Montag, 4. April 2016

DER SCHATTEN DES TODES - Britische Cosy Krimis der 50er Jahre mit Pfarrer Sydney Chambers für gemütliche (Kamin-)Abende

Krimi-Tipp von Nicole Ludwig

Sydney Chambers ist Pfarrer der kleinen Stadt Grantchester und betreut seine englische Gemeinde im Jahr 1953 sehr hingebungsvoll. Was ihn in eine Reihe mysteriöser Verbrechen verwickelt.

Als ihn z.B. eines Tages eine Dame aufsucht und ihm erzählt, dass ihr Geliebter ermordet worden sei, sieht er sich genötigt, als eine Art Privatdetektiv zu agieren. Zusammen mit seinem Freund Police Inspector Keating deckt er ein Netz aus Lug und Betrug auf. 

Wenig später ist seine Spürnase erneut gefragt. Es geht um einen Juwelenraub in einem Haus der gehobenen Gesellschaft. 

Danach will er dem Rätsel von vermehrten Todesfällen unter Senioren auf die Spur kommen und auch als die Tochter eines Club-Besitzers erwürgt wird, soll er helfen, den Mörder zu finden. 

Ernst wird die Lage, als Sydneys beste Freundin in Lebensgefahr gerät. In dem Fall geht es um einen Kunstfälscherskandal.

Leichen pflastern seinen Weg, so wird er  um das Vergnügen gebracht, ein Theaterstück bis zum Ende anzusehen, weil einer der Schauspieler mitten auf der Bühne erstochen wird. Doch Sydney kann natürlich nicht tatenlos zusehen, wie der Fasche verdächtigt wird und enttarnt den wahren Mörder.

Wer sich einen richtig gemütlichen Krimi-Abend machen möchte, der ist mit dem Hörbuch von James Runcie sehr gut bedient. Die verschiedenen Begebenheiten ereignen sich im Jahr 1953 in einer typischen, englischen Kleinstadt.

Die Art der Geschichten erinnert natürlich an Hercule Poirot oder Father Brown und so vergleicht man die Erzählungen unwillkürlich mit den Werken Agatha Christies oder G. K. Chestertons. An diese Leistung kommt der Autor James Runcie jedoch nicht heran, es fehlt dazu ein wenig an Raffinesse und Überraschungen. Die Auflösungen sind meist recht einfach. 

Auch Moritz Pliquet als Sprecher hätte noch ein wenig mehr Leben in das Hörbuch bringen können, er spricht verhalten und es gelingt ihm nicht, den Hörer mit auf die Reise nach England zu nehmen.

Trotzdem hat es sehr viel Vergnügen bereitet, Pfarrer Chambers kennenzulernen. Ich hoffe auf mehr Geschichten aus der Kleinstadt Grantchester. Sollte die britische ITV-Serie GRANTCHESTER der Krimis mit Pfarrer Sidney Chambers auch ins deutschen Fernsehen kommen, bin ich sehr auf die Umsetzung gespannt.

Autor: James Runcie
Verlag: Hoffmann und Campe
Auflage: März 2016
gekürzte Lesung
6 Audio CD mit 468 Min
Sprecher: Moritz Pliquet
Preis: 19,99 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.