Samstag, 12. September 2015

GLUT UND ASCHE - Eine korrrupte Gesellschaft, in der jeder des anderen Wolf ist

Krimi-Tipp von Jörg Völker

GLUT UND ASCHE ist ein umfangreicher Thriller mit 704 Seiten, dessen Schauplatz von James Lee Burke im Grenzgebiet zwischen Texas und Mexiko angesiedelt wurde. 

Hier existiert großenteils Halbwüste, ein sehr unwirtliches Gelände, nur schwach besiedelt. Die Natur schenkt den dort lebenden oder sich dort aufhaltenden Menschen nichts. Angesichts des starken wirtschaftlichen Ungleichgewichts zwischen den USA und Mexiko und einer großen Nachfrage aus den Staaten blüht in dieser Gegend der Drogen- und Menschenschmuggel. 

Die damit befassten Banden bekämpfen sich gegenseitig. Polizei, Grenzschützer und das FBI handeln jeweils auf eigene Faust, auf jeden Fall ziemlich unkoordiniert. Viel Erfolg haben sie daher nicht aufzuweisen.

Sheriff Hackberry Holland, ein knorriger alter Polizist, ermittelt hier in einem Mordfall, der immer weitere Kreise zieht. Unterstützung erfährt er wenig.

Und sein großer Gegenspieler, der längst totgeglaubte Preacher Jack Collins, mischt sich tatkräftig
ein.

Persönliche Meinung:
4,5 Sterne (von 5 möglichen)

In sprachlich gewaltigen Bildern entwickelt der Autor James Lee Burke ein imponierendes Panorama einer völlig korrrupten Gesellschaft, in der ein Menschenleben nichts gilt, in der jeder des anderen Wolf ist.

Alle Personen sind irgendwie gebrochene Charaktere, die vom Leben stark gezeichnet sind. Sie können ihrem Schicksal nicht entfliehen, beinahe wie die Figuren der griechischen Tragödie.

Das Buch ist nicht immer einfach zu lesen. Es lohnt sich aber, durchzuhalten, denn im Laufe der gut erzählten Geschichte enthüllt sich das Vorleben der Personen, wodurch ihr heutiges Handeln verständlicher wird.

GLUT UND ASCHE
Autor: James Lee Burke
Format: broschiert
Seitenzahl: 704
Verlag: Heyne Hardcore
Übersetzung: Daniel Müller
Preis: 17,99 €
eBook-Version: 13,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.