Donnerstag, 24. März 2016

DAS SCHLIMMSTE VERBRECHEN - Pater Brown-Krimi-Hörspiel von G.K. Chesterton (1997)

Foto: Norton Manor Wikimedia National Library of Wales
unter public domain
Auch in der Nacht von Karfreitag auf Samstag (26.03.16) gibt es einen Mitternachtskrimi um 00:05 Uhr im Deutschlandfunk: DAS SCHLIMMSTE VERBRECHEN ein Pater Brown-Krimi von G.K. Chesterton.

Der Londoner Rechtsanwalt Granby bittet seinen Freund, den Menschenkenner Pater Brown, um eine Einschätzung der Kreditwürdigkeit von James Musgrave. Zwar hat der junge Hauptmann versichert, das beträchtliche Darlehen von Granbys Kanzlei spätestens nach dem Tod seines Vaters zurückzuzahlen, doch Granby scheint James nicht ganz zu trauen.

Pater Brown ist noch aus einem anderen Grund an der Charakterfestigkeit des jungen Mannes interessiert: Seine Nichte Betty will sich mit ihm verloben! 

Der Priester spürt jedoch, dass irgend etwas vorgefallen sein muss, das Betty verunsichert. Er beschließt, gemeinsam mit Granby den alten Baron Musgrave in seinem Schloss an der Küste von Northumberland aufzusuchen und sich zu vergewissern, dass James tatsächlich dessen Alleinerbe wäre. 

Die widersprüchlichen Aussagen des alten Exzentrikers lassen in Pater Brown Zweifel keimen, ob hier alles mit rechten Dingen zugeht. 

Regie: Jutta Schnirch
Gelesen von: Martin Seifert
Produktion: SFB 1997
Länge: 49'00

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.