Sonntag, 28. Februar 2016

TOTENGEBET (Hörbuch) - Der 5. Fall für Rechtsanwalt Vernau baut auf Kommissar Zufall

Krimi-Tipp von Nicole Ludwig

Rechtsanwalt Vernau wird in den Medien umjubelt. Er hat in einer U-Bahn-Station einen jüdischen Mitbürger davor bewahrt, von zwei rechtsradikalen Schlägern verprügelt zu werden. Er selbst jedoch hat Verletzungen erlitten und wacht im Krankenhaus ohne Erinnerung an die Tat auf. 

Allerdings sieht er immer wieder eine junge Frau vor sich, die in seiner Begleitung gewesen sein muss. Niemand außer ihm hat sie gesehen. Als seine Erinnerung langsam zurückkehrt sucht er das zuerst anvisierte Opfer, Rudolph Scholz, auf. 

Er kennt den Mann seit vielen Jahren. Nur wenig später stürzt dieser vom Balkon und Vernau gerät unter Mordverdacht. Seine einzige Chance sieht er in der Flucht nach Tel Aviv. Dorthin ist die einzige Zeugin der Tat gereist, die seine Unschuld attestieren könnte. 

Vernau wird von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt, -hat er doch vor vielen Jahren eine Weile in Israel gelebt. Damals kam es zu einem schrecklichen Verbrechen in einem Kibbuz, in dem er arbeitete.

Der fünfte Fall für Rechtsanwalt Vernau. TOTENGEBET ist solide Krimikost mit dem  typischen historischen Bezug, den Elisabeth Herrmann in den Vernau-Fällen verarbeitet. Jedoch kann die Geschichte nicht mitreißen. Sie beginnt temporeich, zieht sich dann allerdings in die Länge und wirkt nicht sehr realitätsnah. 

Es gibt viel zu viele Zufälle (z.B. sind die Überwachungskameras immer gerade dorthin ausgerichtet, wo das Geschehen nicht stattfindet) und die Protagonisten wirken einfach nicht authentisch (z.B. Rachel mit Nahkampfausbildung und Hacker-Kenntnissen).

Der Sprecher Thomas M. Meinert macht seine Sache gut, schafft es aber nicht, den Hörer mit auf die Reise zu nehmen.

Wenn man die Werke von Elisabeth Herrmann mag, verzeiht man, dass die Story dieses Mal nicht so packend war. Den Vergleich zu DER SCHNEEGÄNGER kann der Krimi nicht standhalten. Rechtsanwalt Vernau könnte vielleicht allmählich in Rente gehen. Trotzdem bleibe ich Elisabeth Herrmann treu und hoffe auf ein nächstes Buch mit mehr Spannung und Tempo.

Autorin: Elisabeth Herrmann
Verlag: der Hörverlag
Auflage:  Februar 2016
Sprecher: Thomas M. Meinhardt
ungekürzte Lesung 
2MP3-CD mit 13 Std 41 Min.
Preis: 12,99 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.