Montag, 19. Oktober 2015

SISSIS GIFT - Amüsanter Salzkammergut-Krimi

Krimi-Tipp von Liane Liebenrath

Gerade erst ist der Singcontest am Traunsee überstanden und die Gmundner Seebühne schweigt wieder, gerade erst will Bezirksinspektor Brandner seine Angelschnur aus einem Bürofenster in den See werfen und einen kapitalen Fisch angeln, da wird ihm und Wachtmeister Birngruber klar, was Brandner da gefangen hat, das ist kein Fisch.

Eine weibliche Leiche wird ans Ufer gezogen und sofort als Sissi Voglhuber identifiziert, die „Schlager Sissi“. Eine Katastrophe für Brandner, weil das Arbeit bedeutet und eine Kastastrophe für die Gegend, wenn die Schlager-Sissi das Zeitliche gesegnet hat, noch dazu am Glücksplatzerl.

Brandner alleine wird zur Aufklärung nicht reichen, eine Frau Oberst Karl aus Linz übernimmt im wahrsten Sinne des Wortes das Kommando, sowohl über Brandner und Birngruber, als auch über sein Büro, was Brandner noch mehr zu schaffen macht.

Pathologin braucht man vorerst keine, es reicht die Gmundner Amtsärztin Frau Doktor Fuchs, die eine besondere Ermittlungsmethode ihr eigen nennt, sie schnüffelt an allem. Wie sich zeigt, wirklich an allem. Deswegen wird sie auch „die Füchsin“ genannt.

Lucy Klein, die Assistentin von Lisa Voglhuber, ein zartes Wesen und von Brandner als Reh tituliert, vernimmt (wie der Bezirksinspektor dank seines Fernvideokurses über das Schockverhalten von Zeugen bemerkt) mit großem Schreck die Todesnachricht.

Das Opfer wurde zuerst betäubt, dann der Kopf unter Wasser gedrückt und schlussendlich war die Schlager-Sissi dann ertrunken. Oder doch nicht?

Nach einer zweiten Leiche sieht auch Brandner, dass ihm grobe Ermittlungsschnitzer  unterlaufen sind. So muss er sich zu Hause auch noch von Roswitha, seinem ehemaligen Kindermädchen das ihm bis ins jetzige Alter geblieben ist, kommandieren lassen und außerdem noch einen "Tatleberkäse", der die Henkersmahlzeit war, suchen.

Kein einfacher Fall für Brandner, weder beruflich noch privat. 

Der Salzkammergut-Krimi wird mit 20 Zeichnungen des Autors Bernhard Barta zusätzlich illustriert und gibt so einen ganz besonderen Einblick in seine Vorstellungen über die Protagonisten. 

Unterhaltsam vom Anfang bis zum Ende, Spannung ist bei diesem Regionalkrimi auch genügend vorhanden und die Charaktere sind deutlich beschrieben, so gut, dass man die Frau Oberst beinahe hören kann und den Brandner ständig bedauert.

SISSIS GIFT
Autor: Bernhard Barta
Format: broschiert
Seitenzahl: 264
Verlag: Haymon
Preis: 12,95 €
eBook-Version: 9,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.