Sonntag, 23. August 2015

LEISE, STIRB LEISE - Warum kopiert ein Mörder ein längst vergessenes Verbrechen?

Krimi-Tipp von Jörg Völker

Als junger Mann wurde er zum Mörder. 26 Jahre lang lebt er unentdeckt als angesehenes Mitglied der Gesellschaft, als Ehemann und Familienvater. Aber dann holt ihn die Vergangenheit ein: In Köln wird eine Prostituierte tot aufgefunden, ermordet nach »seinem« Muster von damals.

Dieses Mal ist er unschuldig, doch ein skrupelloser Erpresser schwört Rache. Und der Countdown läuft. 

Für Kommissarin Lena Larcher ein Fall, der sie an ihre beruflichen und persönlichen Grenzen treibt. Denn auch sie kämpft mit Gespenstern der Vergangenheit. Verlagsinfo

LEISE, STIRB LEISE ist ein sehr spannender Kriminalroman von Reinhard Rohn. Gut aufgebaut und flüssig geschrieben, bietet er ausgezeichnete Unterhaltung. Der Leser wird immer wieder überrascht von den Wendungen der Geschichte. Dabei bleibt die Schlüssigkeit gewahrt.

In zwei parallel erzählten Strängen werden zum Einen eine Jahrzehnte zurückliegende grausame Bluttat an einer Prostituierten und zum Anderen eine Mordtat in der Gegenwart geschildert, die scheinbar nach dem Muster des alten, nie aufgeklärten Falles verübt wurde.

Persönliche Meinung:
5***** (von 5 möglichen)

Kommissarin Lena Larcher arbeitet nach einem Familiendrama (sie verlor ihren Mann und ihren Sohn bei einem von ihr verursachten Verkehrsunfall) zum ersten Mal wieder an einem Fall mit. 

Ihr Spürsinn, ihre Hartnäckigkeit, ihre Neugier sowie ihre familiäre Situation (ihr inzwischen pensionierter Vater war Ermittler in dem alten Fall) prädestinieren sie geradezu, dass der „Modellfall“ nicht außer Acht gelassen wird und die Zusammenhänge zwischen den Taten überprüft werden.

Der Leser erfährt in dem anderen Strang, wie der Ersttäter jetzt mit seiner längst vergessen geglaubten Tat wieder konfrontiert wird, seine gesamte Familie an Leib und Leben bedroht wird, ohne dass er den Verursacher all dieser Pein ausfindig machen kann und wie er sich plötzlich völlig machtlos fühlt.

Erst im überraschenden Finale wird das Dunkel gelüftet und werden die Zusammenhänge erkennbar. Meine Empfehlung: sehr lesenswert!

LEISE, STIRB LEISE
Autor: Reinhard Rohn
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 320
Verlag: dtv
Preis:9,95 €
eBook-Version: 7,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.