Sonntag, 15. November 2015

MATTERNS REVIER - Neue spaßige Ruhrpott-Krimi-Vorabendserie in der ARD / Das Erste

© ARD/Martin Valentin Menke
TV-Tipp/ TV-Kritik von Liane Liebenrath

Ab Dienstag (17.11.15) startet die neue Vorabend Serie MATTERNS REVIER, jeweils dienstags um 18:50 Uhr im Ersten.

Eine Vorabendkrimiserie aus dem Ruhrpott – Da muss da MAMA dran!
MAMA – das ist der wegen einer Herzschwäche pensionierte Kriminalkommissar Manfred Mattern, Kurzform Mama. Er wohnt wieder bei Mutti Evelyn gemeinsam mit Dackel Cherry und wird in vorerst sieben Folgen einiges mit seinen Freunden und Bekannten zu regeln haben. Denn wer Probleme hat, ruft MAMA.

In Essen-Katernberg ist immer etwas los, ein plötzlicher Boom beim Verkauf von Gartenzwergen über das Internet, handgefertigte Exemplare von Opa Rudi, vertrieben von Dennis, wundern dann sowohl die Urlaubsvertretung von Dennis als auch Mattern, samt Mutti. Die Gartenzwerge haben es aber sprichwörtlich in sich und Mattern muss mit vielen Beziehungen das Problem lösen.

In der zweiten Episode tritt der Fall ein, der als "der schönste Tod eines Mannes" bezeichnet wird. Der Schwager von MAMAs Pommesbudenfreund verstirbt im Bordell, wird aber nach Hause ins Bett transportiert und damit noch kein Ende, es taucht ein ehemaliger Sportler auf, der über einen besonders kräftigen Körperbau verfügt und seine Silbermedaille sucht. Obendrein wird auch noch Hund Cherry entführt, Mattern ist gefordert.

Man würde sich jetzt nicht unbedingt den Termin der Serie  MATTERNS REVIER vormerken, um ja nichts zu verpassen, aber es fällt unter nette, harmlose und manchmal auch ganz spassige Unterhaltung

Was fehlt, ist leider Wortwitz, denn aus den Rollen wäre mehr herauszuholen gewesen. Da sich Matterns Revier von der ersten Folge zur zweiten steigert, darf man aber auf einen weiteren Anstieg des Unterhaltungswerts hoffen.

Manfred Mattern „Mama“- Hansa Czypionka
Evelyn Mattern - Regine Vergeen
Dr. Beate Elshoff - Tina Ruland
Eckhard „Ecki“ Schickedanz - Roland Riebeling
Willi Surdieck - Johannes Rotter
Milan - Aleksandar Tesla
Headwriter - Johannes Rotter
Autoren - Johannes Rotter, Rachel Oidtmann,
Martin Ritzenhoff, Michael Gantenberg

Regie: Lars Montag, Thomas Freundner, Christoph Eichhorn
Kamera: Harald Cremer

Produzentin: Andrea Jedele 
Novafilm Fernsehproduktion GmbH
Odeon TV
Redaktion: Nils Wohlfarth, WDR mediagroup
Executive Producer: Prof. Gebhard Henke (WDR)
und Elke Kimmlinger (WDR mediagroup)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.