Montag, 7. September 2015

ANNA MARX UND DIE MÖRDERIN - Krimi-Hörspiel (1999)


Am Mittwoch (09.09.15) um 20:15 Uhr treffen sich im Krimi-Hörspiel auf BR2 ANNA MARX UND DIE MÖRDERIN.

Ein Ex-Minister ist ermordet worden. Seine Frau hat ein Geständnis abgelegt, sitzt in U-Haft und - schweigt. 

Anna Marx, die als Klatschkolumnistin in Bonn wegen des anstehenden Umzugs der Regierung um ihre Existenz bangen muss, ist auf die Geschichte angesetzt und fördert bald einige Merkwürdigkeiten zutage, gegen den Willen von Hauptkommissar Hermes. 

Im Gegensatz zu ihm glaubt Anna nicht, dass Sophie Witten ihren Mann umgebracht hat, denn peu à peu stellt sich heraus, welch ein Despot Herbert Witten war und wie er seine ganze Familie tyrannisiert hat. 

Die bürgerliche Fassade bröckelt, und nach und nach zählen für Anna immer mehr Personen zum Kreis der Verdächtigen, denn sie alle hätten handfeste Motive gehabt, den Ex-Minister umzubringen.

Christine Grän, geb. 1952 in Graz, Autorin. Romane, Sachbücher, Hörspiele. Werke u.a. "Die kleine Schwester der Wahrheit" (1992), "Villa Freud" (2004), "Heldenleben" (2008). Hörspiele u.a. "Die Hochstaplerin" (WDR 2001), "Bogotá Blues" (WDR 2011), "Quitos Töchter" (WDR 2013).

Anna Marx und die Mörderin
Von Christine Grän

Anna Marx - Hansi Jochmann
Sophie Witten - Margit Carstensen
Charlotte Witten - Susana Fernandes-Genebra 

Ferner: Samuel Weiss, Daniel Berger, Hermann Lause, Leslie Malton, Hüseyin Cirpici, Rosemarie Gerstenberg, Heinrich Giskes, Joachim Jung, Klaus Weiss

Regie: Walter Adler
SWR 1999


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.