Freitag, 18. September 2015

TOD AUF DER INSEL - Filmisch sehr schön inszeniertes Krimi-Drama im ZDF

© ZDF / Hannes Hubach
TV-Tipp / TV-Kritik von Hannah Weidthaus

TOD AUF DER INSEL wird als "Der Fernsehfilm der Woche" am  Montag, 21.09.15 um 20.15 Uhr im ZDF, bzw. Sonntag, 20.09.15 um 21.45 Uhr in ZDFneo zu sehen sein.

Die Seenotretterin Katharina Venner (Lisa Martinek) findet Annika Bohn (Annika Blendl) ermordet im Meer. Katharinas Mann Nils (Kai Scheve), von dem sie gerade getrennt ist und der heftig am Vorabend mit der Toten geflirtet hatte, wird als Hauptverdächtiger festgenommen. 

Nils war in der Todesnacht  jedoch so betrunken, dass er sich nicht erinnern kann und selbst nicht weiß, ob er Annika möglicherweise ermordet hat.

Die Tote war Gast im Hotel von Katharinas Eltern (Ruth Reinecke, Rüdiger Vogler) und flirtete mit allen Männern auf der Insel, nicht nur mit Nils. 

Um Nils Unschuld zu beweisen, beginnt Katharina selbst nachzuforschen. Bei ihren Recherchen kommt Katharina nicht nur dem Mörder auf die Spur, sie entdeckt, dass es auch in ihrer Familie tiefgreifende Geheimnisse gibt, von denen einige möchten, dass sie für immer verborgen bleiben.

TOD AUF DER INSEL ist ein schön fotografiertes Krimi-Drama mit der Betonung auf Drama. Anders als üblich bei Inselkrimis, wird in der Verfilmung des Romans von Bent Ohle  (Original-Buchtitel: INSELBLUT) nicht erst eine liebliche Insel-Idylle geschaffen, die dann kunstvoll Risse zeigt, um letztlich zerstört zu werden. Das vermeintliche Inselglück wird hier gar nicht erst heraufbeschworen, denn von Beginn des Films an steht fest, dass statt Idylle reichlich Konflikte das Zusammenleben der Protagonisten prägen.

Dass einmal eine Seenotretterin im Blickpunkt der Ereignisse steht, ist eine erfreuliche Überraschung im Ermittler-Einerlei, schade nur, dass man diesem Aspekt nicht etwas mehr Raum gegeben hat.

Songs  von Elvis Presley, The Byrds, Janis Joplin, Joe Cocker u.a. beschwören einen Retrosound vor malerischer Inselkulisse, der früh ahnen lässt, dass die Lösung der Todesumstände nicht in der Jetztzeit zu finden ist.

Die Lust am Insel-Bild steht in der Produktion TOD AUF DER INSEL deutlich vor der Dramaturgie des Spannungsbogens, weshalb Insel- und Nordseefans ihre helle Freude haben werden, Krimi-Liebhaber sich in den ersten zwei Dritteln aber langweilen dürften. Gegen Ende, im letzten Drittel, nimmt die Geschichte, die im Originalbuch auf Amrum spielt, im  Film als Tatort Föhr angibt,  aber aus logistischen Gründen auf Sylt gedreht wurde, tatsächlich noch Fahrt auf.

Wenn auch nicht als Krimi voll überzeugend, so sind die überzeugend agierenden Schauspieler und die sehr schön in Szene gesetzten Strand- und Inselaufnahmen doch sehr sehenswert.

Rollen / Darsteller
Katharina Venner - Lisa Martinek
Nils Venner - Kai Scheve
Elisabeth Petersen - Ruth Reinecke
Hauke Petersen - Rüdiger Vogler
Georg Bohn - Andreas Guenther
Annika Bohn - Annika Blendl
Karl Hansen - Jürgen Heinrich
Finn Hartung - Daniel Wiemer
Sarah Bohn - Jette Kantinka Jungjohann
Jan Venner - Markus Quentin
Elke - Catherine Bode
und andere

Regie:    Nicolai Rohde
Buch: Nikola Bock nach Motiven des Romans "Inselblut" von Bent Ohle
Kamera: Hannes Hubach
Musik: Johannes Kobilke
Produktion: Relevant Film Produktionsges. mbH, Hamburg
Produzentin: Heike Wiehle-Timm
Producer: Karsten Willutzki

Länge 88 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.