Samstag, 10. Oktober 2015

KOMMISSAR MARTHALER Ein allzu schönes Mädchen - ZDF-Krimi nach einem Roman von Jan Seghers

© ZDF und Hans-Joachim Pfeiffer
TV-Tipp / TV-Kritik von Liane Liebenrath

KOMMISSAR MARTHALER – Ein allzu schönes Mädchen, ist der dritte Serien-Krimi nach Kriminalromanen von Jan Seghers und "Der Fernsehfilm der Woche" am Montag, 12. 10.15 um 20:15 Uhr im ZDF, der vorab auf ARTE bereits zu sehen war.

In Frankfurt ermittelt Hauptkommissar Robert Marthaler (Matthias Koeberlin) wieder in einem neuen Fall.

Statt dem Bräutigam, der beim Schwiegervater in spe nicht gerade beliebt ist, erscheint die Polizei bei der Hochzeit um mitzuteilen, dass der Bräutigam mit mehreren Messerstichen ermordet und unter einer Autobahnbrücke gefunden wurde. 

Von den beiden anderen Polterabendteilnehmern, beide ebenfalls mit einem zwieichtigen Ruf, die mit ihm seinen Junggesellenabschied gefeiert hatten, fehlt vorerst jede Spur.

Dafür wird bald darauf das Auto gefunden, ein roter Alfa, dazu noch die Videoaufnahme einer Tankstelle und es stellt sich heraus, dass nicht nur drei Männer in besagtem Fahrzeug waren sondern auch noch eine Frau. Nach und nach findet die Polizei die beiden anderen männlichen Polterabendteilnehmer, was sie jedoch nicht weiterbringt.

Die Frau, die wie ein Phantom zu sein scheint, muss gefunden werden. Ein Ausflug nach Frankreich ist unausweichlich, die nächsten Ansätze finden sich dort und auch aus Saarbrücken kommen unerwartete Information zu dem unbekannten, nur als ungewöhnlich schön beschriebenen Mädchen.

Nach dem Roman von Jan Seghers, EIN ALLZUSCHÖNES MÄDCHEN entstand dieser Film in dem es immer wieder mal eine überraschende Wendung, aber auch etliche flache Dialoge gibt, wobei die Tiefe der Protagonisten und ihrer Schicksale leider nur recht oberflächlich wiedergegeben wird.

Zumindest wird Marthaler als Charakter dem Zuschauer ein wenig näher gebracht. Ihn plagen Eifersuchts-Probleme, denn seine schwangere Freundin trifft sich mit einem anderen Mann. Wird er womöglich von ihr hereingelegt? 

Jan Seghers, alias Matthias Altenburg, lebt in Frankfurt und wurde für seine Bücher mit dem Offenbacher Literaturpreis und dem Burgdorfer Krimipreis ausgezeichnet. Nach EIN ALLZU SCHÖNES MÄDCHEN wartet bereits eine weiterer Roman mit Kommissar Marthaler auf eine Verfilmung.

Buch: Kai-Uwe Hasenheit, Lancelot von Naso
Regie: Lancelot von Naso
Kamera:  Lars Liebold
Musik:  Oliver Thiede
Produzentin Susanne Freyer
Produktion Akzente Film- und Fernsehproduktion GmbH

Die Rollen und ihre Darsteller
Robert Marthaler - Matthias Koeberlin
Kirsten Höpfner -  Julia Jentsch
Kai Döring - Jürgen Tonkel
Carlo Sabato - Claudio Caiolo
Manfred Petersen - Tim Seyfi
Manon Schumann - Ella June Henrard
Hans Hermann - Peter Lerchbaumer
Elvira - Anke Sevenich
Marcus Gessner - Martin Semmelrogge
und andere

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.