Montag, 2. November 2015

HINTER DEM SCHATTEN - SEELENMORD Ein Psycho-Analytiker unter Mordverdacht

Krimi-Tipp von Jörg Völker

Andreas Oberholz Romandebüt hat psychologisches und therapeutisches Wissen (theoretisch und praxisbezogen) in sehr geschickter Art und Weise mit dem Erzählstil eines Kriminalromans verwoben. Dabei gelingt es ihm, eine durchgängige Spannung aufzubauen, bis hin zum Finale.

Eine junge Rechtsanwältin wird ermordet. Ihr behandelnder Analytiker Adrian Sur gerät prompt unter Verdacht, mit dem Opfer ein sexuelles Verhältnis unterhalten und sie dann ermordet zu haben. Er wird zunächst auch verhaftet. 

Das ist für den gut aufgestellten und vernetzten Arzt ein totales Fiasko. Er muss eine Vielzahl von Praxisterminen absagen, seine Berufskollegen rücken von ihm ab, die gesellschaftliche Reputation wird zerstört und schließlich steht seine gesamte berufliche Zukunft in Frage.

Er begegnete seinen Patienten immer mit einer gewissen Emphatie, aber durchgängig distanziert, ein Verhalten, das bisher auch sein etwas einsames Privatleben durchzog.

Nun erfordert die Situation ein Umdenken und auch eine gravierende Änderung seines Verhaltens, denn die sehr zupackende Kriminalkommissarin Amina Reshad bindet ihn in die laufenden schwierigen Ermittlungen ein, nachdem sich der anfängliche Verdacht gegen ihn als gegenstandslos erwiesen hat.

Bei der gemeinsamen Arbeit stoßen die beiden auf den charismatischen Coach Kai Rost, bei dem die Ermordete ebenfalls Hilfe gesucht hatte. Die verbale Auseinandersetzung mit Rost wird für Adrian zum großen Schlagabtausch und läßt ihn auch neue Erkenntnisse über die eigene Person finden.

Ein vorzüglicher Kriminalroman, den ich uneingeschränkt empfehlen kann.

Autor: Andreas Oberholz
Format: broschiert
Seitenzahl: 236
Verlag: Brandes & Apsel
Preis: 19,95 €
keine eBook-Version

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.