Montag, 14. September 2015

DER UNSICHTBARE GAST (Hörbuch) - Kammerspiel mit langsam aufgebautem Höhepunkt

Autorin: Marie Hermanson
Verlag: DAV
Auflage: August 2015
Sprecherin: 
Britta Steffenhagen
5 Audio CD mit 6 Std 31 Min
ungekürzte Lesung
Preis: 17,99 €
Hörermeinung: 
Tanja Werner

Bei diesem Hörbuch verleiten Titel und Beschreibung zu glauben, es handele sich um schaurige Unterhaltung mit leichtem Gruselfaktor.

Tatsächlich handelt es sich jedoch um eine Art Bühnenstück psycho-sozialer Interaktionen rund um die betagte und leicht verwirrt anmutende Florence. 

Auf ihrem Anwesen, auf dem die Zeit stillzustehen scheint, umgibt sie sich mit mehr oder weniger zugelaufenen jungen Menschen. Sie stellt diese in ihre Dienste und als Gegenleistung für recht wenig Arbeit, spielen sie mit ihr das Theater eines Lebens in der Nachkriegszeit

Sie kleiden sich aus dem alten Fundus, geben fiktive Empfänge und halten das Haus in Schuss, während der ebenfalls betagte Weinkeller dezimiert wird. 

Die unterschiedlichen Charaktere ziehen in diesem Kammerspiel dabei alle Register. Allen voran Florence. Den Anekdoten aus dem Leben der verwirrten Dame zu lauschen, macht dabei doch zumindest ein wenig Vergnügen.

Ihren lange aufgebauten Höhepunkt erreicht die Geschichte erst, als Florence einen Schlaganfall erleidet und die jungen Leute auf sich gestellt nach dem Erbe gieren. Denn keiner von ihnen hat eigenständig etwas erreicht, bevor er bei der alten Dame Unterschlupf gefunden hatte. 

Und das Anwesen scheint auf ein Vermögen schließen zu lassen, das die ,Gäste' unter sich aufzuteilen gedenken. 

Die dann folgenden Geschehnisse kommen zwar dem Krimi-Genre näher, denn der Plan gerät gründlich durcheinander, doch wer von Marie Hermanson wieder einen Spannungsroman wie HIMMELSTAL erwartet, wird hier enttäuscht.

Man merkt der Geschichte ihren eher mühsam abgerungenen Spannungsbogen viel zu deutlich an. Das Ende und der Show-Down erinnern fast schon an eine griechisch Tragödie à la Antigone. Leider mit zu wenig Spannung und ohne gruselige Effekte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.