Dienstag, 29. Dezember 2015

MARIA WERN KRIPO GOTLAND zwischen Liebe & Leid / Zwei neue Folgen in der ARD

ARD Degeto/Eyeworks Film
TV-Tipp / TV-Kritik von Hannah Weidthaus

Am Freitag, 01.01.16  um 21:45 Uhr und am Sonntag 03.01.16 um 21:45 Uhr sendet DAS ERSTE zwei neue Folgen aus der Krimiserie MARIA WERN - Kripo Gotland.

SOMMERRRAUSCH (01.01.16)
Mitten in der Nacht wird Maria Wern zu einer aus dem Ruder gelaufenen Teenager-Party gerufen. Eine junge Frau muss mit einer Überdosis Kokain ins Krankenhaus, für eine zweite kommt jede Hilfe zu spät: Charlotte, die Freundin des Gastgebers Matte, ist ertrunken. Offenbar diente die ausgelassene Feier für Drogengeschäfte unter den Kids aus gut betuchten Kreisen. Doch schon bald findetMaria Wern heraus, dass es hier um etwas anderes geht. 

Bei den Ermittlungen zeigen sich Marias Vorurteile gegenüber der reichen schwedischen Oberschicht zu der auch ihr neuer junger Kollege zu gehören scheint.

DAS OPFER (03.01.16)
Ein seltsamer Fall gibt Maria Wern Rätsel auf: Der prominente Chirurg Stefan Hermansson verschwindet spurlos. Als man ihn durch einen anonymen Hinweis findet, liegt er schwer vergiftet im Todeskampf. Kurz darauf wird die Frau eines Kollegen aus der Klinik entführt und ohne erkennbaren Grund auf dieselbe Weise gequält. Und sie bleiben nicht die einzigen Opfer eines perfiden Täters, der sich eine besonders raffinierte und grausame Todesart ausgedacht hat.

Und schon bald werden die Probleme des schwedischen Gesundheitssystems auch für das Team um Maria Wern traurig relevant.

MARIA WERN Kripo Gotland gehört nicht zu den toughen, harten Schweden-Thrillern, wenngleich die Filme nicht so harmlos langweilig und simpel gestrickt herüberkommen wie im Gotland-Pendant DER KOMMISSAR UND DAS MEER. Die Handlungsideen, die diesen Episoden zugrunde liegen, sind arg verstrickt und nicht wirklich immer nachvollziehbar, dennoch fühlt man sich als Zuschauer gut unterhalten in diesen Folgen, wegen der spannenden privaten Hintergründe des Ermittler-Teams. 

Maria Wern kämpft mit sich, ob sie dem Liebenswerben ihres jüngeren Kollegen Sebastian nachgeben soll. Nicht nur der Altersunterschied macht ihr zu schaffen, auch Sebastians Background scheint nicht zu ihren Lebensvorstellungen zu passen. 

Während das Paar noch zögert, zueinander zu finden, quälen Teamleiter Göran andere Sorgen. Er muss aus Kostengründen einen aus dem Team versetzen lassen und diese Entscheidung macht er sich und seinen Mitarbeitern nicht leicht. Als sie überraschend gefallen ist, passiert etwas, das alle seine Überlegungen über den Haufen wirft.

Spannende Schwedenkrimi-Kost mit einem Cliffhanger, der nach Fortsetztung schreit. 

Länge: jeweils ca. 90 Minuten
Personen:
Maria Wern: Eva Röse
Thomas Hartman: Allan Svensson
Sebastian: Erik Johansson
Arvidsson: Peter Perski
Ek: Ulf Friberg
Erika: Tanja Lorentzon
Emil Wern: Oscar Pettersson
Linda Wern: Matilda Wännström
Göran: Göran Waldekranz
Pontus: Jonathan Andersson
und andere

Musik: Jean Paul Wall
Kamera: Calle Persson
Buch: Fredrik T. Olsson
Regie: Erik Leijonborg
Laufzeit: 87 Min.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.