonnenen Ermittler darauf schließen, dass die Siebzehnjährige ihren Mörder sehr gut kannte. Oder ihm sogar sehr nahestand. 


Tote Wasser (16.05.16)
Über den unerwarteten Besuch eines alten Freundes kann sich Jimmy Perez nur wenige Stunden freuen. Am nächsten Morgen erfährt er, dass Jerry Markham mit seinem Auto von einer Klippe gestürzt ist. 

Vor Ort kommen dem Detective Inspector sofort Zweifel an einem Unfalltod. Schon bald findet er heraus, dass der investigative Journalist zu einem umstrittenen Pipeline-Projekt recherchierte. Gegen dieses wehrt sich eine alteingesessene Fischfarm ebenso wie das von Evie Watt und ihrem Vater angeführte Aktionsbündnis. 

Wie die Ermittlungen zeigen, gibt es alte Spannungen zwischen den Inselbewohnern, die mit Jerrys Tod etwas zu tun haben könnten.

Jimmy Perez, der neue Kommissar der MORD AUF SHETLAND-Serie, ist kein Haudegen, kein impulsiver Ermittler am Rande des Gesetzes. Er ist besonnen, umsichtig und auch Verdächtigen gegenüber immer auf Fairness bedacht. Es ist angenehm zu beobachten, dass ein TV-Polizist nicht jeden erdenklichen Trick, jede Schwäche eines Verhafteten zu seinen Gunsten ausnutzt, sondern mit Einfühlungsvermögen an Ermittlungen und Verhöre herangeht.
Anrührend auch zu beobachten wie Perez in NACHT DER RABEN den von allen verdächtigten Magnus Bain in seiner Andersartigkeit akzeptiert, ihn sogar unter seinen persönlichen Schutz stellt. Der sensible, stille und um Gerechtigkeit bemühte Ermittler, der einen angenehmen Kontrast zur rauen, wilden Landschaft der Shetland Inseln bildet, gewinnt in dieser Serie, die mehr durch schöne Bilder und interessante Charaktere, denn mit Action punktet, die Sympathie des Zuschauers.

Interessant: In Tote Wasser wird eine Tatortermittlerin hinzugezogen. Eine Spezialistin, die gezielt Information aus Art und Lage des Tatortes sammelt und in die Ermittlungen einbringt.

Weder atemlose Täterjagd, noch raffinierte wissenschaftliche Hilfsmittel, sondern nur ein ehrlicher, menschlicher Ermitttler, der sich um seine Tochter und sein Team kümmert und der Verdächtigen fair gegenübersteht, macht aus MORD AUF SHETLAND eine sehenswerte Krimi-Serie (nach Vorlagen von Ann Cleeves), der man auch einige Längen und -wie in Tote Wasser- überkonstruierte Stories verzeihen mag.

Musik: John Lunn

Perez - Douglas Henshall
Sandy - Steven Robertson
Tosh - Alison O'Donnell

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.