Dienstag, 24. Mai 2016

DAS ALLERLETZTE MAHL - Dokumentarisches Krimi-Hörspiel über einen realen historischen Mord

Quelle Foto Johann Konrad Blank: Wikimedia *
DAS ALLERLETZTE MAHL findet am Mittwoch (25.05.15) um 20:03 Uhr auf BR2 statt. Dieses Hörspiel bezieht sich auf einen realen, Aufsehen erregenden Mordfall in Wien, den Raubmord an dem Wiener Weltpriester Johann Konrad Blank. (Lief zuletzt im März 2015)

Die Neuigkeit verbreitet sich im sensationslüsternen Wien wie ein Lauffeuer: Am 14. Februar 1827 wird der allseits beliebte Weltpriester und Mathematikprofessor Johann Konrad Blank in seiner Wohnung in der Johannesgasse tot aufgefunden. 

Sein Mörder hatte ihm eine Reihe von Hieb- und Stichwunden zugefügt. Hauptverdächtiger ist der polnische Bonvivant und Frauenheld Severin von Jaroszynski, fast täglicher Gast im Theater in der Leopoldstadt und Geliebter der gefeierten Schauspielerin Therese Krones. 

Er wird schnell gefasst, bestreitet aber trotz zahlreicher Zeugenaussagen den Mord an seinem ehemaligen Lehrer. 

Andreas Kloner hat den authentischen Kriminalfall rekonstruiert und aus den bis heute vorliegenden Taterhebungs- und Vernehmungsprotokollen sowie Zeitungsartikeln ein dokumentarisches Hörspiel montiert.

Regie: Harald Krewer

Mit Branko Samarovski, Florian Teichtmeister, Peter Matic, Fritz Hammel, Wolfgang Hübsch, Alexander Smith, Martin Lhotzky, Wolfram Berger u.a.

ORF 2009/50'

Zum Webradio des Senders 
Zur Phonostar-Aufnahmeseite 
Infos zur kostenlosen Aufnahme von Radio-Sendungen


(*Source: Michael Kirchschlager: Österreichs grosse Kriminalfälle, Verlag Kirchschlager, 2007, ISBN:3-934277-15-2, Seite 23 unter  public domain because its copyright has expired)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.