Donnerstag, 27. August 2015

ÖLAND - Skandi-Krimi-Hörspiel von Johan Theorin (2009)

Quelle Foto "Cloud at Baltic Sea near Öland" Wikimedia
Author Arnold Paul*
Am Samstag (28.08.15) um 21:05 Uhr entführt NDR Info  mit dem Hörspiel-Krimi ÖLAND von Johan Theorin seine Hörer nach Schweden. (Lief zuletzt im Dezember 2014).

Im dichten Nebel von Öland verschwindet ein Kind. Erst 20 Jahre später findet sich eine Spur. Julia, die Mutter des Jungen, erhält einen dringenden Anruf von ihrem 78-jährigen Vater. Sie soll nach Öland kommen und ihm bei der Suche nach dem Jungen helfen. 

Seit Langem gab es das Gerücht, der Unheil bringende Nils Kant sei der Mörder des Kindes gewesen. Aber Nils Kant war längst begraben, als der Junge verschwand. Andere meinen, er wandere noch immer über die weite Kalkebene von Öland. In der Rolle des Großvaters Traugott Buhre, der im Juli 2009 verstarb. 

Johan Theorin, geboren 1963 in Göteborg, verbringt seine Sommer auf der Insel Öland, deren mythische Landschaft ihn zu diesem Krimi inspirierte, dem ersten eines Öland-Quartetts. Der Erstlingsroman wurde in Schweden euphorisch besprochen und als bestes Krimidebüt ausgezeichnet. Er wurde bereits in über zehn Sprachen übersetzt. 

Übersetzung aus dem Schwedischen: Kerstin Schöps 
Bearbeitung: Andrea Czesienski 
Regie: Götz Naleppa 
Musik: Werner Cee 

Darsteller:Astrid Meyerfeldt, Traugott Buhre, Götz Schubert, Matthias Brenner, Klaus Herm, Christine Oesterlein, Udo Schenk, Andreas Schmidt u.a. 

Produktion:Deutschlandradio Kultur 2009 
Länge: ca. 54 Minuten 


(*unter Creative Commons Attribution ShareAlike 2.5 / This is a featured picture on German Wikipedia (Exzellente Bilder) and is considered one of the finest images)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.