Donnerstag, 1. Oktober 2015

SEPTEMBERLEUCHTEN - Krimi-Hörspiel von Martin Gülich (2013)


Am Freitag  (02.10.15) um 22:03 Uhr werden auf NDR Info  SEPTEMBERLEUCHTEN zu hören, statt zu sehen sein. (Lief zuletzt im Juni 2014)

In den frühen Morgenstunden eines Herbsttages begehen drei Männer am Ufer eines Sees ein Verbrechen. Einer von ihnen gibt später zu Protokoll, was in der Nacht geschah – und will nur passiver Mitläufer gewesen sein. 

Der Mann, dem er berichtet, erzählt das Gehörte neutral und gleichsam unbeteiligt, ohne moralische Wertung. 

"Septemberleuchten" ist ein Monolog über die archaische Dynamik von Angst und Gewalt und dabei ein Kriminalstück mit unwiderstehlicher Sogwirkung, wie es in der Gegenwartsliteratur in Deutschland selten zu finden ist.

Kriminalhörspiel von Martin Gülich nach seinem gleichnamigen Roman
Hörspielbearbeitung: Martin Gülich
Erzähler: Bernd Tauber
Vanek: Janusz Cichocki 
Gerland: Bernd Gnann
Mann: Boris Burgstaller 
Regie: Felicitas Ott
(Produktion: SWR 2013)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.