Mittwoch, 23. März 2016

MORD AUF SHETLAND - Im kalten Licht des Frühlings / Neue BBC-Krimi-Serie nach Ann Cleeves in der ARD

© ARD Degeto/ITV Studios
TV-Tipp / TV-Kritik von Hannah Weidthaus

Am Ostersonntag (27. März 2016) um 21:45 Uhr wird "MORD AUF SHETLAND - Im kalten Licht des Frühlings" im Ersten gezeigt. In dieser neuen BBC-Reihe spielt Douglas Henshall  den Shetland- Rückkehrer und Detective Inspector Jimmy Perez.

Durch seine Erfahrungen auf dem Festland sieht er das Leben auf den dünn besiedelten Shetland- Inseln jetzt mit anderen Augen. 

Der junge Polizist Sandy Wilson (Steven Robertson) findet seine Großmutter Mima (Sandra Voe) erschossen vor ihrem Haus. 

Während er und sein Vater völlig geschockt sind,  bewahrt Detective Inspector Jimmy Perez (Douglas Henshall), der sich bei ihrer Verwandtschaft umschaut einen kühlen Kopf . 

Die Trauer um die Getötete hält sich in Grenzen. Die streitbare Frau war weder bei ihrer wohlhabenden Verwandten Jackie Haldane (Lindy Whiteford) beliebt, noch bei ihrem Sohn. 

Der trinkfreudige Ronald Heldane (Jim Sturgeon) wird schnell als Täter von den Dorfbewohnern ausgemacht. Der bestreitet allerdings vehement, seine Großtante versehentlich bei der Kaninchenjagd erschossen zu haben. 

Doch dann gerät das Grundstück Mimas in den Fokus der Ermittlungen: Am Tag vor der Tat fanden Archäologen bei Ausgrabungen einen menschlichen Schädel. Aus welcher Zeit dieser stammt, können Professor Paul Berglund (Martin Wenner) und dessen Mitarbeiterin Hattie James (Gemma Chan) erst nach einer genauen Untersuchung auf der Hauptinsel bestimmen....

Die Handlung spielt zur Zeit des traditionellen Shetland Festes "Up Helly Aa", in der letzten Woche des Januars. Dieses Folk-Festival hat eine hohe touristische Anziehungskraft, ähnlich dem rheinischen Karneval. Und ähnlich diesem wird in dieser Zeit der Alkoholkonsum auf den Inseln durch Einheimische und Touristen drastisch gesteigert.

Als Höhepunkt, werden abends die Straßenlaternen abgeschaltet. Dann werden Fackeln entzündet. In einem langsamen, von Musik untermalten Prozessionsmarsch wird ein Wikingerschiff von tausend Wikinger-Darstellern an den Strand aufs Meer gezogen und unter Gesang auf dem Meer in Brand gesetzt.

Ein flüchtiger Mörder, eine Stadt im Dunkeln und Tausende Betrunkener sind das Szenario, dem sich DCI Jimmy Perez in seinem ersten Fall stellen muss. Er ist nicht der Typ Draufgänger, der jedes Gesetz missachtet, nein Perez ist ein besonnener Teamleiter der kleinen Insel-Wache, dem das Gesetz und das Wohl seiner Mitarbeiter immer im Blick hat.

Die Familienverhältnisse wirken zunächst etwas verwirrend bis sich herausstellt, dass der Witwer mit seiner Stieftochter auf seine Heimatinsel zurückgekehrt ist, wo auch der richtige, nicht immer gesetzestreue Vater  der Tochter seiner Frau (dem er freundschaftlich verbunden ist) immer noch lebt.

Kameramann Gavin Struthers nimmt sich Zeit, die schroffe Schönheit Shetland-Inseln einzufangen (ähnlich INSPECTOR MATTHIAS in Wales) und er lässt diese Zeit auch den Darstellern, um die spezifischen Eigenheiten der Insel-Bewohner herauszuarbeiten. Dabei wirkt das Polizei-Team wirkt so sympathisch, dass man sich auf die Entwicklung der Protagonisten freut.

MORD AUF SHETLAND ist überhaupt eine ruhige, unaufgeregte Serie ohne spektakuläre Effekte oder blutige Action. Eine gute, liebenswert altmodisch erzählte Krimi-Geschichte in einer tollen Landschaft mit interessanten Typen, von denen man mehr kennenlernen möchte. 

Fünf bis sechs Millionen Briten verfolgten die Verfilmungen der Romane von Ann Cleeves (Vera Stanhope-Reihe) auf BBC One. Drei weitere Filme dieser „Shetland"-Krimi-Reihe werden noch 2016 im Programm des Ersten zu sehen sein, der Sendetermin ist aber leider noch nicht bekannt.

Perez - Douglas Henshall
Sandy - Steven Robertson
Tosh - Alison O'Donnell
Joseph - Alexander Morton
Cassie - Erin Armstrong
McCabe - Lewis Howden
Jackie - Lindy Whiteford
Ronald - Jim Sturgeon
Anna - Claire Rafferty
Berglund - Martin Wenner
Gwen - Geraldine Alexander
Duncan - Mark Bonnar
Mima - Sandra Voe
Sophie - Sophie Rundle
Hattie - Gemma Chan
Vicky - Alison Peebles
und andere

Musik: John Lunn
Kamera: Gavin Struthers
Buch: David Kane
Regie: Peter Hoar
Laufzeit: 113 Min.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.