Donnerstag, 13. August 2015

INSPECTOR BARNABY - Zwei neue, überraschende Folgen im ZDF

© ZDF und Mark Bourdillon
TV-Tipp / TV-Kritik von Liane Liebenrath

Das ZDF hat zwei neue Folgen INSPECTOR BARNABY im Programm: "Der Tod geht ins Kino" startet jetzt am Sonntag (16.08.15 um 22:00 Uhr) und "König Dame Tod" in der kommenden Woche Sonntag, 23.08.15 auch um 22:00 Uhr).

Inspector Barnaby steigt um!

Nachdem der Wechsel von DCI Tom Barnaby zu DCI John Barnaby nicht so aufregend verlaufen ist (siehe letzte Staffel), dass man sich überaus begeistert hätte zeigen können und Tom Barnaby eben das Original war, das nicht allzuviel tun musste um einen angenehmen Fernsehabend zu gewährleisten, musste man sich nach einigen bereits ausgestrahlten Folgen mit John Barnaby wohl etwas einfallen lassen.

Statt weiter nur auf Barnaby, die Landschaft, die Dörfer und die englische Ruhe samt Vegetation zu setzen, musste wieder mehr die Handlung forciert werden.

Was dann auch mit der Folge „Der Tod geht ins Kino“ gelungen ist.

DCI John Barnaby besucht mit seiner Frau das Festival der „Midsomer Langley Film Society“ während anderorts ein Vampirfilm angesehen wird, der mit einer Leiche endet. Verziert von zwei Malen, die von einem Vampir stammen könnten, allerdings von einer Tranchiergabel herrühren.

Das Filmfestival sollte sich um zwei Schwestern drehen, Stella Harris, deren Hollywoodkarriere im Horrorfilmgenre bereits vorgezeichnet war, die aber dann mit Tochter und Ehemann im Ort blieb und deren Karriereplan von ihrer Schwester Diana übernommen wurde, die den Durchbruch wirklich geschafft hatte und zur Berühmtheit wurde.

Verwirrende, aber eigentlich doch relativ klare Familienverhältnisse, eine Biogärtnerei, ein Gemüsebote der auch noch andere Qualitäten aufzuweisen hat, Drogenvergangenheiten, und schliesslich drei Morde und ein Unfall geben John Barnaby einiges an Arbeit auf.

Und die Lösung des Falls liegt weder für ihn noch für den Zuschauer auf der Hand, denn kaum denkt man, jetzt hätte man es gelöst, ist der Verdächtige auch schon wieder tot. Eine richtig spannende und verzweigte Handlung.
_______________

König Dame Tod
Die Maikönigin Harriet Farmer wird im Wald aufgefunden, sie wurde schwer auf den Kopf geschlagen und liegt seit einem Jahr im Koma. Sie wollte eigentlich mit ihrem Freund Finn Robson durchbrennen, seit dieser Nacht ist Finn aber verschwunden. 

Ein Jahr nach dem schweren Überfall auf Harriet findet ein Schachturnier in Bishopwood statt und gerade zu diesem Zeitpunkt erwacht Harriet aus dem Koma, allerdings mit großen Gedächtnislücken. Finn bleibt nach wie vor verschwunden. Harriets Erwachen bringt deshalb Finns Eltern, dem Multimillionär Alan Robson und seiner Frau (einer Freundin von Harriets behandelnder Ärztin Laura Parr) keine Erlösung. 

Während des Turniers wird der Präsident des Schachclubs, Edward Stannington, ermordet. Ein unbeliebter Mitbewohner des Dorfs, der gemeinsam mit seiner Schwester, die etwas schlichten Verstandes ist, zusammenwohnt. Stannington ist außerdem der Vater eines jungen Schachgenies

Barnaby muss familiäre Zusammenhänge und dörfliche Zwischenmenschlichkeiten ermitteln, dazu kommt noch ein Hotelbesitzer mit einer zickigen Gattin, die ihre eigenen Ziele verfolgt. Da gibt es plötzlich einen weiteren Toten.

Barnaby und Dr. Parr führen Harriet zurück in den Wald, damit sie dort ihre Erinnerungslücken füllen kann, nicht ahnend, wie gefährlich die Erinnerung für das Mädchen sein kann. 

Weniger englische Gärten, weniger Midsomer-Feeling, dafür mehr Handlung und eine komplexere Geschichte erwarten den Zuschauer.

Dass Schach zu einem Millionengeschäft werden kann, dazu Betrug, eine junge Liebe, eine Schnee- und eine Maikönigin, unglückliche Ehen und Menschen die vorgeben etwas zu sein was sie nicht sind.

Dieser Barnaby beschert einen schönen Fernsehabend. Anfangs zugegeben etwas langatmig (besonders die Schachszenen, die mit einer Schach-„Eislaufmutter“ gekrönt werden) kommt diese Folge dann doch in Schwung und das Ende ist unerwartet. Spannung & Romantik liegen in der Luft!

Midsomer ist eine fiktive Gegend in England, dennoch haben die dazugehörigen realen Schauplätze/Drehorte jetzt eine eigene Webseite www.visitmidsomer.com. Dort verrät das Tourismusbüro South Oxfordshire, wo z.B. das "echte" Causton liegt und wie man seinen Urlaub in der Region rund um Misomer Murder am Besten gestalten kann.

Inspector Barnaby - Neil Dudgeon
Sergeant Ben JonesJason Hughes
Sarah Barnaby - Fiona Dolman
Dr. Laura Parr - Julie Graham

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.