Samstag, 29. August 2015

HERZSAMMLER (Hörbuch) - Knallhart und detailreich beschrieben

HERZSAMMLER
Autor: Stefan Ahnhem
Verlag: Hörbuch Hamburg
Auflage: Juli 2015
Sprecher: David Nathan
MP3 CD mit 975 Min.
ungekürzte Lesung
Preis: 19,99 €
Krimi-Kritik: Liane Liebenrath

HERZSAMMLER ist der zweite Roman von Stefan Ahnhem mit Fabian Risk, der eigentlich der erste ist. Wie das geschehen kann? In dem man den in der Chronologie ersten Band nach dem zweiten schreibt, was Leser/Hörer des Buchs "Und morgen du", Spiegelbestseller, sicher zum Kauf verleiten wird.

In dieser Vorgeschichte zu "Und morgen du" geht es wieder um Fabian Risk in Stockholm, der sich in einer problematischen Familiensituation befindet und eigentlich weniger ermitteln möchte als familiäre Reparaturversuche zu starten. 

Bis die verstümmelte Leiche des Justizministers auftaucht, der nicht das einzige Opfer bleibt. Jedem wurde ein Organ entnommen. Ein Verdächtiger wird gefunden, der wiederum begeht aber Selbstmord und alles scheint gelöst, nur Risk bleiben Zweifel.

Dunja Hougaard, eine junge Polizistin in Kopenhagen, sieht sich mit dem Mord an einer Frau konfrontiert und gleichzeitig mit einem Polizeichef, der an ihr nicht nur ermittlerische Fähigkeiten schätzt. Durch diese permanenten Ablenkungen fällt zunächst nicht auf, dass es zwischen den Fällen in Stockholm und Kopenhagen Parallelen gibt.

Alles beginnt mit einem Brief, der 1999 aus einem Gefangenentransporter im Nahen Osten geworfen wird, in der Hoffnung er gelangt in die richtigen Hände. Von da an wird die Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit des Lesers/Hörers sehr strapaziert, es geht quer durch Länder, durch Städte. 

Es gibt Tote, viele Namen, wie in den neuen Thrillern beinahe zur Mode geworden natürlich auch eine Menge detaillierte Gewalt, Verstümmelungen, Folter und von allem nicht zu knapp.

Dazu geizt Stefan Ahnhem insgesamt nicht mit Körperlichkeiten. Vom forcierten Orgasmus während einer Folterszene, der Entnahme von Augen und dem Anblick danach. Zwischen Prostitution und Korruption erscheint immer wieder die Unschuld in Form der schwangeren Kollegin Malin Rehnberg, während die andere Polizistin einem One Night Stand nicht abgeneigt ist.

Persönliche Meinung: 4**** (von 5 möglichen)

Für fünf Sterne ist der Thriller "zu kurz" oder der Inhalt zu geballt, man darf wählen. Wie auf einer Achterbahn: auf längeren Strecken herrscht Namenskonfusion, aber das nächste Grauen wartet schon. 

Ein Thriller, der nichts für Leser ist, die es gerne etwas feiner, subtiler haben wollen, denn Stefan Ahnhem schreibt wahrlich beschreibend. Was er schildert, weidet er aus. Interessant sind dabei die vielen Wendungen, die er einbaut und die dem Hörbuch doch noch so etwas wie eine eigene Geschichte erlauben, obwohl man sich  oft in einem Drehbuch für einen Film wähnt, den man schon einmal gesehen zu haben glaubt, an den man sich aber nicht mehr genau erinnern kann, weil viele Szenen Bekanntem nachgeahmt wirken. 

Viele Fakten und Schauplätze ergeben zusammen ein Puzzle aus anderen Thrillern und deren Grausamkeiten, Orten, Menschen sowie körperlichen Beziehungen: die Arbeitslager in China, Palästina, Israel, Dänemark, Schweden, Politik, Sex, Organhandel, Familienproblematik und sogar Kannibalismus. Eben ein Mix aus Altbekanntem.

Der Sprecher David Nathan hält sich in dieser komplexen Ausgangslage von mit seiner Interpretation diskret zurück.

HERZSAMMLER wurde geschrieben für Leser/Hörer, die es gerne knallhart mögen, denen Beschreibungen gar nicht weit genug gehen können und die auch verzweigte Handlungen genauso schätzen wie interessante Wendungen, denn davon hat sich Stefan Ahnheim einige einfallen lassen, bis zum Ende des Buches.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.